Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Grundlagen des Passspiels beherrschen

Auch unter Druck den Ball sicher durch die eigenen Reihen zirkulieren zu lassen oder zielstrebig zum Tor zu kombinieren: Beides setzt voraus, dass die beteiligten Spieler die Passtechniken auf hohem Niveau beherrschen. Aufgabe des Trainers ist es, die Spieler dabei zu unterstützen. Das gelingt, indem er eine Lernumgebung schafft, die die Spieler fordert und viele Wiederholungen gewährleistet, ohne dass Langeweile aufkommt. Lars Tiefenhoff, Trainerausbilder beim DFB, hat eine Trainingseinheit für Kleingruppen entworfen, die eben diesen Anforderungen gerecht wird.

Das Beherrschen der Fußball-Techniken erfüllt vor allem die Funktion, das Spektrum an taktischen Lösungsmöglichkeiten zu erweitern. Insofern sollte jeder Fußballer über ein gewisses Repertoire an Techniken verfügen, das es ihm ermöglicht, auf jede Situation die passende Antwort zu finden. Das macht ein regelmäßiges und systematisches Training der Basistechniken unabdingbar. Das Passspiel ist die am häufigsten angewendete Technik im modernen Fußball. Das Beherrschen verschiedener Passtechniken sollte daher eine Grundkompetenz aller Spieler darstellen. Wer in der Lage ist, Pässe mit der Innen- und Außenseite, dem Innenspann sowie Flugbälle mit dem Vollspann zu spielen, kann den Ball auch unter Druck mit hohem Tempo und mit der notwendigen Präzision so an den Mitspieler bringen, dass eine flüssige Spielfortsetzung möglich ist. Dies macht es notwendig, die Bewegungsabläufe gezielt einzuüben, um sie schließlich zu automatisieren.

Mustertrainingseinheit zum Thema 'Passen'

Zu Beginn der vorgestellten Trainingseinheit zum Thema agieren die Spieler in vorgegebenen Räumen und widmen sich den verschiedenen Stoßtechniken und der Kommunikation wie "Klatsch!" und "Dreh!". Im weiteren Verlauf werden die Passfolgen mit Anschlussaktionen verbunden, sodass Bausteine des Zusammenspiels wie das 'Anbieten und Freilaufen' sowie das 'Spielen und Gehen' näher in den Fokus rücken. Hier gilt es, die Spielsituation bereits vor dem ersten Ballkontakt zu überblicken und möglichst viele Informationen für Lösungsoptionen zu sammeln. Zum Ausklang wird der einheitliche Aufbau um vier Minitore erweitert, und es kommen vereinzelte Wettbewerbe zur Durchführung. Das schafft neue Drucksituationen, in denen das präzise Passspiel und auch Spielverlagerungen nochmals akzentuiert werden.

Organisation

  • Mit Hütchen ein Feld abstecken
  • Dieses Feld nochmals in 9 Vierecke aufteilen und z. B. mit Markierungsscheiben abgrenzen
  • Mittig der Felder je 1 Dummy aufstellen
  • Die Spieler besetzen die Felder
  • 2 Spieler haben je 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler agieren ausschließlich in ihrem Feld und passen sich gegenseitig zu.

Variationen

  • Verschiedene Stoßtechniken (z. B. Innen- oder Außenseite) vorgeben.
  • Der Passempfänger nimmt zu einem Eckhüten seines Feldes an und mit, kappt ab und passt zum nächsten Spieler.
  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Als Spieler stets eine 'Ballerwartungshaltung' einnehmen.
  • Die Spieler sollen sich mit Kommandos wie z. B. 'Dreh' oder 'Klatsch' gegenseitig unterstützen.
  • Mit der nötigen Schärfe und Genauigkeit passen.

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten

Ablauf

  • Die Spieler passen sich gegenseitig zu.
  • Der Passgeber läuft anschließend in ein freies Feld.
  • Der Passempfänger dribbelt in ein freies Feld, passt zum Mitspieler und läuft in ein freies Feld.

Variationen

  • Eine frei wählbare Finte ins Dribbling einbauen.
  • Beim Passen stets ein Feld überschlagen.
  • Pässe, die ein Feld überschlagen, als Flugbälle spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Felder dürfen nur einfach besetzt sein.
  • Die Kommandos wie z. B. 'Weg' und 'Ich' weiter festigen.
  • 'Laufen und Sehen': Beide Bälle stets beobachten und erwarten.
  • 'Spielen und Gehen': Nach jeder Aktion erfolgt eine Anschlussbewegung.
  • Mit dem ersten Kontakt in die Dribbelrichtung an- und mitnehmen.

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die Organisation beibehalten, jedoch nur 1 Ball nutzen

Ablauf

  • Der Ballbesitzer passt in ein freies Feld, in das der Passempfänger zeitgleich einläuft.
  • Der Passgeber läuft anschließend in ein freies Feld.

Variationen

  • Der Passempfänger nimmt ins nächste Feld an und mit und spielt von dort den nächsten Pass.
  • Erschweren: Ausschließlich nonverbal miteinander kommunizieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Felder dürfen weiterhin nur einfach besetzt sein.
  • 'Freilaufen und Anbieten': Sich öffnende Passfenster erkennen und aus dem Deckungsschatten von Dummys und Mitspielern lösen.
  • Den Ball, die Mitspieler und die freien Räume stets im Blick haben, um schnell handeln zu können.
  • Freie Räume anlaufen und die Pässe stets in die Bewegung fordern.

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Organisation beibehalten.
  • Mittig der Seitenlinien je 1 Minitor errichten

Ablauf

  • Der Ballbesitzer passt in ein freies Feld, in das der Mitspieler zeitgleich einläuft.
  • Der Passgeber läuft anschließend in ein freies Feld.
  • Nach dem dritten Pass auf ein Minitor abschließen.

Variationen

  • Zunächst frei spielen und erst auf ein Trainerkommando drei Pässe zählen und abschließen.
  • Per Direktschuss abschließen.
  • Wettbewerb I: 2 Durchgänge spielen. Können die Spieler die Gesamtzahl der Treffer aus dem ersten Durchgang übertreffen?
  • Wettbewerb II: Mit einer parallel trainierenden Gruppe messen. Welches Teams erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Felder dürfen weiterhin nur einfach besetzt sein.
  • Auf präzise und in der Schärfe angemessene Pässe in den Lauf achten.
  • 'Freilaufen und Anbieten': Aktiv bleiben und stets die Position zum Ballführenden anpassen.
  • Mit dem ersten Kontakt dynamisch in die neue Spielrichtung an- und mitnehmen.