Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

16.06.2015

Zu dieser Spielstunde

von Thomas Staack (16.06.2015)
Der Torschuss kann mit Bambini gar nicht oft genug geübt werden. Fußballanfänger sind beim Schießen sehr motiviert, haben aber Schwierigkeiten, den Ball optimal zu treffen und sich auf das rollende und hüpfende Spielgerät einzustellen. Dabei sollte der Bambinitrainer berücksichtigen, dass der Torschuss aus dem Lauf wesentlich häufiger vorkommt als Standartsituationen. Entsprechend empfiehlt es sich, nicht nur den Torschuss mit dem ruhenden, sondern auch mit dem rollenden Ball zu verbessern. Beides kann in Spielstunden angeboten werden, die Torschussspiele in den Mittelpunkt stellen. Wie das gelingt, zeigt die aktuelle Einheit, in der die Bambini in ihrer Phantasie auf einem Seenotrettungskreuzer mitfahren.
©
©

Seenotrettung

Organisation

  • Ein 12 x 12 Meter großes Feld mit drei 3 Meter breiten Stangentoren an einer Seite markieren
  • Drei Kinder mit Leibchen besetzen als Lotsen die Stangentore

Ablauf

  • Die Bambini sind die Besatzung eines Seenotrettungskreuzers. Bei einer Einsatzübung versuchen sie, schnell an den Lotsen vorbei auf ihre Schiffe zu kommen.
  • Die Läufer (Retter) bewegen sich im Feld. Auf ein Kommando des Trainers laufen sie durch eines der Stangentore, ohne von den Fängern (Lotsen) abgeschlagen zu werden.

Variationen

  • Nach drei Durchgängen neue Lotsen bestimmen.
  • Wettbewerb I: Wer schafft es dreimal durch ein Tor, ohne berührt zu werden?
  • Wettbewerb II: Welcher Lotse berührt insgesamt die meisten Retter?
  • Ohne Lotsen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele sind ein guter Einstieg in die Spielstunde.
  • Laufgeschicklichkeit und Ausweichbewegungen werden verbessert.
  • Das Durchlaufen der Tore ist eine motivierende und anspruchsvolle Bewegungsaufgabe für die Bambini.
©
©

Einsatz

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • 7 Meter vor den Toren jeweils eine Hütchenlinie markieren
  • 12 Meter vor den Toren jeweils ein Starthütchen platzieren
  • Die Kinder an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Die Seenotretter haben einen Notfalleinsatz. Welches Team läuft zuerst mit dem Boot aus?
  • Die Kinder fassen sich an den Händen und laufen auf ein Kommando des Trainers zusammen durch die Stangentore, hinter einer der Stangen herum und zum Start zurück.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team erreicht das Tor zuerst?
  • Die Kinder fassen sich an den Schultern.
  • Die Kinder fassen abwechseln die linke und die rechte Hand.
  • Auf dem Rückweg hüpfen, krabbeln oder eine Rolle vorwärts ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Geschicklichkeitsspiele mit interessanten Aufgaben versehen.
  • Kleine Wettbewerbe erhöhen Tempo und Motivation. Kinder messen sich gern miteinander.
  • Stehen keine Stangen zur Verfügung, Hütchentore verwenden.
©
©

Hohe Wellen

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Tore mit Torhütern besetzen
  • Die restlichen Kinder mit je 1 Ball an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Es herrscht hoher Wellengang. Die Seenotretter müssen das Boot sicher durch die Wellen steuern. Wessen Schiff erreicht den Einsatzort zuerst?
  • Die Kinder legen die Bälle auf die Torschusslinie und schießen nacheinander. Anschließend die Bälle holen und zum Starthütchen zurücklaufen.

Variationen

  • Wettbewerb I: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Wettbewerb II: Welches Team erzielt zuerst acht Treffer?
  • Abwechselnd mit links/rechts schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Der Torschuss aus dem Stand wird geübt.
  • Beim Torschuss möglichst kleine Gruppen bilden, um Wartezeiten zu reduzieren.
  • Auf Beidfüßigkeit achten.
  • Gute Aktionen loben und nicht jeden Schuss korrigieren.
©
©

Rettungsaktion

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern

Ablauf

  • Die Seenotretter erreichen das sinkende Schiff und holen die Menschen in Not schnell an Bord der Rettungsboote. Wer rettet die meisten Menschen?
  • Die Kinder dribbeln zur Torschusslinie und schießen aus der Bewegung. Anschließend holen sie die Bälle und rollen sie zum Starthütchen zurück.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt in 5 Minuten die meisten Treffer?
  • Den Ball auf dem Rückweg prellen
  • Erleichterung: Ohne Torhüter spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Torschuss und Dribbling werden geschult.
  • Bereits im Bambinialter den Torschuss aus der Dribbelbewegung üben. In Fußballspielen kommt er häufiger vor als der Schuss aus dem Stand.
  • Torschussspiele ggf. erleichtern, z.B. durch Verkürzen der Entfernung oder Üben ohne Torhüter.
©
©

An Land

Organisation

  • Zwei 12 x 10 Meter große Felder mit 4 Meter breiten Stangen- und Hütchentoren markieren

Ablauf

  • Die geretteten Menschen freuen sich und werden von den Seenotrettern an Land gebracht.
  • 2 gegen 2 auf Stangen- und Hütchentore mit Torhütern.

Variationen

  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' spielen.
  • 3 gegen 3 ohne Torhüter spielen.
  • Die Tore vergrößern (Erleichtern) oder verkleinern (Erschweren).

Tipps und Korrekturen

  • Fußballspiele in kleinen Gruppen anbieten.
  • Kleine Teams erleichtern den Kindern die Spielübersicht und fördern das Zusammenspielen.
  • Die Torgrößen dem Leistungsstand der Kinder anpassen.