Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Fußball macht schlau: Wie die Junior Uni Biomechanik lehrt

In einem Umfeld zu lernen, das Kindern und Jugendlichen Spaß macht, ist ein sehr guter Ansatzpunkt, um Motivation zur persönlichen Weiterbildung entstehen zu lassen. Die Junior Uni Wuppertal setzt an diesem Punkt an und erklärt mit Hilfe von anschaulichen Videos und Größen des Fußballs selbst biomechanische Phänomene. Ein solches Lernvideo stellen wir in diesem Beitrag zur Verfügung.

Selbst auf dem Platz Fußball zu spielen, ist in Zeiten des Lockdowns ja nicht möglich. Sich aber auch dieser Tage mit Fußball zu beschäftigen und sich Gedanken darüber zu machen, wie verschiedene Dinge zusammenhängen, macht jedoch trotzdem Sinn. Das Verständnis von Abläufen hilft gewöhnlich auch bei der Bewältigung von Aufgabenstellungen auf dem Platz. So ist es durchaus von Nutzen, wie beispielsweise die Flugbahn eines Balles verlaufen wird, wenn man den Treffpunkt des Fußes variiert.

"Biomechanik" heißt das Fachgebiet, das sich beispielsweise mit Flugkurven und Luftzirkulationen befasst. Durch Veranschaulichung mit fußballspezifischen Details lässt sich ein vergleichsweise "trockener" Schullernstoff motivierend und interessant vermitteln.

Rainer Bonhoff erklärt Effetstöße

So revolutionierte bereits in den 80er Jahren der Hamburger Manfred Kaltz seine Flankentechnik so, dass der Ball eine bogenförmige Flugkurve bekam. Die "Bananenflanke" war geboren. Und auch bei diversen Freistößen z. B. von Günter Netzer damals sowie Cristiano Ronaldo heute verändert der Ball im Flug plötzlich und unerwartet seine Richtung und wird so für den gegnerischen Torhüter zu einem kaum berechenbaren Geschoss.

Um den Kindern und Jugendlichen die verschiedenen Wirkungen auf den Ball näher zu erläutern, besuchte das Team der Junior Uni unter dem Motto "Kick mit Physik" Borussia Mönchengladbach und sprach vor Ort mit keinem Geringeren als dem ehemaligen Weltmeister-Spieler Rainer Bonhof. Im Anschluss daran präsentierten die "Akademiker" rund um Physikerin Dr. Annika Spathmann einige kleine Versuche mit dem "runden Leder" im Video. Das Ergebnis dessen – durchaus mit einigen überraschenden Erkenntnissen – könnt ihr euch oben im Detail anschauen.