Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

17.09.2019

Kreatives Dribbeln im 1 gegen 1 fördern

Deutschland wünscht sich mehr kreative Dribbler. Nie war der Ruf nach mutigen Offensivkünstlern wie Leroy Sane oder Mario Götze lauter als heute. Um dieses Ziel zu erreichen, sollten sich die Kinder früh im 1 gegen 1 ausprobieren dürfen. In freien Dribbel- und Fangspielen lernen sie, Gegner zu überwinden, den Ball zu behaupten und zu erobern. Kurze Entfernungen, motivierende Ziele und viele Ballkontakte sorgen für reichlich Dribbelerfahrung. In der Rahmengeschichte sind die Kinder Ranger in einem Nationalpark.

©

Nationalpark

Organisation

  • Ein 12 x 12 Meter großes Feld markieren
  • 2 Kinder als Fänger an einer Seitenlinie postieren
  • Die übrigen Kinder als Läufer an der gegenüberliegenden Linie aufstellen

Ablauf

  • Die Kinder sind Ranger im Nationalpark. Sie fangen entflohene Braunbären wieder ein.
  • Die Kinder laufen auf die andere Seite.
  • Die Fänger berühren die Läufer.
  • Gefangene werden zusätzliche Fänger.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer fängt die meisten Läufer?
  • Gefangene führen eine Rolle seitwärts aus.
  • Vor dem Start springen alle Kinder 3-mal in die Höhe.

Tipps und Korrekturen

  • Den Kindern viele verschiedene Bewegungserfahrungen vermitteln.
  • Fangspiele verbessern die Schnelligkeit.
  • Den Kindern klare, leicht erreichbare Ziele setzen.
©

Waschbären

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 3 Fänger bestimmen, die jeweils 1 Leibchen in der Hand halten
  • Alle Kinder im Feld verteilen

Ablauf

  • Waschbären schleichen sich aus dem Nationalpark in die Stadt. Die Ranger fangen sie mit Fallen wieder ein.
  • Die Fänger fangen die Läufer.
  • Gefangene übernehmen das Leibchen und tauschen mit dem Fänger die Aufgaben.

Variationen

  • Die Fänger berühren die Läufer mit dem Leibchen.
  • Gefangene führen eine volle Drehung aus.
  • Gefangene führen an der Seite einen Hampelmann aus.

Tipps und Korrekturen

  • Der ständige Aufgabenwechsel fordert die Kinder.
  • Fangspiele sind 1-gegen-1-Situationen ohne Ball.
©

Käsebrot

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die Hälfte der Kinder mit Bällen im Feld verteilen
  • Die übrigen Kinder ohne Ball an den Seitenlinien postieren

Ablauf

  • Die Ranger machen eine Frühstückspause. Waldmäuse wollen ihre Käsebrote stehlen.
  • Die Ballbesitzer dribbeln im Feld.
  • Auf ein Trainerkommando starten die Kinder ohne Ball ins Feld und versuchen, die Bälle zu erobern.
  • Bei Ballverlust erobern die Kinder andere Bälle.

Variationen

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die Ballbesitzer schnell über eine Seitenlinie.
  • Der Trainer zählt bis 10. Wer bei 10 einen Ball hat, gewinnt das Spiel.
  • Den Dribbelfuß vorgeben.

Tipps und Korrekturen

  • Das Spiel fördert 1-gegen-1-Situationen.
  • Die Kinder lernen, den Ball zu behaupten und zu erobern.
  • Der ständige Aufgabenwechsel motiviert die Kinder.
©

Wölfe

Organisation

  • Ein 20 x 15 Meter großes Feld mit 4 Minitoren markieren
  • 2 Verteidiger im Feld
  • Die übrigen Kinder mit Bällen neben den Toren postieren

Ablauf

  • Die Ranger säubern die Wege des Nationalparks. Wölfe behindern ihre Arbeit.
  • Die Kinder dribbeln und schießen auf die Tore.
  • Die Verteidiger sind Störspieler.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Bei Balleroberung Aufgabenwechsel.
  • Auf Jugendtore spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das 1 gegen 1 mit dem Torschuss verbinden.
  • 4 Tore sorgen für viele Erfolgserlebnisse.
  • Die Kinder frei üben lassen und nicht korrigieren.
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

Neue Bäume

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Teams mit Torhüter einteilen

Ablauf

  • Die Ranger pflanzen neue Bäume.
  • 3 gegen 3 auf die Minitore mit Torhütern.
  • Die Torhüter verteidigen jeweils 2 Tore.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Ranger-Team pflanzt die meisten Bäume?

Variationen

  • Spiel 4 gegen 4.
  • Auf 4 neutrale Tore spielen.
  • Die Minitore zusammenschieben.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Spielfelder sorgen für kurze Laufwege.
  • Kleine Teams sorgen für viele Ballkontakte der Kinder.
  • Für genügend Trinkpausen sorgen.