Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

15.10.2019

Von der Vielfalt der Finten zum Lieblingstrick

Das trickreiche Fintieren im Dribbling ist eine wichtige Voraussetzung, um Angriffe gefährlich zum Abschluss bringen zu können. Daher sollten wir unseren Spielern so viele Finten wie nur möglich beibringen. Mit dem Übersteiger, der Schere, dem Rivelino und der Schußfinte, um nur einige zu nennen, steht ein großer Finten-Schatz zur Verfügung, aus der sich die Spieler im Laufe der Zeit eine persönliche Lieblingsfinte aneignen. In dieser Trainingseinheit können sich die jungen Fußballer im gegnerüberwindenden 1 gegen 1 ausprobieren.

 

©

Finten-Viereck

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Viereck markieren
  • Mittig der Seitenlinien je 1 weiteres Hütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Eckhütchen verteilen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln zum linken mittleren Hütchen, machen eine Finte und dribbeln zum diagonal gegenüberüberliegenden Eckhütchen.

Variationen

  • Verschiedene Finten vorgeben.
  • Den Ablauf von der anderen Seite absolvieren.
  • Das mittlere Hütchen umdribbeln und zum eigenen Hütchen zurückdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler an einem Hütchen geben jeweils das Startsignal.
  • Bei den Finten nach außen antäuschen und nach innen ins Feld wegdribbeln.
  • Im Feld orientieren und den anderen Spielern ausweichen.
©

Finten-Rennen

Organisation

  • 2 Minitore in einem Abstand von 20 Metern gegenüber aufstellen
  • Zwischen den Minitoren 2 Starthütchen errichten
  • Die Spieler besetzen die Starthütchen
  • Die Spieler an einem Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • Der erste Ballbesitzer startet, indem er auf ein Minitor zudribbelt.
  • Gleichzeitig startet der erste Spieler am gegenüberliegenden Hütchen als Verteidiger ins Feld.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf das andere Minitor.
  • Nach jedem Durchgang wechseln die Spieler die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Der Ballbesitzer greift auf beide Minitore an.
  • Der Verteidiger schlägt den Angreifer ab.
  • Die Distanz der Minitore vergrößern/verringern.

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls vor jedem Minitor ein Hütchen aufstellen, an dem die Spieler zunächst vorbeidribbeln müssen.
  • Als Angreifer den Start mit Finten antäuschen.
  • Dreht der Angreifer im Dribbling den Rücken zum Minitor, den Durchgang abbrechen.
©

Auf 2 Tore angreifen

Organisation

  • Ein 30 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Grundlinie 2 Minitore errichten
  • Mittig beider Grundlinien je 1 Starthütchen aufstellen
  • 2 Teams bilden und an den Starthütchen verteilen
  • Das Team an der Grundlinie ohne Minitore hat Bälle

Ablauf

  • Der erste Ballbesitzer dribbelt ins Feld und greift auf die Minitore an.
  • Gleichzeitig läuft der erste Spieler am gegenüberliegenden Hütchen als Verteidiger ins Feld.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er über die Grundlinie.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde, starten die nächsten beiden Spieler zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Nach einigen Durchgängen wechseln die Teams die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Im 1 gegen 2 starten.
  • Die Angreifer beginnen im 2 gegen 1.
  • Zusätzliche Minitore aufstellen.

Tipps und Korrekturen

  • Das 2 gegen 2 endet, wenn der Ball ins Aus gespielt wurde.
  • Die Verteidiger sollen die Grundlinie überdribbeln, nicht überspielen.
  • Die Reihenfoge innerhalb der Teams wechseln, sodass die Spieler abwechselnd 1 gegen 1 und 2 gegen 2 spielen.
  • Gegebenenfalls eine Schusszone vor den Minitoren markieren, in die die Angreifer zunächst dribbeln müssen.
©

Auf 3 Tore angreifen

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Organisation beibehalten
  • Auf der anderen Grundlinie ein weiteres Minitor errichten
  • Die Minitore von 1 bis 3 nummerieren

Ablauf

  • Sobald der Trainer eine Zahl zwischen 1 und 3 aufruft, dribbelt der erste Ballbesitzer ins Feld und greift auf das aufgerufene Minitor an.
  • Gleichzeitig läuft der erste Spieler ohne Ball zum 1 gegen 1 ins Feld und kontert bei Ballgewinn auf die beiden anderen Minitore.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde, starten die nächsten Spieler zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Nach einigen Durchgängen wechseln die Teams die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Im laufenden Spiel Zahlen von 1 bis 3 aufrufen.
  • Zwei Zahlen aufrufen.
  • Die Startpositionen der Ballbesitzer variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Reihenfoge innerhalb der Teams wechseln, sodass die Spieler abwechselnd 1 gegen 1 und 2 gegen 2 spielen.
  • Gegebenenfalls eine Schusszone vor den Minitoren markieren, in die die Angreifer zunächst dribbeln müssen.
©

Finten-Turnier

Organisation

  • Drei 30 x 20 Meter große Felder mit je 1 Minitor nebeneinander markieren
  • Die Felder als "1. Liga", "2. Liga" und "3. Liga" bezeichnen
  • 6 Teams bilden

Ablauf

  • 2 gegen 2 in jedem Feld.
  • Ein Team greift auf das Minitor an, das andere Team kontert über die gegenüberliegende Grundlinie.
  • Nach Überdribbeln der Grundlinie wechseln die Teams die Spielrichtung.
  • Spielzeit jeweils 3 Minuten.
  • Das siegreiche Team steigt eine Liga auf, das unterlegene Team ab.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team gewinnt das letzte Spiel in der "1. Liga" und wird Finten-Meister?
  • 3 gegen 3 auf 2 Feldern spielen.
  • Die Minitore entfernen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aufsteiger greifen zunächst auf das Minitor an.
  • Die Grundlinie überdribbeln, nicht überspielen.
  • Nach Überdribbeln der Grundlinie das Spiel direkt fortsetzen.