Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

12.11.2019

Spielaufbau gegen Pressing

Pressing und Forechecking sind Hauptbestandteile des modernen Spiels. In der aktuellen Trainingseinheit sollen jedoch die Angreifer Mittel gegen ein solches Pressing finden und das Spiel trotz des intensiven Anlaufens durch den Gegner sicher von hinten heraus aufbauen. Die Mannschaft, die trotz eines intensiven Pressings des Gegners das spielerische Element nicht vergisst, wird auch in Zukunft erfolgreich sein und einen attraktiven Fußball spielen.

©

Pass-Pendel

Organisation

  • 1 Feld errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler beider Gruppen versuchen, von Außenspieler zu Außenspieler zu passen.
  • Dabei müssen sie jeweils mindestens 3 Pässe im Feld spielen.

Variationen

  • Alle Spieler im Feld müssen in die Aktion eingebunden werden.
  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Dadurch, dass sich 2 Bälle gleichzeitig im Spiel befinden, müssen die Spieler stets auch den Ball der jeweils anderen Gruppe beobachten und dabei hochkonzentriert sein.
  • Die Aktionen der jeweils anderen Gruppe nicht bewusst stören.
  • Die Außenspieler nach jeweils 2 Minuten wechseln.
©

7 gegen 3

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • 1 Gruppe stellt 4 Anspieler an den Linien des Feldes

Ablauf

  • Die Angreifer versuchen, im 7 gegen 3 möglichst viele Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so können sie zu einem der Außenspieler passen.
  • Gelingt dies, so wechselt sofort das Angriffsrecht, und 4 Spieler der Mannschaft, die den Ball verloren hat, rücken auf die Außenpositionen.
  • 10 Pässe in den eigenen Reihen ergeben 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Ballbesitzer dürfen nicht zum jeweiligen Passgeber zurückpassen.
  • Die Aufgaben auch nach einem Ballverlust beibehalten und sofort ins Gegenpressing gehen. Die Positionen und Aufgaben nach jeweils 2 Minuten wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Ballbesitzer sollten möglichst das gesamte Feld besetzen, um die Überzahlsituation optimal ausnutzen zu können.
  • Mit möglichst wenig Kontakten spielen.
©

Spielaufbau unter Druck I

Organisation

  • 1 Spielfeld mit Toren mit Torhütern errichten
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • 6 Angreifer und 4 Verteidiger im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • Die Angreifer versuchen, im 6 gegen 4 zum Torhüter im gegenüberliegenden Tor zu passen (= 1 Punkt).
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie sofort auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Die Zuspiele zum Torhüter im gegenüberliegenden Tor dürfen nur flach erfolgen.
  • Die Angreifer versuchen, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger sollen trotz Unterzahl die gegnerischen Spieler intensiv anlaufen und unter Druck setzen.
  • Der Schwerpunkt des Spiels ist der Spielaufbau unter Druck.
  • Der Trainer muss die Verteidiger so coachen, dass sie die Angreifer mit höchstmöglichem Tempo anlaufen.
  • Nach jeder Aktion eine kurze Pause einlegen.
  • Die pausierenden Spieler nach jeder Aktion wechseln.
©

Spielaufbau unter Druck II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versuchen die Angreifer, das Spiel jeweils im 7 gegen 5 zu eröffnen und auf das gegenüberliegende Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das andere Tor.

Variationen

  • Die Angreifer müssen nach höchstens 5 Pässen abschließen.
  • Kontertore zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger sollen die Angreifer erneut intensiv anlaufen und unter Druck setzen.
  • Sobald der Torhüter das Spiel eröffnet, sprinten die Verteidiger sofort in Richtung Ball und setzen den Ballbesitzer unter Druck.
©

Pressing-Belohnung

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Treffer, die nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte erzielt werden, zählen doppelt.

Variationen

  • Nur eine Mannschaft kann durch einen Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte doppelte Punkte erzielen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Da die Spielformen im Hauptteil sehr intensiv sind, sollte das Abschlussspiel recht frei ablaufen.
  • Durch die Pressing-Belohnung wird der Schwerpunkt der Trainingseinheit auch im Schlussteil aufgegriffen, so dass der Spielaufbau unter Gegnerdruck erfolgen muss.