Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Vielseitigkeit ist Trumpf!

Der niedersächsische Bezirksligist VfB Peine verfügt über die größte Jugendabteilung des Landkreises und versteht sich als zentrale Anlaufstelle für die ­Talente der Region.

So haben gleich mehrere VfB-Spieler den Sprung in benachbarte Nachwuchs­leis­tungszentren geschafft. Um langfristig erfolgreich sein zu können, hat der Verein für jede Altersklasse inhaltliche und pädagogische Leitsätze formuliert, die sich wie die Trainingspraxis an den Inhaltsbausteinen der DFB-Ausbildungskonzeption orientieren. Im Folgenden finden sich Beispiele für die E-Junioren.

© 2014 Getty Images

Organisation und Ablauf

  • 2 Gruppen bilden und die Spieler jeweils in Paare aufteilen.

  • 2 Paare stehen jeweils nebeneinander. Abstand der Spieler ­A und B zueinander: 3 Meter

  • Der Trainer steht mittig vor den Paaren auf einer Ziellinie (Abstand: 12 Meter).

  • A und B passen einander den Ball zu (möglichst direkt bzw. mit maximal 2 Kontakten)

  • Auf Kommando sprinten die beiden ‘inneren’ Spieler A über die Ziellinie.

Hinweis

  • Nach jedem Sprint die Seite wechseln (Wechsel des ‚Abdruckbeins‘).
© imago/Picture Point

Organisation und Ablauf

  • Vor einem Tor mit Torhüter (regelmäßig wechseln!) 3 Hütchenreihen aufstellen und die Starthütchen farbig kennzeichnen.

  • Die Spieler mit je 1 Ball auf die Parcours verteilen.

  • Der Trainer ruft eine Farbe auf. Der Spieler dribbelt an, schießt in Höhe des letzten Hütchens auf das Tor und wechselt zur nächsten Farbe.

  • Wer erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Hütchen versetzt aufstellen (unterschiedliche Schusswinkel).

  • Wer hat als Erster an jeder Farbe 1 Treffer erzielt?

© imago/Picture Point

Organisation und Ablauf

  • Ein 12 x 12 Meter großes Feld markieren.

  • 2 Viererteams bilden.

  • Handball auf Ballhalten unter Beachtung der 3-Schritte-Regel

  • 1 Punkt, sobald 8 Stationen in Folge gespielt werden.

Variationen

  • Bodenpässe verbieten oder fordern.

  • Spiel über Linien: Ein hinter die Linie startender Mitspieler muss angespielt werden.

© imago sportfotodienst

Organisation und Ablauf

  • Die Gruppen und Paare beibehalten.

  • Ein 20 x 15 Meter großes Feld mit 2 Toren und Torhütern markieren.

  • Je 1 Paar pro Team passt sich vor seinem Tor den Ball zu.

  • Auf Kommando des Trainers startet das jeweils aufgerufene Paar zum Angriff im 2 gegen 2 auf das andere Tor.

  • Bis zum erfolgreichen Torschuss bzw. Ausball spielen, also mit Konter nach Ballgewinn!

Variationen

  • Das aufgerufene Paar muss verteidigen (Umstellungsfähigkeit).

  • Der Trainer spielt einen dritten Ball ins Feld. Das Paar, das zuerst am Ball ist, greift an.