Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

23.09.2014

Zu dieser Spielstunde

von Paul Schomann (23.09.2014)
Kinder lieben Geschichten. Sie sind stets begeistert, wenn ihnen von Erwachsenen eine Geschichte erzählt oder vorgelesen wird und hören oft gebannt zu. Diese Begeisterung kann der Bambinitrainer nutzen, indem er seine Spielstunde in eine Erzählhandlung einbindet – die sogenannte Rahmengeschichte. Sie verbindet die einzelnen Spiele miteinander und begleitet die Kinder bei ihren Aufgaben. Dadurch werden Konzentration und Motivation der Bambini erhöht. Diese Rahmengeschichte muss nicht immer fantasievoll sein, sondern kann sich an alltäglichen Erlebnissen der Kinder orientieren. Das hat den Vorteil, dass sich die Kinder leicht in die Geschichte hineinversetzen und eigene Erfahrungen einbringen können. Die aktuelle Spielstunde ist vor allem für jüngere Bambinigruppen geeignet und lässt die Kinder einen Tag in einer Kita verbringen. In der Übungsfolge wird insbesondere die Laufgeschicklichkeit der Bambini geschult.
©
©

Kita

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Die Kinder jeweils mit einem Ball und einem Hütchen im Feld verteilen

Ablauf

  • 
Die Bambini besuchen eine Kita. Sie haben morgens ihre Frühstücksdose dabei und müssen aufpassen, dass ihr Frühstück nicht auf den Boden fällt.


  • Die Kinder legen das Hütchen auf den Ball und transportieren es mit den Händen durch das Feld.
  • Ein heruntergefallenes Hütchen schnell wieder aufheben.


Variationen


  • Fällt ein Hütchen herunter, führen die Kinder rasch eine Aufgabe (z.B. auf den Rücken legen, eine Rolle vorwärts machen usw.) aus.
  • Die Hütchen auf dem Kopf transportieren.
  • Ohne Hütchen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Beim umherlaufen den Mitspielern ausweichen und sich dabei im Raum orientieren.
  • Darauf achten, dass das Hütchen auf dem Ball bleibt.

  • Die Kinder weichen auch ihren Mitspielern aus.
©
©

Aufräumen

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Nach dem Frühstück räumen die Kinder das Geschirr ab und bringen es in die Küche.


  • Die Bambini halten ihr Hütchen in der Hand und dribbeln durch das Feld.
  • Per Trainerkommando das Dribbeltempo vorgeben.


Variationen


  • Nur mit dem rechten oder linken Fuß dribbeln.
  • Auf ein Trainerkommando das Hütchen von einer Hand zur anderen führen.
  • Mit der freien Hand prellen oder rollen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Laufgeschicklichkeit der Bambini wird intensiv geschult.
  • Mit dem Hütchen kleine Koordinationsaufgaben ausführen.

  • Die anderen Kinder beim Laufen nicht berühren.
©
©

Spielsachen

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden

Ablauf

  • In der Kita werden die Spielsachen herausgeholt.


  • Hebt der Erzieher den Arm, bringen die Kinder ihre Spielsachen rasch zu ihm und legen sie in die Sammelbox.
  • Mit dem Hütchen in der Hand dribbeln die Bambini durch das Feld.
  • Per Trainerkommando das Dribbeltempo vorgeben.
  • Als Trainer währenddessen das Feld umrunden, auf einer Seite stehenbleiben und den Arm heben.
  • Die Kinder dribbeln daraufhin über die Seitenlinie zum Trainer und zurück ins Feld.

Variationen


  • Auf ein Trainerkommando rasch eine Ecke umdribbeln und wieder ins Feld laufen.
  • Nach dem Dribbeln über die Seitenlinie eine Anschlussaufgabe ausführen (z.B. mit der Brust stoppen, sich flach auf den Boden legen usw.).
  • Die Hütchen auf ein Trainerkommando ablegen und ein Anderes aufnehmen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder mit dem Ball am Fuß zielorientierte Bewegungen ausführen lassen.
  • Das Hütchen in der Hand erschwert das Dribbling.
  • Auf die Bewegungen des Trainers achten.
©
©

Spielplatz

Organisation

  • Den Aufbau unverändert lassen
  • Die Hütchen auf den Seitenlinien ablegen

Ablauf

  • Auf dem Spielplatz der Kita spielen die Kinder auf der Rutsche, dem Klettergerüst, der Schaukel und im Sandkasten.


  • Die Bambini dribbeln durch das Feld und schießen dabei auf die abgelegten Hütchen, die als Ziele verwendet werden.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Wer trifft die meisten Hütchen und wird Spielplatzkönig?

Variationen


  • Auf ein Trainerkommando folgt der Zielschuss.
  • Nur mit dem rechten oder linken Fuß schießen.
  • Mit den Hütchen kleine Tore errichten.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Kinder schießen gleichzeitig, es gibt keine Wartezeiten.
  • Die Tore beim Zielstoß stets variieren.
  • Die Entfernung zum Ziel ist frei wählbar. Dadurch haben die Kinder viele Erfolgserlebnisse.
©
©

Abholen

Organisation

  • Ein 12 x 10 Meter großes Feld spiegeln
  • Jeweils 5 Hütchen nebeneinander auf eine Seitenlinie legen und als Tore nutzen
  • 4 Teams bilden und in den 2 Feldern verteilen

Ablauf

  • Zum Abschluss des Kita-Tages spielen die Kinder Fußball auf dem Spielplatz und werden danach von ihren Eltern abgeholt.


  • Die Mannschaften spielen ohne Torhüter gegeneinander.
  • Wenn eines der Torhütchen vom Ball berührt wird, gibt es 1 Punkt.
  • Bei Seitenaus den Ball frei wieder einrollen.

Variationen


  • Die Hütchentore vergrößern und mit Torhütern spielen.
  • Rollt der Ball ohne Berührung zwischen zwei Torhütchen hindurch, gibt es 2 Punkte.
  • Mit verschiedenen Bällen (z.B. Miniball, Plastikball usw.) spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Häufig Wettkämpfe austragen, da Kinder sich gerne miteinander messen.
  • Hütchen vielfältig einsetzen.
  • Um die Anzahl der erzielten Treffer zu erhöhen, oft ohne Torhüter spielen.