Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

07.12.2021

Kompaktes Verteidigen in Überzahl

Das Überzahlspiel in der Abwehr dient in dieser Trainingseinheit zum einen zur Verbesserung der Kompaktheit vor dem eigenen Tor und zum anderen, um das notwendige Timing für die Zweikämpfe im Defensivspiel zu bekommen. Dabei können die Abwehrspieler auch lernen, wann sie eine aussichtsreiche Gelegenheit zum Ballgewinn erhalten. Durch die Markierung einer defensiven Pressingzone vor dem Strafraum ist der Raum für die Balleroberung begrenzt. Zudem kann der Trainer hinter den Innenverteidigern hervorragend das gegenseitige Coaching der Mitspieler zunächst selbst vormachen und anschließend den Spielern überlassen. Im Abschlussspiel wird die Herstellung der Kompaktheit spielnah in beide Richtungen mit einem neutralen Spieler umgesetzt.

©

Passen mit Felderwechsel

Organisation

  • Vor dem Strafraum ein 20 x 40 Meter großes Feld abstecken.
  • Das Feld in der Mitte teilen.
  • 4 Außenspieler bestimmen und jeweils an den Kopfseiten des Feldes aufstellen.
  • Alle übrigen Spieler mit je 1 Ball in den Feldern verteilen.

Ablauf

  • Die Ballbesitzer in den Feldern dribbeln frei umher und suchen sich einen freien Außenspieler, dem sie zupassen.
  • Anschließend tauschen sie mit dem Passempfänger die Positionen und Aufgaben.
  • Dieser nimmt ins Feld mit und sucht sich einen neuen Außenspieler außerhalb des jeweils anderen Feldes, den er ebenfalls anspielen kann usw.

Variationen

  • An den Außenseiten der Felder je einen weiteren Außenspieler postieren.
  • Die Außenspieler lassen die Zuspiele prallen. Die Ballbesitzer nehmen die Rückspiele ins jeweils andere Feld an und mit und suchen sich dort jeweils einen neuen Außenspieler. Die Außenspieler regelmäßig wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Vor den Zuspielen Blickkontakt einfordern.
  • Stramme Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Mit dem ersten Kontakt sofort in die Vorwärtsbewegung ins Feld an- und mitnehmen.
©

6 plus 1 gegen 6 in der Verteidigung

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten.
  • Die Feldteilung aufheben.
  • 1 Neutralen bestimmen.
  • 2 Teams einteilen.

Ablauf

  • 6 plus 1 gegen 6: Die Mannschaft ohne Ball ist in Überzahl und versucht, den Ball zu erobern.
  • Die Ballbesitzer versuchen, 10 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Jeder Ballgewinn ergibt 1 Punkt.
  • Welche Mannschaft gewinnt die meisten Punkte?

Variationen

  • Die erforderliche Anzahl der Pässe in den eigenen Reihen 8 oder 6 verringern (Erschwernis für die Verteidiger).
  • Mit festen Teams im 7 gegen 6 spielen (Verteidigung in Überzahl).

Tipps und Korrekturen

  • Die Überzahlmannschaft soll gemeinsam agieren und mit höchstem Tempo angreifen.
  • Dabei Passwege der Angreifer erkennen und diese schnellstmöglich schließen.
©

Überzahlspiel im 4-2-System

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden.
  • Zusätzlich auf der Grundlinie des Spielfeldes sowie auf der gegenüberliegenden Feldlinie je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • 5 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen.
  • Die Verteidiger im 4-2-System aufstellen.

Ablauf

  • 5 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Jeder Angriff wird vom Unterzahlteam gestartet.
  • Die Verteidiger versuchen, den Ball zu erobern und auf das gegenüberliegende Tor mit Torhüter zu kontern.

Variationen

  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball vor dem eigenen Strafraum zu erobern, so erhält das Team 1 Zusatzpunkt.
  • Die Angreifer können ebenfalls Zusatzpunkte erzielen, indem sie vor dem gegnerischen Strafraum 8 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Die Ballbesitzer dürfen jeweils nicht zum Torhüter zurückspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Zu Beginn möglichst ausschließlich im Flachpassspiel agieren.
  • Auf das kompakte Verschieben der Verteidiger zur Ballseite achten.
  • Gezielt Überzahl am Ball schaffen und den Ball möglichst mit Tempo erobern wollen.
©

Überzahlspiel im 4-2-System mit Balleroberungszone

Organisation

  • Die Mannschaften beibehalten.
  • Ein 50 x 40 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren.
  • Vor dem Strafraum eine 15 x 40 Meter große Balleroberungszone abstecken.

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt müssen die Verteidiger den Ball in der mittleren Zone erobern.
  • Mit dem ersten Pass der Angreifer in diese Zone dürfen diese nicht mehr zurückspielen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das Tor auf der Mittellinie.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen in der eigenen Aufbauzone maximal 4-mal quer spielen.
  • In der Mittelzone müssen die Ballbesitzer mit mindestens 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Keine hohen Bälle der Angreifer zulassen.
  • Ein auf Balleroberung ausgelegtes Verteidigerverhalten fordern.
  • Als Trainer hinter den beiden Innenverteidigern postieren und das Verteidiger-Team coachen.
  • Nach einer Weile diese Aufgabe (abwechselnd) an die Innenverteidiger übertragen.
©

Verteidiger-Überzahl im 5 plus 1 gegen 5

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 1 neutralen Spieler bestimmen.
  • 2 Teams zu je 5 Spielern einteilen.

Ablauf

  • 5 plus 1 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern: Die jeweilige Verteidiger-Mannschaft agiert in Überzahl und versucht, den Ball in der Mittelzone zu erobern.
  • Sobald die Ballbesitzer in die Balleroberungszone gespielt haben, dürfen sie nicht mehr zurückpassen.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen in der Mittelzone mit mindestens 3 Kontakten spielen.
  • Die Balleroberungszone entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Keine hohen Bälle der Angreifer zulassen.
  • Den Durchbruch des Ballbesitzers am Flügel unterbinden.
  • Die Angreifer ins Zentrum lenken und den Ball hier in Überzahl gezielt erobern.
  • Eine aggressive Balleroberung in der Eroberungszone fordern.