Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

29.09.2020

Die Trickkiste auffüllen

Regelmäßig gilt es, die Trickkiste der Spieler zu überprüfen und weiter aufzufüllen. Daher die Spieler stets nach neuen Tricks fragen und neue Finten probieren lassen. Neben den Tricks und Finten ist vor allem der erste Kontakt beim Wechseln der Dribbelrichtung entscheidend für das Gelingen der verschiedenen Täuschungen. Viele Spieler vergessen nach einer Finte einfach den Ball. Damit dies nicht passiert, den Fokus auch auf den Kontakt nach der Finte legen. Dabei den Ball mit einem Kontakt in die neue Richtung und den freien Raum vorspielen. Dafür vor allem die Außenseite nutzen und so den Körper zwischen Ball und Gegner bringen.

 

©

Zentrale Dribbel-Stange

Organisation

  • Mit 4 Starthütchen ein 15 Meter großes Quadrat markieren
  • 5 Meter vor den Starthütchen je 1 Hütchentor errichten
  • Mittig des Quadrats 1 Stange aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln durch das Hütchentor, kappen vor der Stange nach rechts ab und dribbeln zum nächsten Starthütchen.

Variationen

  • Nach links kappen.
  • Mit der Sohle zurückziehen und zum eigenen Starthütchen dribbeln.
  • An der Stange eine frei wählbare Finte ausführen und zum gegenüberliegenden Starthütchen dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Beim Kappen den Ball mit einem Kontakt in die neue Richtung vorspielen.
  • Den Ball durch eine enge Ballführung stets unter Kontrolle behalten. Genauigkeit vor Schnelligkeit!
  • Darauf achten, dass die Aufgaben immer mit beiden Füßen trainiert werden.
©

Farben-Dribbling

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Organisation beibehalten
  • Die Hütchentore gemäß Abbildung verschiedenfarbig markieren

Ablauf

  • Auf ein Kommando dribbeln die jeweils ersten Spieler ins Feld.
  • Kurz vor der Stange ruft der Coach eine Farbe auf.
  • Die Spieler kappen zur entsprechenden Seite ab und dribbeln zum Starthütchen.

Variationen

  • Die Hütchentore der nicht aufgerufenen Farbe durchdribbeln.
  • Die Hütchentore mit Zahlen, Buchstaben oder Vereinen bezeichnen und diese aufrufen, anstatt der Farben.
  • Verschiedene Finten (z. B. Körpertäuschung, Schussfinte oder Übersteiger) vorgeben.

Tipps und Korrekturen

  • Als Coach darauf achten, dass immer alle Starthütchen besetzt sind.
  • So schnell wie möglich dribbeln, ohne die Ball- und Körperkontrolle zu verlieren.
©

1-2-3-Dribbling

Organisation

  • Ein 30 x 15 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf jeder Grundlinie 2 Minitore errichten
  • Zwischen den Minitoren sowie auf einer Seitenlinie je 2 verschiedenfarbige Starthütchen platzieren
  • Die Linien mit den Starthütchen durchnummerieren (siehe Abbildung)
  • 2 Teams bilden
  • Spieler und Bälle gemäß Abbildung an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Coach ruft eine Zahl auf.
  • Die aufgerufenen Spieler starten zum 1 gegen 1 ins Feld.
  • Der Ballbsitzer versucht, auf eines der gegenüberliegenden Tore einen Treffer zu erzielen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf die anderen beiden Tore.
  • Jeder Angriff endet, wenn ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.
  • Nach jedem Durchgang stellen sich die Spieler an den nächsten Starthütchen an.

Variationen

  • Nach einem Treffer einen Gegenangriff zulassen.
  • Die Positionen der Starthütchen variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Ruft der Trainer die Starthütchen der Seitenlinie auf, nennt er gleichzeitig noch den Ballbesitzer.
  • Mit dem gegnerfernen Fuß dribbeln, damit der Verteidiger einen möglichst großen Abstand zum Ball hat.
  • Mutig das 1 gegen 1 suchen.
©

1-2-3-Dribbling im Team

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten

Ablauf

  • Ablauf wie zuvor.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde, ruft der Trainer weitere Starthütchen zum 2 gegen 2 und danach zum 3 gegen 3 auf.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team erzielt die meisten Treffer?
  • Die Positionen der Starthütchen variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Bei einem Treffer im 3 gegen 3 weiterspielen lassen.
  • Nach jedem 3 gegen 3 stellen sich die Spieler an den nächsten Starthütchen an.
  • Gegebenenfalls eine Mittellinie markieren, die die Spieler zunächst überdribbeln müssen.
©

Dribbel-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Starthütchen entfernen
  • Vor den Minitoren 5 Meter breite Zone markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Starthütchen platzieren
  • Die Teams mit Bällen an je 1 Starthütchen postieren

Ablauf

  • Der Trainer ruft ein Team auf.
  • Der erste Spieler des aufgerufenen Teams dribbelt zum 1 gegen 1 gegen den ersten Spieler der anderen Seite ins Feld.
  • Dabei muss der Ballbesitzer zunächst aus seiner Zone dribbeln.
  • Der Angreifer versucht, auf eines der gegenüberliegenden Tore einen Treffer zu erzielen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf die anderen beiden Tore.
  • Wird ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt, ruft der Trainer ein Team zum 2 gegen 2 auf.
  • Anschließend zum 3 gegen 3.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team gewinnt die meisten Durchgänge?
  • Treffer, die in der Endzone erzielt werden, zählen doppelt.
  • Frei spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang stellen sich die Spieler in anderer Reihenfolge am Starthütchen an.
  • Die Angriffe zielstrebig ausspielen.