Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

11.08.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (11.08.2015)

In der Saisonvorbereitung sollen die körperlichen Grundlagen für die erste Saisonhälfte gelegt werden. Dabei ist die Trainingszeit jedoch oftmals knapp bemessen. Die Athletik sollte deshalb in keiner Einheit der einzige Inhalt sein. Der Trainer kann die fußballspezifische Ausdauer jedoch sehr einfach auch versteckt in kleinen Spielformen mittrainieren. Das Coachingverhalten ist hierbei für den Erfolg der Trainingseinheit entscheidend: Der Trainer muss darauf achten, dass die Spieler während der gesamten Spielzeit aktiv und in Bewegung sind.

©
©

Felderwechsel I

Organisation

  • 4 Felder markieren
  • Die Felder mit verschiedenfarbigen Eckhütchen unterscheiden
  • 4 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler führen in den Feldern verschiedene Aufgaben aus:
    • Feld 'Weiß': Durch das Feld dribbeln und den Ball dabei möglichst häufig mit der Sohle führen.
    • Feld 'Gelb': Durch das Feld dribbeln und den Ball dabei möglichst häufig mit der Innenseite führen.
    • Feld 'Rot': Den Ball jonglieren!
    • Feld 'Blau': Mit vielen kurzen Richtungsänderungen durch das Feld dribbeln.
  • Auf ein Trainerkommando rücken die Spieler im Uhrzeigersinn ein Feld weiter.

Variation

  • Die Aktion läuft ohne Ball ab: Die Spieler führen verschiedene koordinative Aufgaben aus.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Felder ausreichend groß sind, damit die Spieler viel Raum zum Dribbeln haben.
  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
  • Die Felderwechsel sollten möglichst ohne Pausen erfolgen.
©
©

Felderwechsel II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln durch ihre Felder.
  • Der Trainer ruft eine Nummer und zwei Farben auf und startet so die Aktion: Die aufgerufenen Spieler lassen ihre Bälle liegen, umlaufen ihr Eckhütchen ins jeweils andere Feld und dribbeln mit dem Ball des jeweils anderen Spielers weiter.
  • Anschließend erfolgt das nächste Trainerkommando usw.

Variationen

  • Mit Ball die Felder wechseln: Die Eckhütchen umdribbeln.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welcher Spieler erreicht zuerst das jeweils andere Feld (= 1 Punkt).

Tipps und Korrekturen

  • Auch bei dieser Übung sollen alle Spieler ständig in Bewegung bleiben.
  • Da die Spieler nach dem Felderwechsel locker weiterdribbeln dürfen, kann der Felderwechsel mit erhöhtem Tempo erfolgen.
  • Darauf achten, dass alle Spieler außerhalb ins jeweils andere Feld wechseln und nicht abkürzen.
©
©

5 gegen 5 plus Läufer

Organisation

  • 1 Feld mit 2 Toren errichten

  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 2 Läufer, die sich außerhalb des Feldes postieren

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Ohne Ecken und Einwürfe spielen: Jede Aktion wird von den entsprechenden Torhütern aus gestartet.
  • Gleichzeitig laufen die übrigen Spieler locker um das Feld.
  • Die Läufer nach jeweils 90 Sekunden wechseln.

Variationen

  • Die Spieler im Feld dürfen sich nur flach zuspielen.
  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spielform findet in dieser Einheit bewusst zu Beginn des Hauptteils statt, da die Spieler zu diesem Zeitpunkt noch frisch sind.
  • Mehrere Spielrunden durchführen: Jeder Spieler sollte möglichst 2-mal die Laufaufgabe übernehmen.
  • Als Trainer die Spielform nicht unterbrechen, da das Spiel in dieser Einheit in erster Linie der Verbesserung der Fitness dient.
©
©

7 gegen 5 plus 2

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften weiter verwenden
  • Rot stellt zunächst 2 Anspieler, die sich an den Seitenlinien postieren

Ablauf

  • 7 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Gelingt es Rot, den Ball zu erobern, so kontern diese im Zusammenspiel mit den beiden Anspielern auf das jeweils andere Tor.
  • Die Anspieler nach jeweils 1 Minute fliegend wechseln.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Überzahlmannschaft darf mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Die Anspieler dürfen nur im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Möglichst 4 Durchgänge absolvieren.
  • Dabei die Spieler immer wieder dazu auffordern, aktiv am Spiel teilzunehmen.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten, um die Spielpausen möglichst gering zu halten.
©
©

5 gegen 5 plus 2 Anspieler

Organisation

  • Den Aufbau und die Teams beibehalten
  • Jetzt stellt jede Mannschaft 2 Anspieler
  • Die Anspieler stellen sich an den Seitenlinien auf

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Anspieler können jederzeit in den Aufbau einbezogen werden.
  • Spielzeit pro Durchgang: 1 Minute.
  • Die Anspieler nach jedem Durchgang wechseln.

Variationen

  • Treffer nach Vorlage durch einen der Außenspieler zählen doppelt.
  • Die Anspieler dürfen nur im Direktspiel agieren.
  • Im Feld mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Ohne Anspieler spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Erhöhung der Anspielerzahl senkt zum Trainingsende leicht die Intensität.
  • Die Spieler zudem als Abschluss der Einheit locker auslaufen lassen.