Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Ziel "Tiki-Taka": Passen trainieren

Im Spitzenfußball nennt sich ein gepflegtes Kurzpassspiel "Tiki-Taka" – den Spaniern sei Dank. Wer in der Lage ist, den Ball auch auf engstem Raum unter Gegnerdruck sauber zum Mitspieler zu passen, der beherrscht die Grundlage für ein gutes Zusammenspiels im Mannschaftsverbund. Bis zu einem derart perfekten Passspiel ist es ein weiter Weg. Kinder, die zum ersten Mal mit dieser bedeutenden Grundtechnik in Kontakt kommen, müssen zunächst einmal den Unterschied zwischen einem kontrollierten Pass und einem Schuss realisieren.

Ein spielerischer Einstieg in die Thematik wird dem Anforderungsprofil im Kinderfußball am ehesten gerecht. Der Trainer soll dabei mit kleinen Tipps lediglich erste Anregungen geben und sich nicht ausschließlich auf eine zu detaillierte Technikkorrektur versteifen. Mit den richtigen Provokationsregeln lernen die Kinder von ihren Erfahrungen in kleinen Spielen und Wettbewerben. Durch das gegenseitige Messen kommt dabei der Spaß nie zu kurz. Wir haben geeignete Spiel- und Übungsformen für ein kindgerechtes Passtraining zusammengestellt.

Zu den neuen Trainingseinheiten


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.

[phi]

Im Spitzenfußball nennt sich ein gepflegtes Kurzpassspiel "Tiki-Taka" – den Spaniern sei Dank. Wer in der Lage ist, den Ball auch auf engstem Raum unter Gegnerdruck sauber zum Mitspieler zu passen, der beherrscht die Grundlage für ein gutes Zusammenspiels im Mannschaftsverbund. Bis zu einem derart perfekten Passspiel ist es ein weiter Weg. Kinder, die zum ersten Mal mit dieser bedeutenden Grundtechnik in Kontakt kommen, müssen zunächst einmal den Unterschied zwischen einem kontrollierten Pass und einem Schuss realisieren.

Ein spielerischer Einstieg in die Thematik wird dem Anforderungsprofil im Kinderfußball am ehesten gerecht. Der Trainer soll dabei mit kleinen Tipps lediglich erste Anregungen geben und sich nicht ausschließlich auf eine zu detaillierte Technikkorrektur versteifen. Mit den richtigen Provokationsregeln lernen die Kinder von ihren Erfahrungen in kleinen Spielen und Wettbewerben. Durch das gegenseitige Messen kommt dabei der Spaß nie zu kurz. Wir haben geeignete Spiel- und Übungsformen für ein kindgerechtes Passtraining zusammengestellt.

Zu den neuen Trainingseinheiten


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.