Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Schnuppertraining für Schulen

Das Ziel eines Schnuppertrainings ist es, jungen Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit zu bieten, die Sportart Fußball ganz ungezwungen, ohne „Druck“ und Verpflichtungen, kennen zu lernen. Viele Kinder kommen bei einem solchen Angebot das erste Mal mit dem Fußballsport in Berührung. Wenn es gelingt, Begeisterung bei den Kindern auszulösen, kann aus dem Schnuppertraining eine Fußball-AG entstehen oder man kann sie ins Vereinstraining integrieren.

Ein Schnupperkurs kann von Seiten der Schule selbst oder durch einen Verein durchgeführt werden. Indem Schule und Verein in diesem Bereich eine Kooperation eingehen, können die vorhandenen Ressourcen beider Kooperationspartner sinnvoll genutzt werden (z.B. Hallenzeiten, Ballmaterial, Übungsleiter, etc.).

Die interessierten Kinder werden in den meisten Fällen relativ bald nach Wettkampf-Angeboten fragen. Dieses Angebot finden sie im Verein, somit können aus der Schulfußball-AG neue Mitglieder für den Verein gewonnen werden.

Generell macht es daher Sinn, ein Schnupperangebot nicht nur einmalig, sondern über einige Wochen hinweg zum selben Termin anzubieten, damit es sich auch „herumsprechen“ kann. Aber auch ein einmaliges Schnupperangebot in der Schule kann schon helfen, das Interesse der Spielerinnen und Spieler zu wecken. Es ist meist effektiver, die Kinder direkt spielen und ausprobieren zu lassen, als bei einem Informationsbesuch in der Schule „nur“ Flyer mit dem Vereinsangebot und Trainingszeiten auszuteilen.