Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

28.05.2019

Dribbling mit Torgefahr

Dribbler machen das Spiel spannend, da ihre Aktionen unvorhersehbar sind. Allerdings ist ein Dribbling nur mit einer Anschlussaktion, also einem Zuspiel zum Mitspieler oder einem Torschuss, sinnvoll. Torgefährliche Dribbler machen das Spiel nicht nur spannend, sondern sind auch Spiel-Entscheider. Im Training lassen sich solche Spiel-Entscheider schulen, wenn man das Dribbling zusammen mit dem Torschuss trainiert. Dabei ähnlich wie im Spiel unterschiedliche Drucksituationen für die Spieler schaffen. In Wettkämpfen mit Teams gegeneinander antreten, bei denen jeder Treffer Punkte ergibt. Oder auch gegen Gegner dribbeln und unter Gegnerdruck abschließen lassen.

©

4-Hütchen-Kappen

Organisation

  • 2 Minitore nebeneinander errichten
  • Vor den Minitoren jeweils 4 verschiedenfarbige Hütchen und 1 Starthütchen gemäß Abbildung markieren
  • 2 Teams bilden
  • Die Teams mit Bällen jeweils an 1 Starthütchen postieren

Ablauf

  • Der Trainer ruft die Farbe eines Hütchens auf.
  • Die ersten Spieler dribbeln ins Feld, kappen um das aufgerufene Hütchen und schließen auf das Minitor ab.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, erhält 1 Punkt für sein Team.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Die Hütchen nummerieren.
  • Das aufgerufene sowie das nächststehende Hütchen umdribbeln.
  • Mehrere Farben aufrufen.

Tipps und Korrekturen

  • Mit möglichst wenigen Kontakten von außen am Hütchen vorbeikappen.
  • Beim Kappen mit der Innen- oder Außenseite in die gewünschte Richtung vorspielen.
  • Als Trainer die gewonnenen Punkte laut mitzählen.
©

Dribbel-Schuss-Wettkampf

Organisation

  • 1 Tor und 1 Minitor nebeneinander errichten
  • Vor den Toren jeweils 1 Positionshütchen aufstellen
  • Vor Position B 1 Hütchen-Slalom platzieren
  • 2 Teams bilden
  • Die Teams mit Bällen jeweils an 1 Positionshütchen postieren

Ablauf

  • B startet die Aktion mit einem Dribbling durch den Slalom.
  • Gleichzeitig dribbelt A ein, schließt auf das Minitor ab und wird Torhüter im Tor.
  • Nach dem Slalom schließt B auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt die meisten Treffer?
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Nur mit rechts/links dribbeln und schießen.
  • Nur die Treffer beim Tor zählen.

Tipps und Korrekturen

  • B gibt jeweils das Startsignal, indem er ins Dribbling startet.
  • Im Dribbling den Blick vom Ball lösen, den Torhüter wahrnehmen und zielgenau schießen.
  • Gegebenenfalls den Slalom erweitern, um den Abschluss von B deutlicher zu verzögern.
  • Als Trainer die Punkte laut mitzählen.
©

Doppel-Dribbling-Torschuss

Organisation

  • 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Vor dem Tor 2 Starthütchen und 1 Slalom gemäß Abbildung markieren
  • 2 Teams bilden
  • Die Teams mit Bällen jeweils an 1 Starthütchen postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig.
  • Die Spieler dribbeln ins Feld bzw. umdribbeln den Slalom und schließen auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welcher Spieler erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Nur mit rechts/links dribbeln und schießen.
  • Nach jedem Fehlschuss den Torhüter wechseln.
  • Nach jedem Treffer den Torhüter wechseln.
  • Den Slalom variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Den Slalom so markieren, dass der Spieler deutlich zeitversetzt auf das Tor abschließt.
  • Den Torhüter aufgrund der hohen Belastung regelmäßig wechseln.
©

Doppel-Dribbling-Zweikampf

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Organisation beibehalten
  • 2 Minitore gemäß Abbildung hinzufügen

Ablauf

  • A und B starten gleichzeitig.
  • B dribbelt ins Feld, schließt auf das Tor mit Torhüter ab und wird Verteidiger.
  • A umdribbelt den Slalom und versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf die Minitore.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt die meisten Treffer?
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Wettbewerb: Welcher Spieler erzielt die meisten Treffer?
  • Den Slalom variieren und die Hütchen versetzt aufstellen.
  • A durchläuft den Slalom und erhält im Anschluss ein Anspiel vom eigenen Starthütchen.

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls ein Spielfeld mit Tor und Minitoren errichten.
  • Den Slalom so markieren, dass B genug Zeit für einen zielgenauen Abschluss hat.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

10-Treffer-Spiel

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Feld mit Minitoren errichten (Feld 2)
  • Daneben 1 Tor und 1 Starthütchen gemäß Abbildung markieren (Feld 1)
  • 3 Teams bilden
  • 2 Teams stellen jeweils 1 Torhüter, die abwechselnd das Tor in Feld 1 besetzen
  • Feld 1: Das vollständige Team mit Bällen am Starthütchen postieren
  • Die übrigen Teams mit Ball in Feld 2 postieren

Ablauf

  • Feld 1: Die Spieler dribbeln jeweils ins Feld und schließen auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Feld 2: 3 gegen 3 auf die Minitore.
  • Erzielt die Mannschaft im ersten Feld 10 Treffer, so endet das Spiel in Feld 2 und sie wechseln mit einem anderen Team die Positionen und Aufgaben.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt im zweiten Feld die meisten Treffer?

Variationen

  • Feld 1: Einen Hütchen-Slalom vor dem Tor markieren.
  • Feld 1: Der Torwart passt zum jeweiligen Angreifer.
  • Feld 2: Auf 4 Minitore spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Feld 1: Jeden Treffer laut mitzählen.
  • Feld 2: Die Teams zählen die Treffer eigenständig mit.
  • Feld 1: Gegebenenfalls vor dem Tor eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Die Torhüter nach jedem Durchgang wechseln.