Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

11.12.2018

Teamgeist und Selbstvertrauen stärken

Fußball ist ein Mannschaftssport. Wenngleich immer wieder der Eindruck entsteht, dass einzelne Spieler ein Spiel entscheiden, so bestimmt doch langfristig die Mannschaftsleistung über den Erfolg. Der Teamgeist sollte Kindern frühzeitig vermittelt werden, denn um so eher nehmen sie ihre Teamkameraden wahr und binden sie in das Spiel ein. Um das zu erreichen, bieten sich Vertrauensspiele an, bei denen sich die Kinder auf ihre Mitspieler verlassen müssen. Zugleich stärken Spiele, bei denen einzelne Sinne ausgeschaltet werden, das Selbstvertrauen der Spieler und führen ihnen ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten vor Augen.

 

©

Blindenlauf

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • 4 Matten und 6 Hütchen im Feld verteilen
  • Pärchen bilden, die sich im Feld verteilen.

Ablauf

  • Je ein Spieler bewegt sich mit geschlossenen Augen durch das Feld und versucht die Hindernisse zu überwinden.
  • Der Partner steuert ihn mit Kommandos.
  • Berühren der rechten/linken Schulter: Drehung nach links/rechts.
  • Ruf "Stopp": Anhalten.
  • Ruf "Spring": Sprung auf Matte bzw. über Hütchen.
  • Nach kurzer Zeit Aufgabenwechsel.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team überwindet zuerst 6 Hindernisse.
  • Alle Kommandos durch Berühren geben (Berühren an der Brust: Anhalten, Berühren am Rücken: Springen).
  • Der blinde Partner läuft und springt rückwärts.

Tipps und Korrekturen

  • Vertrauensspiele fördern den Teamgeist.
  • Alle müssen sich auf ihre Partner verlassen.
  • Die Spieler verbessern ihre Geschicklichkeit.
©

Blindes Dribbeln

Organisation

  • Den Aufbau und Pärchen beibehalten
  • 1 Ball pro Pärchen

Ablauf

  • Je ein Spieler dribbelt mit geschlossenen Augen durch das Feld und um die Hindernisse herum.
  • Der Partner steuert ihn mit Kommandos, welche das jeweilige Spielerpärchen selbst festlegt.
  • Nach kurzer Zeit folgt ein Aufgabenwechsel.

Variationen

  • Wettbewerb: Welches Team berührt die wenigsten Hindernisse?
  • Nur mit links/rechts dribbeln.
  • Über ein Hindernis lupfen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler üben das Dribbeln.
  • Die Spieler lernen, sich auf ihre Sinne und den Partner zu verlassen.
  • Der sehende Partner hat eine verantwortungsvolle Aufgabe.
©

Blindes Rondo

Organisation

  • 2 Quadrate (Größe: 8 x 8 Meter) mit je 1 Matte in der Mitte markieren
  • 2 Teams bilden und an den Seitenlinien verteilen
  • 1 Ball pro Feld

Ablauf

  • Die Spieler einer Gruppe passen sich zu, ohne die Matte zu berühren.
  • Vor jedem Pass schließen alle Kinder die Augen.
  • Auf ein Kommando des Ballbesitzers erfolgt der Pass und alle öffnen die Augen.

Variationen

  • Wettbewerb: Wessen Pässe berühren am wenigsten die Matte?
  • Über die Matte lupfen, anstatt um die Matte herum zu spielen.
  • Mit jeweils 2 Bällen im Feld gleichzeitig spielen.
  • Die Matte durch einen Verteidiger ersetzen, der mit den Angreifern die Augen schließt und auf Kommando öffnet.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler verbessern ihr Passspiel.
  • Der Ballbesitzer muss sich den Passweg vorher einprägen.
  • Nebenbei schult das Spiel die reaktionsschnelle Ballannahme.
©

Blinder Torschussrundlauf

Organisation

  • In einer Spielfeldhälfte 2 Matten versetzt gegenüber an den Grundlinien aufstellen
  • Jeweils 7 Meter vor dem Tor 6 Hütchen in einem Abstand von je 2 Metern zueinander aufstellen, sodass sich eine Hütchengasse ergibt
  • 5 Meter vor der Hütchengasse je 1 Starthütchen platzieren
  • Die Spieler mit jeweils 1 Ball an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Spieler dribbelt mit geschlossenen Augen durch die Hütchengasse und schießt auf die Matte.
  • Anschließend zum anderen Starthütchen dribbeln und anstellen.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Abwechselnd mit links/rechts dribbeln und schießen.
  • Mit Torhütern spielen.
  • Die Hütchengassen leicht versetzt aufbauen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler üben den Torschuss aus der Bewegung.
  • Die Aufgabe schafft Selbstvertrauen, da sich die Spieler auf ihre übrigen Sinne verlassen müssen.
  • Die Matten gegen Wegrutschen absichern.
©

Blindenfußball

Organisation

  • In einer Hälfte 2 Matten gegenüber an den Grundlinien aufstellen
  • Vor den Toren jeweils eine Endzone markieren
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Spiel im 4 gegen 4 auf die Matten.
  • Die Teams spielen in der Mittelzone und versuchen einen Spieler, der in die Endzone läuft, anzuspielen.
  • Nach einem erfolgreichem Zuspiel, darf der Passempfänger ungehindert auf das Tor schießen, muss jedoch seine Augen mit einer Hand verdecken.

Variationen

  • 3 gegen 3 mit Wechselspielern.
  • Mit Torhütern spielen.
  • Tore dürfen nur mit links/rechts erzielt werden.
  • Freies Spiel

Tipps und Korrekturen

  • Das Spiel fördert das Selbstvertrauen.
  • Alle Spieler sind am Spiel beteiligt und bekommen viele Ballkontakte.