Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

15.10.2019

Zweikämpfe in Tornähe

Mit dem 1 gegen 1 rückt heute die Basis aller fußballtaktikischen Überlegungen in den Mittelpunkt der Trainingseinheit. Auch im Alter der B-Junioren muss dieser Schwerpunkt immer wieder aufgefrischt und in den Trainingsalltag integriert werden. Durch verschiedene Zweikampfsituationen in Tornähe sind Angreifer wie Verteidiger heute gleichermaßen gefordert. Entsprechend wird in dieser Einheit bewusst nicht zwischen einem offensiven bzw. defensiven Coachingschwerpunkt unterschieden.

©

Kontaktvorgabe

Organisation

  • 2 Felder errichten
  • 2 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Je 4 Spieler an den Eckhütchen sowie in den Feldern postieren
  • Die Spieler in den Feldern haben Bälle

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Die Spieler im Feld müssen mit den vorgegebenen Kontakten zu einem Außenspieler passen.
  • Anschließend tauschen die Passgeber dann mit den Passempfängern die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Spieler, die die Aktion nicht mit der vorgegebenen Anzahl an Ballkontakten abschließen können, erhalten 1 Minuspunkt. Welcher Spieler hat zum Schluss die wenigsten Minuspunkte?
  • Ohne Positionswechsel spielen: Die Außenspieler lassen die Zuspiele direkt prallen.
  • Die Passgeber dürfen nicht zweimal nacheinander zum gleichen Außenspieler passen.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer stets realitische Kontaktvorgaben aufrufen.
  • Darauf achten, dass die Spieler ständig in Bewegung sind und der Ball nie zur Ruhe kommt.
  • Die Pässe zu den Außenspielern können auch über eine größere Distanz erfolgen.
  • Die Außenspieler sollen jederzeit anspielbereit auf den Vorfüßen agieren.
©

Komplexer Nummernsprint

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die Spieler im Feld jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Die Spieler im Feld dribbeln frei umher.
  • Der Trainer ruft eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Der aufgerufene Spieler passt zu einem Außenspieler, der zu einem anderen Außenspieler weiterleitet.
  • Dieser passt erneut zum Passgeber im Feld, der zu einem dritten Außenspieler spielt und ins jeweils andere Feld sprintet.
  • Der dritte Außenspieler passt zum letzten Außenspieler, der abschließend zum Spieler spielt, der aus dem anderen Feld kommt usw.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Der Spieler, der zuerst das andere Feld erreicht, erhält 1 Punkt für die Teamwertung.
  • Der Passgeber im Feld muss nach dem Trainerkommando jeweils mit maximal 3 Kontakten zu den Außenspielern passen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler im Feld alle dauerhaft in Bewegung sind.
  • Der Sprint ins andere Feld sollte mit höchstmöglichem Tempo erfolgen.
  • Die Außenspieler nach jeweils 3 Minuten wechseln.
©

Zweikampfzone I

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor mit Torhüter errichten
  • In jedem Feld eine Zone markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen und jeweils in den Zonen postieren
  • Die Verteidiger haben Bälle

Ablauf

  • Die jeweils ersten Verteidiger passen flach zu den Angreifern und rücken ins Feld.
  • Die Angreifer versuchen jeweils, im 1 gegen 1 gegen die Verteidiger auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.

Variationen

  • Die Angreifer müssen nach vorne aus der Zone herausdribbeln, um auf das Tor mit Torhüter abschließen zu können.
  • Der Angreifer kann auch über die seitlichen Hütchenlinien dribbeln und aus spitzem Winkel den Torschuss suchen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Zweikämpfe finden in Tornähe statt.
  • Der Verteidiger muss schnellstmöglich versuchen, den Abstand zum Angreifer zu verringern, ohne dabei mit einer Finte ausgespielt zu werden.
  • Als Trainer die Aufgaben möglichst positionsspezifisch verteilen.
©

Zweikampfzone II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Anspieler benennen und diese durchnummerieren
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Anspieler haben die Bälle

Ablauf

  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Der aufgerufene Anspieler passt zum Angreifer in Feld 1.
  • Der jeweils andere Anspieler spielt in Feld 2 ein.
  • Die Angreifer nehmen mit dem Rücken zum Tor an und mit und versuchen, im 1 gegen 1 auf das jeweilige Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kann er zum Anspieler passen.

Variationen

  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern und zum Anspieler zu passen, so erhalten sie 2 Punkte.
  • Der Angreifer, der zuerst einen Treffer erzielt, erhält 2 Punkte.
  • Die Ballbesitzer müssen zunächst aus der Zone dribbeln, um auf das Tor mit Torhüter abschließen zu können.

Tipps und Korrekturen

  • Im Vergleich zur vorangegangenen Spielform erfolgt das 1 gegen 1 nun für den Angreifer mit dem Rücken zum Tor.
  • Da das Zuspiel aber aus einer eher seitlichen Position erfolgt, kann er sich mit einer geschickten Ballkontrolle möglichst sofort zum Tor aufdrehen, so dass er schnell abschließen kann.
  • Die Aktionen sollten nach jeweils 10 Sekunden abgeschlossen sein.
  • Brauchen die Ballbesitzer zu lange, die Aktionen als Trainer gegebenenfalls abbrechen.
©

Torschuss-Zone

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Vor einem Tor eine Torschuss-Zone markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht

Ablauf

  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhütern.
  • Gültige Treffer der Angreifer dürfen nur aus der Torschuss-Zone erzielt werden.
  • Nach jeweils 5 Minuten die Seiten und Aufgaben tauschen.

Variationen

  • Die Angreifer müssen in die Endzone dribbeln, um auf das Tor mit Torhüter abschließen zu dürfen.
  • Treffer der Angreifer zählen doppelt.
  • Die Zone entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Im Schlussteil sollen Anreize geschaffen werden, auch im Abschlussspiel möglichst viele Zweikämpfe zu führen.
  • Da die Angreifer zunächst in die Torschusszone kombinieren müssen, müssen die Spieler zwangsläufig Zweikämpfe in Tornähe suchen.