Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Wie ein Profi durch den Tag

Wer Profi werden möchte, der muss sich auch wie ein Profi verhalten. Dabei geht es aber nicht nur darum, was du auf dem Platz machst, sondern auch um das, was neben dem Platz passiert.

Ein Profi hat sich und seinen Tagesablauf im Griff. Ein Fußballspieler muss fit sein - wer fit sein will, muss auf eine gesunde Lebensweise achten. Wie du es schaffst, deinen Tag so wie ein Profi zu organisieren, zeigen wir dir hier:

Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück. Auf diese Mahlzeit solltest du daher auf keinen Fall verzichten, da sie dir die nötige Energie gibt, um fit in den Tag hinein zu starten - Ein Müsli und etwas Obst liefern dir diese Energie. Also nimm dir die Zeit dafür, anstatt 10 Minuten länger zu schlafen.

In der Schule solltest du nicht auf das Essen verzichten! Nimm dir etwas Brot mit und dazu noch Obst oder Gemüse. Kleine Tomaten, Paprika oder Möhren schmecken nicht nur, sondern geben dir wichtige Vitamine. Auch ein Joghurt ist ein toller Snack für die Schulpause. Natürlich muss dieser Snack für die große Pause vorbereitet werden; aber vielleicht hilft deine Mutter dir ja dabei, diese Lunchbox vorzubereiten. Eine Trinkflasche in der Schule ist für einen Sportler Pflicht! Immer wieder ein Schluck Wasser, hilft dir konzentriert zu bleiben und sorgt dafür, dass dein Körper immer genügend Wasser hat. So fehlt dir auch dann keine Flüssigkeit, wenn das Training ansteht! Mineral- oder Leitungswasser sind hier die besten Lösungen. Wenn du mal etwas Abwechslung haben möchtest, kannst du auch einen Tee mitnehmen. Den dann aber am besten ungezuckert oder mit möglichst wenig Zucker.

Diese Mahlzeit hilft dir weiter durchzustarten und sorgt für den Treibstoff, den du im Training benötigst. Du solltest darauf achten, dass du nicht zu knapp vor dem Training etwas isst. Zwei Stunden vor dem Training darf spätestens die letzte große Mahlzeit gewesen sein. Sonst liegt dir das Essen noch schwer im Magen - dann fällt dir im Training schwer, das zu zeigen, was du 'drauf hast'!

Check deine Tasche! Ohne Fußballschuhe am Platz zu stehen ist ärgerlich. Also check deine Klamotten und überprüfe, ob alles da ist. Falls es regnet, solltest du unbedingt an eine Regenjacke denken und im Winter musst du an warme Kleidung und vielleicht auch an eine Mütze und Handschuhe denken.

Eine Stunde vor dem Training ist auch noch ein kleiner Snack erlaubt. Eine Banane oder ein Müsliriegel sind leicht zu verdauen und geben dir einen kleinen Energieschub. Vor dem Training solltest du immer wieder etwas trinken und auch während dem Training die Trinkflasche immer am Platz haben. So kannst du die Pausen nutzen und deine Wasservorräte auffüllen.

Nach dem Training solltest du zuerst trinken und dann dafür sorgen, dass deine Energievorräte wieder gefüllt werden. Nimm dir also einen Snack mit, den du essen kannst, sobald du umgezogen bist und dich auf den Heimweg machst. Ein Brot oder eine Banane stillen deinen ersten Hunger und geben deinem Körper wieder Treibstoff nach einer anstrengenden Trainingseinheit.

Wenn du zu Hause bist, pack deine Tasche aus und wirf sie nicht einfach in die Ecke. Dann kümmere dich um dein Abendessen und gehe nicht mit leerem Magen ins Bett!

Gute Nacht - Schlaf ist wichtig! In dieser Zeit erholt sich dein Körper von dem Tag und dein Gehirn verarbeitet das Erlebte. Also auch das, was du im Training neues gelernt hast. Wer am nächsten Tag wieder fit sein und auch auf dem Platz alles zeigen will, der sollte ausgeschlafen sein. Für Kinder unter 11 Jahren sind 10 bis 11 Stunden Schlaf nötig. Die brauchst du, um den nächsten Tag mit voller Power anzugehen.