Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

11.08.2015

Zu dieser Spielstunde

von Thomas Staack (11.08.2015)
Bei den kleinsten Fußballern kommt einem Grundsatz der Trainingslehre besondere Bedeutung zu: Übersichtlichkeit. Der Spielaufbau muss so übersichtlich sein, dass die Bambini ihn schnell erfassen und sich an die Vorgaben halten können. Spielabläufe, die der Trainer ausführlich erläutern muss, sind in diesem Altersbereich ungeeignet, weil die Kinder weder lange zuhören noch sich die Erklärungen merken können. Darüber hinaus ist Erklärungszeit stets verlorene Spielzeit. Wer sich an die Prinzipien des Vormachens/Nachmachens, der leichten Verständlichkeit und Übersichtlichkeit hält und einen Spielaufbau wählt, der kaum umgebaut werden muss, wird feststellen, dass sich in einer Spielstunde von 45-60 Minuten intensiv trainieren lässt. Diese Spielstunde kommt mit wenig Trainingsmaterial und fast ohne Umbauten aus. In der Rahmengeschichte spielen die Bambini eine Gruppe von Eisbären.
©
©

Eisbären

Organisation

  • Ein 20 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Vier Stangen frei im Feld auslegen
  • Die Bambini verteilen sich im Feld

Ablauf

  • Die Kinder spielen Eisbären, die in der Schneelandschaft auf Nahrungssuche gehen.
  • Sie laufen durch das Feld und weichen ihren Mitspielern und den Stangen aus.

Variationen

  • Beim Laufen fest auf den Boden stampfen.
  • Auf allen Vieren laufen.
  • Auf Trainerkommando springen die Kinder, führen eine volle Drehung oder eine Rolle vorwärts aus.

Tipps und Korrekturen

  • Das Laufverhalten der Kinder wird verbessert.
  • Natürliche Ausweichbewegungen werden geschult.
  • Laufspiele mit zusätzlichen Geschicklichkeitsaufgaben verbinden und die Bambini entsprechend fordern.
©
©

Robbenjagd

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Vier Kinder ziehen Leibchen an und werden Fänger

Ablauf

  • Die Eisbären gehen auf die Jagd nach Robben.
  • Die Fänger (Eisbären) versuchen, die Läufer (Robben) abzuschlagen. Nach kurzer Zeit neue Fänger bestimmen.
  • Die Stangen dürfen während der Übung nicht übertreten werden.

Variationen

  • Wettbewerb I: Welcher Eisbär fängt die meisten Robben?
  • Wettbewerb II: Welches Eisbärenteam fängt die meisten Robben.
  • Erwachsene übernehmen die Rolle der Fänger.
  • Wer gefangen ist, geht in den Vierfüßlerstand und kann durch einen anderen Läufer wieder freigeschlagen werden.

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele verlangen kurze, schnelle Bewegungen.
  • Für Bambini einfache Fangspiele mit wenigen Regeln auswählen.
  • Das Fangspiel in die Rahmengeschichte einbinden.
  • Die Fänger häufig durchwechseln.
©
©

Eisspalten

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Leibchen ausziehen
  • Jedes Kind hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Eisbären haben Fische (Bälle) gefangen und geraten auf dünnes Eis. Rasch springen sie über die Spalten im Eis (Stangen) und bringen sich in Sicherheit.
  • Die Kinder dribbeln durch das Feld. Auf Kommando des Trainers, nehmen sie die Bälle in die Hände, springen über eine Stange und dribbeln weiter.

Variationen

  • Seitwärts oder rückwärts über die Stangen springen.
  • Auf Kommando den Ball über eine Stange lupfen.
  • Den Ball prellen.
  • Auf Kommando einmal um eine Stange dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Das Dribbeln auf engem Raum üben.
  • Beim Dribbling müssen die Kinder Hindernissen und Mitspielern ausweichen.
  • Zusatzaufgaben, wie über die Stangen zu springen, sorgen für Spannung.
©
©

Eishöhle

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern

Ablauf

  • Die Eisbären bringen ihre Fische in ihrer Bärenhöhle in Sicherheit.
  • Die Kinder dribbeln frei in Feld und schießen auf die Stangen.
  • Ein Treffer ist erzielt, wenn der Ball die Stange berührt.

Variationen

  • Wettbewerb: Welcher Eisbär bringt die meisten Fische in die Höhle (erzielt die meisten Treffer)?
  • Abwechselnd mit links/rechts schießen.
  • Erwachsene behindern die Kinder beim Torschuss.

Tipps und Korrekturen

  • Den Torschuss durch viele Wiederholungen üben.
  • Stangen sind vielseitig verwendbar und können auch als Tore eingesetzt werden.
  • Das Mitmachen des Trainers ist eine motivierende Spielvariante.
©
©

Schlafen

Organisation

  • Das Spielfeld teilen
  • Je zwei Stangen einander gegenüber in die Felder legen

Ablauf

  • Die Eisbären sind müde und gehen in ihrer Höhle schlafen. Welches Bärenteam erreicht die Höhle zuerst?
  • In beiden Feldern 3 gegen 3 auf die Stangen, die als Tore dienen. Ein Treffer ist erzielt, wenn der Ball über die Stange rollt.
  • Treffer dürfen von beiden Seiten erzielt werden.

Variationen

  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' spielen.
  • In drei Feldern 2 gegen 2 spielen.
  • Die Stangen auf die Seitenlinien legen: Tore dürfen nur von vorne erzielt werden.

Tipps und Korrekturen

  • Abschlussspiele oft in Turnierform anbieten.
  • Der Spielmodus 'jeder gegen jeden' ist für Kinder sehr motivierend.
  • Nach Möglichkeit auch das Abschlussspiel mit der Rahmengeschichte verbinden. Sie bildet den Abschluss von Spielstunde und Geschichte.