Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

01.12.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Ralf Peter (01.12.2015)
Wer in der Halle gut kombinieren kann, dem gelingt es oftmals auch, in aussichtsreiche Schusspositionen zu gelangen. In dieser Trainingseinheit wird das Passspiel entsprechend in verschiedene Übungen zum Torabschluss integriert. Schließlich dient das Zusammenspiel nur als Mittel zum Zweck, möglichst viele Treffer zu erzielen. Nach einigen Torschuss-Spielen im Hauptteil wenden die Spieler die gelernten Passkombinationen zum Schluss auch in einem schnellen Umschalt-Spiel an.
©
©

Mattenball

Organisation

  • Ein Feld markieren
  • Mehrere Turnmatten darin auslegen
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • Die beiden Mannschaften treten im 'Handball' gegeneinander an und versuchen, den Ball auf eine der Matten zu prellen.
  • Die Spieler dürfen mit dem Ball in der Hand maximal 3 Schritte machen.
  • Außerdem dürfen sie den Ball nicht auf den Boden prellen und nur 3 Sekunden in der Hand halten.
  • Fällt ein Ball zu Boden, so wechselt sofort das Angriffsrecht.

Variationen

  • Die Spieler müssen mit dem Ball in der Hand auf eine Matte laufen, um einen Punkt zu erzielen.
  • Die Spieler müssen das Zuspiel auf der Matte fangen, um einen Punkt zu erzielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Hallentraining bietet häufig die Möglichkeit, andere Sportarten in das Training – insbesondere ins Aufwärmen – zu integrieren.
  • Im vorgestellten Spiel stehen das Freilaufen und das Zusammenspiel im Mittelpunkt.
  • Zweikämpfe zu Beginn des Trainings möglichst vollständig vermeiden.
©
©

Mattenfangen

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen beibehalten
  • Das Feld in 2 Hälften teilen
  • Pro Mannschaft 3 Fänger und 3 Läufer bestimmen und jeweils den Feldhälften zuweisen
  • Die Läufer stellen sich im Feld auf, die Fänger postieren sich jeweils an einem Eckhütchen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando starten die jeweils ersten Fänger ins Feld und versuchen, je 1 Läufer abzuschlagen.
  • Anschließend laufen sie zurück zum Eckhütchen und schlagen ihre jeweils nächsten Mitspieler ab, die ebenfalls ins Feld starten usw.
  • Die Matten dürfen nicht berührt oder überlaufen werden.
  • Die Fängergruppe, die zuerst fertig ist, erhält 1 Punkt.

Variationen

  • Die Läufer dürfen die Matten als Freiinseln benutzen.
  • Alle Fänger starten gleichzeitig ins Feld.

Tipps und Korrekturen

  • Das Feld so eng abstecken, dass zahlreiche Ausweichmanöver auf engem Raum garantiert sind.
  • Nach jedem Durchgang tauschen die Fänger und Läufer die Aufgaben.
  • Nach jeweils 2 Durchgängen die Gruppen gegebenenfalls neu zusammenstellen.
©
©
©
©

Hallenkombination I

Organisation

  • Feld 1: 1 kleines Tor mit Torhüter und Positionshütchen errichten
  • Feld 2: 1 Feld markieren und mehrere Turnmatten darin verteilen
  • 2 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen

Ablauf Feld 1

  • 1 Anspieler benennen.
  • Alle übrigen Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • A passt zu B, der direkt zum Anspieler weiterleitet.
  • Dieser lässt das Zuspiel auf A prallen, der anschließend in den Lauf von B ablegt.
  • B dribbelt in Richtung Tor und schließt ab.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Ablauf Feld 2

  • 3 Spielerpaare benennen.
  • Jedes Paar erhält 1 Ball.
  • Auf ein Trainerkommando versuchen die Paare, den Ball im Wechsel auf möglichst viele Matten zu jonglieren, ohne dass er herunterfällt (= 1 Punkt).
  • Gelingt es dem Ballbesitzer, die Matte zu erreichen oder fällt der Ball zuvor herunter, so passt er sofort zu seinem Mitspieler, der ebenfalls startet usw.
  • Welches Spielerpaar erzielt die meisten Punkte?

Tipps und Korrekturen

  • Den Anspieler in Feld 1 nach jeweils 2 Minuten wechseln.
  • Nach einigen Durchgängen von der jeweils anderen Seite starten.
  • Die vorgestellte Passform beinhaltet eine mögliche Kombination im Hallenspiel.
  • Möglichst direkt spielen! Allerdings steht die Genauigkeit der Zuspiele immer im Vordergrund.
  • In Feld 2 den Schwierigkeitsgrad dem Leistungsstand der Spieler anpassen (z. B. einmaliges Herunterfallen des Balles erlauben).
  • Keine Matte darf 2-mal nacheinander angesteuert werden.
©
©
©
©

Hallenkombination II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen aus Hauptteil 1 beibehalten
  • In Feld 1 die Anordnung der Positionshütchen variieren

Ablauf Feld 1

  • A passt zu D, der direkt auf B prallen lässt.
  • B spielt weiter zu C, der anschließend quer auf D ablegt.
  • D schließt möglichst schnell auf das Tor ab.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Ablauf Feld 2

  • Die Spielerpaare beibehalten.
  • Je 2 Teams spielen für jeweils 1 Minuten zusammen und versuchen, im 4 gegen 2 möglichst viele Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • 5 Pässe in den eigenen Reihen ergeben 1 Punkt.
  • Die Matten dürfen dabei weder überspielt noch betreten werden.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 nach einigen Durchgängen die Seiten tauschen.
  • Den Zuspielen aktiv entgegenstarten.
  • Auf präzise Passkombinationen achten.
  • Der Torschuss in der Halle kann oftmals auch mit der Innenseite erfolgen. Das Motto lautet: Genauigkeit vor Kraft!
  • In Feld 2 zählt jedes Team seine erzielten Punkte.
  • Nach jeweils 3 Durchgängen neue Teams bilden.
©
©

Umschalt-Spiel

Organisation

  • 1 Feld mit einem Tor und 2 gegen die Wand gestellten Matten errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Beide Teams bestimmen je 1 Wechselspieler, die sich außerhalb des Feldes postieren
  • Blau stellt 1 Anspieler, der sich zwischen den Mattentoren aufstellt

Ablauf

  • Blau greift im 4 gegen 4 auf das Tor an, Gelb kontert auf die beiden Mattentore.
  • Jeder Angriff wird vom Anspieler aus gestartet.
  • Es wird ohne Ecken und Einrollen gespielt.
  • Nach jeweils 3 Minuten die Seiten tauschen.

Variationen

  • Ohne Wechselspieler agieren und im Feld 5 gegen 5 auf das Tor und die Mattentore spielen.
  • Der Anspieler darf zum 5 gegen 4 (6 gegen 5) ins Feld nachstarten.

Tipps und Korrekturen

  • Turnmatten können sehr gut als Torersatz genutzt werden, besonders in kleineren Hallen.
  • Alternativ können auch Hütchen- oder Kastentore verwendet werden.
  • In der Halle ist ein schnelles, effektives Umschalten von großer Bedeutung. In diesem Spiel baut daher eine Mannschaft das Spiel auf, dagegen greift die andere auf die beiden Kontertore an.
  • Die Wechselspieler fliegend wechseln.