Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

29.03.2022

Im 1 gegen 1 erfolgreich verteidigen

Die Verfeinerung individual- und gruppentaktischer Inhalte gehört auch bei den A-Junior*innen regelmäßig auf den Ausbildungsplan. Im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit steht das defensive 1 gegen 1 zentral vor dem Tor gegen gegnerische Dribbler. In Hauptteil 2 wird ein weiteres Augenmerk auch auf die Abstimmung von zwei Verteidigern untereinander gelegt. Im Abschlussspiel sollen die drei Tore mit Torhütern die Angreifer in Unterzahl dazu verleiten, möglichst oft ins Dribbling zu gehen, um den Defensivspielern die Möglichkeit zu geben, viele Zweikampfsituationen zu erproben.

©
©
©

Dribbel-Quadrate I

Organisation

  • Zwei 15 x 15 Meter große Felder nebeneinander errichten.
  • Jeweils in der Feldmitte ein 2 x 2 Meter großes Innenquadrat markieren.
  • Die Spieler an den Eckhütchen der Felder aufstellen.
  • Der jeweils erste Spieler hat 1 Ball.

Ablauf Übung 1

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln gleichzeitig um ihr Hütchen im Innenquadrat und zurück zum Starthütchen.
  • Hier übergeben sie den Ball zum jeweils nächsten Spieler, der ebenfalls startet usw.
  • Nach einer Weile den Dribbelfuß vorgeben: Nur mit rechts/links dribbeln.

Ablauf Übung 2

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt umdribbeln die Spieler um das Innenhütchen herum und passen zum jeweils nächsten Spieler am Starthütchen.
  • Dieser nimmt in die Vorwärtsbewegung an und mit und dribbelt ebenfalls um das Innenhütchen usw.

Tipps und Korrekturen

  • Stets präzise und mit der nötigen Härte zupassen.
  • Bei Übung 2 darauf achten, dass der Oberkörper bzw. das Standbein beim Pass in Richtung Starthütchen zeigen.
  • An den Außenhütchen stets leichtfüßig auf den Zehenspitzen agieren.
©
©
©

Dribbel-Quadrate II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.

Ablauf

  • Den Grundablauf aus Aufwärmen 1 beibehalten.
  • Jetzt umdribbeln die Spieler je 3 Hütchen des Innenquadrates, ehe sie zu einem freien Passempfänger an einem freien Eckhütchen weiterspielen.
  • Diese nehmen die Zuspiele ebenfalls in Richtung Innenquadrat an und mit usw.

Variationen

  • Mit verschiedenen Bällen spielen: Einen Mini- oder Tennisball verwenden.
  • Den Dribbel- bzw. Passfuß vorgeben: Nur mit rechts/links dribbeln bzw. passen.

Tipps und Korrekturen

  • Stets präzise und mit der nötigen Härte zupassen.
  • Bei Übung 2 darauf achten, dass der Oberkörper bzw. das Standbein beim Pass in Richtung Starthütchen zeigen.
  • An den Außenhütchen stets leichtfüßig auf den Zehenspitzen agieren.
©

1 gegen 1 auf 1 Tor und 1 Dribbellinie

Organisation

  • Auf der Grundlinie 1 Großtor und 2 Jugendtore mit Torhütern markieren.
  • Vor den Toren jeweils ein 25 x 14 Meter großes Feld mit einer Dribbellinie errichten.
  • Je Feld 3 Angreifer und 2 Verteidiger benennen.
  • Je 1 Verteidiger in den Feldern postieren.

Ablauf

  • Jeweils von der Dribbellinie gegenüber des Tores dribbelt ein Angreifer ins Feld und versucht, den Verteidiger im 1 gegen 1 auszuspielen und auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu gewinnen, kontert er über die Dribbellinie.
  • Anschließend rückt der jeweils andere Verteidiger ins Feld und der jeweils nächste Angreifer startet usw.

Variationen

  • Angreifer und Verteidiger tauschen die Positionen und Aufgaben.
  • Die Angreifer von verschiedenen Ausgangspunkten auf der Dribbellinie starten lassen (frontales und diagonales Andribbeln).

Tipps und Korrekturen

  • Auf die Belastungsdosierung im 1 gegen 1 achten.
  • Auf das korrekte Abwehrverhalten der Verteidiger achten. Vor allen Dingen seitlich auf den Fußballen agieren, Tempo aufnehmen und den Ballbesitzer zur Seite abdrängen.
  • Möglichst den Ball erobern und einen Gegenangriff durchführen.
©

2 gegen 2 auf 1 Tor und 1 Dribbellinie

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Jetzt postieren sich je 2 Verteidiger und 1 Angreifer in den Feldern.
  • Alle übrigen Angreifer stellen sich mit Bällen an den Dribbellinien auf.

Ablauf

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt dribbelt der jeweils erste Angreifer von der Dribbellinie zum 2 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter und die Dribbellinie ins Feld.

Variation

  • Einen Wettbewerb "Angreifer gegen Verteidiger" durchführen: Wie viele von jeweils 10 Angriffen können die Verteidiger in den 3 Feldern stoppen?

Tipps und Korrekturen

  • Auf die Belastungsdosierung achten!
  • Auf das korrekte Abwehrverhalten der Verteidiger achten: Seitlich auf den Fußballen agieren und Tempo aufnehmen.
  • Bei einem Zuspiel der Angreifer möglichst vor dem Passempfänger am Ball sein wollen (Antizipation).
  • Den Ballbesitzer möglichst doppeln, um in Überzahl in Ballbesitz zu kommen und auf die Dribbellinie zu kontern.
  • Die Verteidigerpaare nach einer Weile neu zusammenstellen.
©

7 gegen 8 auf 3 Tore und Konterlinien

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten.
  • Vor den Toren ein 40 x 68 Meter großes Feld markieren.
  • Auf der gegenüberliegenden Grundlinie 3 Hütchentore errichten.
  • 2 Teams einteilen.

Ablauf

  • Die Angreifer spielen im 7 gegen 8 auf die 3 Tore mit Torhütern.
  • Die Verteidiger versuchen, in Ballbesitz zu kommen und auf die 3 Hütchentore zu kontern.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt mehr defensive 1-gegen-1-Situationen?
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Team in Unterzahl soll immer wieder mutig in die Zweikämpfe gehen!
  • Die Verteidiger versuchen, den gegnerischen Ballbesitzer zu doppeln.
  • Bei Ballgewinn der Verteidiger schnell in die Tiefe kombinieren und zielstrebig auf die Kontertore abschließen.