Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

22.01.2019

Mit Hallengeräten die Koordination verbessern

Hallengeräte können dem Fußballtraining ein völlig neues Gesicht verleihen, da diese im Freien nicht zur Verfügung stehen. So lässt sich ein abwechslungsreiches Training gestalten, das vorwiegend die Koordination der Spieler verbessert. Dabei bieten sich Lauf- und Sprungaufgaben an, die jeweils mit fußballbezogenen Inhalten, wie Torschuss oder Dribbling, in Verbindung gesetzt werden. Stehen keine Hallengeräte zur Verfügung, beispielsweise in einer Soccerhalle, können die koordinativen Aufgaben problemlos mit Stangen, Reifen und Hürden durchgeführt werden.

 

©

Koordinations-Feld I

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes 'Koordinations-Feld' mit 2 Langbänken und 6 Langkastenoberteilen gemäß Abbildung errichten
  • Die Spieler mit Bällen den Starthütchen zuteilen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten ohne Ball ins Feld und überlaufen die Langbänke bzw. überspringen die Kastenteile.
  • Nach dem Hindernis ein Zuspiel vom linken Hütchen fordern und zu diesem an- und mitnehmen.
  • Anschließend starten die Passgeber ins Feld usw.

Variationen

  • Die Langbänke seitwärts/rückwärts überlaufen.
  • Die Kastenteile beidbeinig überspringen.
  • Das Zuspiel vom eigenen/rechten/gegenüberliegenden Hütchen fordern.

Tipps und Korrekturen

  • Den Pass erst nach Blickkontakt spielen.
  • Auf eine möglichst enge Ballführung achten.
  • Die Kästen gegebenenfalls richtig aufstellen, wenn die Spieler Probleme beim Überspringen haben.
©

Koordinations-Feld II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die jeweils ersten Spieler mit 1 Ball der Feldmitte zuteilen

Ablauf

  • Die Spieler in der Feldmitte dribbeln frei durcheinander.
  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die Spieler aus der Mitte und passen zum jeweils nächsten Spieler am linken Starthütchen.
  • Anschließend die Hindernisse überlaufen bzw. überspringen.
  • Die jeweiligen Passempfänger nehmen zur Feldmitte an und mit.

Variationen

  • Im Slalom um die Kästen dribbeln und den Ball am Starthütchen übergeben.
  • Die Bänke zweimal überlupfen und anschließend zum Starthütchen weiterspielen.
  • Auf das Trainerkommando zunächst den eigenen Ball liegen lassen und mit einem anderen Ball aus der Mitte dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Auf druckvolle und zielgenaue Pässe achten.
  • Den ersten Kontakt stets in die Bewegung mitnehmen.
  • Beim Dribbling in der Feldmitte viele Richtungswechel einfordern.
©

Laufen-Springen-Schießen

Organisation

  • 2 Tore mit Torhütern errichten
  • Mittig der Tore 1 Wendehütchen markieren
  • Jeweils beidseitig hinter den Toren 1 Starthütchen markieren
  • Vor 2 diagonal gegenüberliegenden Starthütchen je 1 umgedrehte Langbank errichten
  • Vor den übrigen Starthütchen je 3 umgekippte Langkästenoberteile aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • A startet ohne Ball, überquert die Bank und umläuft das Wendehütchen.
  • Anschließend fordert A ein Zuspiel von B und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Passgeber B überspringt die Kästen und umläuft das Wendehütchen.
  • Danach fordert B einen Pass vom jeweils nächsten Spieler bei A und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Beide Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Auf das gegenüberliegende Tor abschließen.
  • Die Kastenteile beidbeinig überspringen.
  • Als Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt zuerst 10 Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln, da alle Spieler gerne in der Halle spielen.
©

Laufen-Springen-Spielen I

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden und mittig 1 Seitenlinie aufstellen
  • Einen Trainer mit Bällen zwischen den Teams postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando starten die jeweils ersten 2 Spieler beider Teams ins Feld.
  • Die Spieler umlaufen jeweils 1 verschiedenes Wendehütchen in ihrer Hälfte und überlaufen bzw. -springen die Hindernisse.
  • Das Team, das zuerst beide Hindernisse überwunden hat, erhält vom Trainer ein Zuspiel zum 2 gegen 2 auf die Tore mit Torhüter.

Variationen

  • Die Langbänke seitwärts/rückwärts überlaufen.
  • Im Slalom die Kästen durchlaufen.
  • Die Spieler eines Teams überlaufen die Langbänke, die Spieler des anderen Teams überspringen die Kästen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler stimmen ihre Laufwege eigenständig ab.
  • Wenn der erste Ball zu schnell verspielt wurde, einen weiteren Ball einspielen.
©

Laufen-Springen-Spielen II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando starten die jeweils ersten 4 Spieler beider Teams ins Feld.
  • Die Spieler umlaufen jeweils 1 verschiedenes Wendehütchen und überlaufen bzw. -springen die Hindernisse.
  • Das Team, das zuerst alle Hindernisse überwunden hat, erhält vom Trainer ein Zuspiel zum 4 gegen 4 auf die Tore mit Torhüter.
  • Spielzeit jeweils 2 Minuten.

Variationen

  • 3 gegen 3 auf die Tore mit Torhüter.
  • Gelingt es einer Mannschaft einen Treffer zu erzielen, so muss der Torschütze bis zum nächsten Gegentreffer vom Feld.
  • Ein Verteidiger bleibt immer in der gegnerischen Hälfte.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angriffe zielstrebig ausspielen.
  • Gegebenenfalls die Hallenwände als Banden ins Spiel mit einbeziehen.