Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Dehnen im Aufwärmen I

Diese klassische Methode beim Trainieren bestimmter Gelenkbewegungen sieht vor, die Muskeln kurz anzudehnen. Die Dehnung wird jeweils nur kurz (1 bis 2 Sekunden) gehalten werden.

©

Etwas mehr als hüftbreiter Stand; dann Rumpf zur Seite neigen (unterstützt durch Armheben auf der Dehnseite), bis an der äußeren Rumpfmuskulatur ein Dehngefühl eintritt.

© 2008 Getty Images

Ein Bein im Knie gestreckt so weit auf eine Erhöhung setzen (hier: Leiter, denkbar auch Mauer, Stuhl, Kastenteil usw.), bis an diesem Bein an der Hüft-/Oberschenkel-Innenseite ein Dehngefühl zu spüren ist.

© 2008 Getty Images

Gegenseitig an den Schultern festhalten und ein Bein vor dem anderen verschränken; dann am Standbein das Knie so weit beugen, bis am Po des anderen Beines ein Dehngefühl eintritt

© 2008 Getty Images

Fußrücken auf ­Erhöhung ablegen/fixieren (hier: Tornetz); dann das Knie des Standbeines so weit beugen, bis Sie ein Dehngefühl an der Oberschenkel­-Vorderseite des anderen Beines spüren.

© 2008 Getty Images

Wie auf dem Foto bei zunächst waagerechten Schultern das vordere Knie so weit beugen, bis Sie beim hinteren Bein ein Dehngefühl an Hüfte/Oberschenkel vorne spüren; dann den Rumpf zur Gegenseite neigen (siehe Foto), bis ein Dehngefühl an der gegenüberliegenden Rumpfflanke eintritt.

© 2008 Getty Images

Im Einbeinstand legen beide die rechte Ferse auf die Hand des Partners. Dieser hebt die Ferse so weit an, bis der andere ein Dehngefühl an der Oberschenkel-Rückseite ­spürt. Anschließend dasselbe mit dem linken Bein.

© 2008 Getty Images

Gehen Sie in eine Liegestützposition mit leichter Hüftbeugung; legen Sie dann einen Fuß auf das Stützbein und senken Sie dessen Ferse langsam ab, bis Sie in der Wade des Stützbeines ein Dehngefühl spüren.