Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

26.01.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Marcus Sorg (26.01.2016)

In der Vorbereitungsphase sind Spielformen zur Verbesserung der fußballspezifischen Ausdauer eine gute Möglichkeit, technische, taktische und konditionelle Faktoren geschickt miteinander zu verbinden. In dieser Trainingseinheit kommen hierfür vier Eckzonen in einer Spielfeldhälfte zum Einsatz. In Hauptteil 1 dürfen die Spieler dabei von allen Seiten in diese Zonen dribbeln, in Hauptteil 2 steht ihnen nur jeweils eine Linie zur Verfügung. Im Schlussteil kommt dann außerdem eine vorgegebene Spielrichtung hinzu.

Training online ist ab sofort auch über die DFB-App verfügbar. Jugend- und Amateurtrainer können so mit ihrem Smartphone oder Tablet komplett ausgearbeitete Trainingseinheiten mit auf den Platz nehmen. Ohne Block und Zettelwirtschaft, ganz bequem in der Hosentasche. Die DFB-App ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Um die neue Funktion nutzen zu können, müssen Sie im App Store, Google Play Store oder Microsoft App Store die aktuelle Version herunterladen bzw. updaten. Training online ist dann über die Navigation erreichbar.

©
©

Dribbeln mit Zusatzaufgaben

Organisation

  • Auf einer Seite des Feldes 2 Eckzonen errichten
  • Zwischen den Zonen je 4 Wendehütchen aufstellen
  • 4 Gruppen einteilen
  • Je 2 Gruppen mit Bällen in den Zonen verteilen

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei in ihren Zonen.
  • Der Trainer ruft pro Feld 1 Gruppe auf.
  • Die aufgerufenen Spieler dribbeln sofort um die Wendehütchen und anschließend in ihre Zone zurück.
  • Dabei darf jedes Wendehütchen jedoch von nur einem Spieler umdribbelt werden.

Variationen

  • Verschiedene Dribbelarten vorgeben (z. B. nur mit rechts/links, Außen-/Innenseite, zwischen den Innenseiten pendeln, mit der Sohle ziehen usw.).
  • Vor den Wendehütchen eine frei wählbare Finte ausführen (z. B. Schere, Übersteiger, Schussfinte usw.).
  • Die jeweils entfernten Wendehütchen umdribbeln.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe erreicht zuerst vollständig wieder die eigene Zone (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung)?

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine enge Ballführung achten.
  • Mit beiden Füßen dribbeln.
  • Das Umdribbeln der Hütchen rechts- und linksherum durchführen.
©
©

Dribbeln und Passen

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen weiter verwenden
  • Je 1 Gruppe ohne Bälle an den Wendehütchen postieren

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln frei in ihren Zonen umher.
  • Auf ein Trainerkommando passen alle Spieler zu einem freien Passempfänger an den Wendehütchen.
  • Diese lassen direkt auf den Passgeber zurückprallen, der in die neue Bewegungsrichtung an- und mitnimmt.
  • Nach einigen Aktionen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Die Spieler passen sich jeweils zweimal zu.
  • Die Passempfänger nehmen ins Feld an und mit und tauschen mit den Passgebern sofort die Positionen und Aufgaben.

Tipps und Korrekturen

  • Vor dem Zuspiel Blickkontakt aufnehmen.
  • Darauf achten, dass kein Wandspieler doppelt angespielt wird.
  • Als Wandspieler stets in Erwartungshaltung auf den Fußballen agieren.
  • Auf präzise Zuspiele achten.
©
©

Eckzonen-Dribbling I

Organisation

  • In einer Spielfeldhälfte 4 Eckzonen errichten
  • 2 Teams zu je 8 Spielern bilden

Ablauf

  • 8 gegen 8 auf die 4 Eckzonen.
  • Ziel der Ballbesitzer ist es, in eine der 4 Eckzonen zu dribbeln (= 1 Punkt).
  • Die erfolgreiche Mannschaft bleibt jeweils in Ballbesitz und kann nach einem Zuspiel zurück ins Zentrum erneut angreifen.

Variationen

  • Die Ballbesitzer dürfen nicht zweimal nacheinander in die gleiche Eckzone dribbeln.
  • Gelingt es einem Team, nacheinander in alle 4 Ecken zu dribbeln, so erhält es 5 Zusatzpunkte.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler können von jeweils 3 Seiten in die Eckzonen gelangen.
  • Immer wieder mutig in die 1-gegen-1-Situationen gehen.
  • Mit höchstmöglichem Tempo dribbeln.
  • Als Ballbesitzer auf eine optimale Raumaufteilung achten.
©
©

Eckzonen-Dribbling II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt dürfen die Spieler nur noch über die vordere Linie in die Eckzonen dribbeln.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen auf einen Mitspieler in die Eckzonen passen, um einen Punkt zu erzielen.
  • Die Verteidiger dürfen die Endzonen nicht betreten.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein schnelles Kombinationsspiel achten.
  • Als Ballbesitzer darauf achten, vor der Dribbellinie ausreichend Anspielstationen zu schaffen.
  • Das jeweils erfolgreiche Team bleibt in Ballbesitz.
©
©

Eckzonen-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie in Hauptteil 2.
  • Jetzt greifen die beiden Teams auf 2 vorgegebene Eckzonen in Spielrichtung an.
  • Vor jedem Dribbling in eine Endzone muss mindestens einmal in die Tiefe zwischen die beiden Zonen gespielt werden.
  • Entsprechend ohne Abseits spielen!

Variationen

  • Ein Spielsystem vorgeben (z. B. 4-3-1).
  • Zusätzlich Tore mit Torhütern errichten. Gültige Treffer können durch Dribblings in die Eckzonen sowie auf die Großtore erzielt werden.
  • Treffer auf die Großtore nach einem Dribbling in eine der Eckzonen zählen 5-fach.
  • Die Zonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach einem Dribbling in eine der Endzonen wechselt diesmal der Ballbesitz.
  • Als Ballbesitzer die Breite des Feldes vollständig nutzen.
  • Auf ein hohes Spieltempo mit schnellen Seitenwechseln achten.