Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Spielformen für ungerade Spielerzahlen? – Kein Problem!

Wenn 6, 8, 10 oder 12 Spieler anwesend sind, hat der Trainer in der Regel kein Problem, um eine passende Spielform auszuwählen. Doch was tun, wenn Sie eine ungerade Teilnehmerzahl haben? Oder zwar 8 Spieler, aber davon sind 7 Feldspieler und der achte ist ein Torhüter? Immer nur den Klassiker, den alle fast schon seit Jahrzehnten kennen, nämlich das Spiel auf 1 Großtor und 1 Minitor?

Es geht auch anders, und dabei können Sie die ungerade Zahl sogar dazu nutzen, bestimmte technisch-taktische Schwerpunkte zu setzen, z. B. das Spiel auf Ballhalten seitens der Unterzahlmannschaft. Denn Ü35-Fußball heißt schließlich nicht, in jeder Trainingseinheit dasselbe Spielchen zu machen. Im Folgenden finden Sie Spielformen für 7 Feldspieler ohne, mit 1 oder 2 Torhüter(n). Klar, dass sich alle Vorschläge auch für 9 oder 11 Feldspieler eignen: Sie müssen dann nur die Feldgröße etwas anpassen!

©

Wechsel von Gleich- und Überzahlspielen

Organisation
  • Ein 25 x 30 Meter großes Feld mit 1 Großtor und 1 Jugendtor markieren.
  • 1 Dreier- und 1 Viererteam bilden.
  • Unterzahl verteidigt das Jugendtor, Überzahl das Großtor.
  • Jedes Spiel dauert 2 Minuten.
Ablauf Durchgang 1
  • Unterzahl stellt 1 Torhüter, Überzahl 2 Torhüter, so dass im Feld 2 gegen 2 gespielt wird.
Ablauf Durchgang 2
  • Beide Teams spielen mit je 1 Torhüter. So entsteht ein 2 gegen 3.
  • Unterzahl hat freies Spiel, Überzahl spielt mit 3 (2) Kontakten.
Ablauf Durchgang 3
  • 3 gegen 4 mit ‘fliegenden Torhütern.
  • Überzahl spielt mit begrenzten Kontakten.
©

4 gegen 3 auf 1 liegendes Jugend- und 1 stehendes Großtor

Organisation
  • Ein 25 x 30 Meter großes Feld mit Mittellinie markieren.
  • 1 Großtor und 1 liegendes Jugendtor auf den Grundlinien
  • 1 Dreier- und 1 Viererteam bilden.
Ablauf
  • Spiel 4 gegen 3.
  • Das Dreierteam verteidigt das liegende Jugendtor.
  • 1 Spieler des Viererteams ist bei gegnerischem Angriff Torhüter im Großtor.
  • Das Überzahlteam spielt mit 3 Kontakten, Unterzahl hat freies Spiel.
  • Überzahl darf nach Ballgewinn nicht aus der eigenen Hälfte auf das Jugendtor schießen, so dass Unterzahl bei schnellem Umschalten noch rechtzeitig das Tor besetzen kann.
  • Unterzahl hingegen darf nach Balleroberung sofort Treffer erzielen.
©

‘Gleichzahl’-Spiel mit Anspieler auf 1 Tor/Ballhalten

Organisation
  • Ein 25 x 25 Meter großes Feld mit 1 Großtor mit Torhüter markieren.
  • 1 Dreier- und 1 Viererteam bilden.
Ablauf
  • Unterzahl verteidigt das Großtor.
  • 1 Spieler des Viererteams steht als Anspieler auf der eigenen Grundlinie.
  • Unterzahl spielt unter Einbeziehung des Torhüters auf Ballhalten.
  • 6, 7 oder 8 Stationen = 1 Punkt.
  • Überzahl spielt auf Torerfolg. Der Anspieler darf jedoch nicht ins Feld einrücken und muss mit 2 Kontakten agieren.
Hinweise
  • Überzahl darf nach einem Ballgewinn sofort abschließen!
  • Spielzeit 2 bis 2,5 Minuten bei mehreren Durchgängen.
  • Die Pausenzeit ist etwa ebenso lange wie die Spielzeit.
  • Nach jedem (zweiten) Durchgang wechselt von jedem Team jeweils 1 Spieler ins andere.
©

Zweier- und Dreierteams

Organisation
  • Feld wie zuvor
  • 1 Dreier- und 2 Zweierteams bilden.
Ablauf
  • 2 gegen 2 auf ein Tor. Das Dreierteam fungiert als Anspieler an den 3 Spielfeldseiten.
  • Bei Balleroberung muss immer erst wieder ein Zuspieler angespielt werden, um so das ‘Abstauben’ zu unterbinden und einen Neuaufbau zu gewährleisten.
  • Mehrere Durchgänge á 2 Minuten mit Erholungsphasen und folgendem Rollentausch.
©

4 gegen 3 auf 2 Tore mit Torhütern

Organisation
  • Ein 30 x 35 Meter großes Spielfeld markieren.
  • 2 Tore mit Torhütern.
  • 1 Dreier- und 1 Viererteam bilden.
  • Rund um das Feld Ersatzbälle bereitlegen.
Ablauf
  • 4 gegen 3
  • Überzahl spielt mit 3 Kontakten.
  • Unterzahl hat freies Spiel.
  • Mehrere Durchgänge á 2 bis 3 Minuten mit anschließendem Durchwechseln
Variationen
  • Das Feld verkleinern = für Überzahl erschweren.
  • Das Feld vergrößern = für Unterzahl erschweren.
  • 2 Kontakte für Überzahl
  • Überzahl darf den eigenen Torhüter nicht einbeziehen.
©

Überzahl auf Ballhalten, Unterzahl auf 2 Tore mit Torhütern

Organisation
  • Feld und Mannschaftsbildung wie zuvor
  • 2 Tore mit Torhütern
  • Rund um das Feld Ersatzbälle bereitlegen.
Ablauf
  • 4 gegen 3
  • Überzahl spielt mit 2 Kontakten (oder ­direkt) unter Einbeziehung beider Torhüter auf Ballhalten (8 Stationen = 1 Punkt).
  • Unterzahl kontert nach Ballgewinn auf beide Tore.
Hinweis
  • Überzahl macht bei Ballbesitz den Raum so groß wie möglich: Das ganze Feld nutzen!