Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

31.08.2021

Mit Minitoren vielseitig spielen

Minitore sind vielseitige Trainingshilfen, die kindgerecht und leicht zu transportieren sind. Für Bambini sind sie ideale Tore für viele spannende Spielformen, aber auch Hindernisse oder Ziele bei Fang- und Laufspielen. Sie können leicht in alle Richtungen gedreht, umgedreht oder zusammengeschoben werden. Mit nur 4 Minitoren lässt sich eine attraktive Spielstunde gestalten, alternativ können sie durch Pylonen, Stangen oder Hütchen ersetzt werden. In der Rahmengeschichte helfen die Kinder in einer Seehundstation an der Nordsee.

©

Nordsee

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren.
  • Gemäß Abbildung 4 nach außen gedrehte Minitore errichten.

Ablauf

  • Die Kinder reisen mit dem Zug an die Nordsee. Es herrscht Hochwassergefahr.
  • Die Kinder bewegen sich in Reihe mit den Händen an den Schultern durch das Feld.
  • Auf ein Trainerkommando laufen sie schnell zu einem Tor und berühren es.
  • Danach eine neue Reihe bilden.

Variationen

  • Mehrere Reihen bilden.
  • Einmal rückwärts um ein Tor laufen.
  • Bälle in die Tore schießen oder werfen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Kindern vielseitige Bewegungserfahrungen vermitteln.
  • Alle Kinder gleichzeitig in Bewegung halten.
  • Eine Rahmengeschichte motiviert die Kinder zum Mitmachen.
©

Seehunde

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 1 Ball pro Kind, dabei die Bälle in den Händen halten.
  • 2 Fänger bestimmen.

Ablauf

  • Die Kinder helfen in einer Seehundstation und fangen verlorene Seehunde mit Fisch ein.
  • Die Fänger berühren die Läufer mit den Bällen.
  • Gefangene werden Fänger.
  • Die Minitore sind Hindernisse.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer fängt die meisten Läufer?
  • Gefangene schießen schnell in ein Tor und laufen dann weiter.
  • Erfolgreiche Fänger schießen in die Tore und werden Läufer. Gefangene werden neue Fänger.

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele verbessern die Schnelligkeit.
  • Die Schwierigkeit durch zusätzliche Fänger erhöhen.
  • Gefangene nicht ausscheiden lassen.
©

Seehundstation

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 2 Teams einteilen.

Ablauf

  • Die Kinder bringen die Seehunde zur Hilfsstation.
  • 3 gegen 3 mit Rotationsspielern auf die Minitore.
  • Jedes Team greift auf 2 Tore an und verteidigt die anderen beiden.
  • Bei jedem Treffer wechseln.

Variationen

  • Bei zwei Treffern Abstand wechselt das unterlegene Team den vierten Spieler ein.
  • Treffer nur mit rechts/links erzielen.
  • Auf ein Trainerkommando die Spielrichtung wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Umgedrehte Tore fördern Pässe in die Tiefe.
  • In kleinen Spielformen werden alle Grundtechniken geübt.
  • Viel spielen, wenig üben lassen.
©

Fischfütterung

Organisation

  • Die Minitore auf die Grundlinien stellen.
  • 2 Verteidiger bestimmen.

Ablauf

  • Die Kinder füttern die kleinen Seehunde mit Fisch.
  • Die Kinder dribbeln und schießen auf die Minitore.
  • Die Verteidiger stören und dürfen bei Balleroberung selbst abschließen.

Variationen

  • Die Anzahl der Verteidiger erhöhen.
  • Nur mit rechts/links schießen.
  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Torschussspiele gehören in jede Spielstunde.
  • Kinder frühzeitig zur Beidfüßigkeit motivieren.
  • Verteidiger nicht nur Bälle wegschlagen, sondern kontern lassen.
©

Seehund-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 4 Teams einteilen.

Ablauf

  • Die Kinder spielen mit den Seehunden und fahren anschließend nach Hause.
  • 2-mal 2 gegen 2 im selben Feld auf die jeweiligen Tore gegenüber.

Variationen

  • Auf alle 4 Tore spielen, jedes Team verteidigt ein Minitor.
  • Je 2 Minitore zusammenschieben und mit Torhütern spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Ein Chaos-Spiel fördert die Orientierung.
  • Chaos-Spiele sorgen für viele Treffer.
  • Für kleine Fußballspiele genug Zeit einplanen.