Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

12.04.2022

Mit guten Pässen und Mitnahmen gefährlich vor das Gegner-Tor

Schwerpunkte dieser Trainingseinheit sind das Passen und die An- und Mitnahme. Dabei spielen zum einen die Passgenauigkeit und -schärfe eine wichtige Rolle, aber zum anderen auch die saubere Mitnahme in die neue Bewegungsrichtung. Deshalb erwarten die Spieler schon im Aufwärmen sofort viele Pässe und Ballmitnahmen, damit sie ein Gefühl für deren Bedeutung erlangen. In Hauptteil 1 kommt ein festgelegtes Laufspiel zwischen Angreifer und Mittelfeldspieler zur Durchführung, das mit einem Zuspiel zum Torabschluss endet. Dieser Ablauf soll in Hauptteil 2 in einer Spielform im 2 gegen 2 vor der Strafraumgrenze zur Anwendung mit gegnerischen Verteidigern kommen. Im Schlussspiel bleiben Tabuzonen für die Verteidiger erhalten, um den Angreifern einen kurzen Moment der Orientierung zu gönnen. Aus dieser Situation heraus sollen die Angreifer situativ entscheiden, ob sie durch das Zentrum oder über den Flügel kombinieren wollen, um Gefahr auf das Gegner-Tor auszuüben.

©

Passen und Mitnehmen im 4 plus 6 gegen 4

Organisation

  • Zwischen Strafraum und Mittelkreis vier 8 x 8 Meter große Quadrate aufbauen und zu einem Feld verbinden.
  • 2 neutrale Anspieler im Feld postieren.
  • 3 Teams einteilen.
  • Ein Team agiert als zusätzliche neutrale Anspieler in den Quadraten.

Ablauf

  • 4 plus 6 gegen 4 auf Ballhalten.
  • Die Ballbesitzer versuchen jeweils, im Zusammenspiel mit den neutralen Spielern im Feld sowie in den Quadraten 10 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.

Variationen

  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Kombinationsspiel einfordern.
  • Auf eine offene Stellung bei der An- und Mitnahme achten.
  • Die Außenspieler sowie die neutralen Spieler im Feld regelmäßig wechseln.
©

Passen und Mitnehmen mit Entgegenstarten

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden.
  • An den äußeren Ecken der Quadrate je 1 Stange aufstellen.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Die jeweils ersten Spieler bei A und C haben je 1 Ball.

Ablauf

  • Mit 2 Bällen gleichzeitig spielen: A bzw. C passen auf die außen um die Stange entgegenstartenden B bzw. D, die durch das jeweilige Quadrat mitnehmen.
  • Danach passen sie zu den jeweils nächsten Spielern bei C und A weiter usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach und stellen sich dort wieder an.

Variationen

  • Leicht versetzt mit 4 Bällen gleichzeitig spielen.
  • Den Ablauf in entgegengesetzter Richtung durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein korrektes Timing beim Passen und Entgegenstarten achten.
  • Blickkontakt vor den Zuspielen fordern.
  • Sofort in offener Stellung in das jeweilige Quadrat an- und mitnehmen.
©

Passen, Mitnehmen und Schießen

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden.
  • Zusätzlich auf der Grundlinie des Feldes 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Die Spieler bei A haben Bälle.

Ablauf

  • A passt auf den außen um die Stange entgegenstartenden B, der nach innen an- und mitnimmt.
  • Gleichzeitig hinterläuft A außen um das jeweilige Quadrat herum.
  • B passt A in den Lauf.
  • A nimmt in den Strafraum mit und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend gleicher Ablauf über die jeweils andere Seite mit einem Zuspiel auf den ersten Spieler bei C.

Variationen

  • Der jeweils erste Spieler von der anderen Seite startet vor das Tor nach und erhält einen Querpass zum Torabschluss.
  • Der Außenspieler nimmt in offener Stellung außen am Quadrat vorbei mit und passt auf den geradeaus zum Strafraum startenden A ins Zentrum, der auf das Tor mit Torhüter abschließt.

Tipps und Korrekturen

  • Auf stramme und präzise Zuspiele in den Fuß des Mitspielers achten.
  • A soll mit maximalem Tempo hinterlaufen und das Zuspiel aktiv fordern.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Passen, Mitnehmen und 2 gegen 2

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 2 Verteidigerpaare bestimmen und im Quadrat am Strafraum postieren.

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt starten 2 Verteidiger ins Feld, die jeweils versuchen, den Torabschluss der Ballbesitzer zu verhindern.
  • Abwechselnd über die rechte und linke Seite spielen.

Variationen

  • Die Verteidiger jeweils im zentralen Feld postieren und von hier starten lassen.
  • Es darf nur 1 Verteidiger zum 2 gegen 1 ins Feld starten (Erleichterung).

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger dürfen erst mit dem Zuspiel auf B ins zentrale Feld laufen.
  • Die 2-gegen-2-Angriffe mit maximalem Tempo durchführen.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Mitnehmen und Aufdrehen zum Torabschluss im 7 gegen 5

Organisation

  • Eine Feldhälfte als Spielfeld markieren.
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • Im Feld 2 Tabuzonen errichten.
  • 7 Angreifer und 5 Verteidiger bestimmen.

Ablauf

  • 7 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Ziel ist das Entgegenkommen eines Stürmers um und vor das Quadrat, um in offener Stellung zum Tor hin in das Quadrat an- und mitzunehmen.
  • Die Verteidiger dürfen die Quadrate nicht betreten.

Variationen

  • Die Position der beiden Quadrate variieren.
  • Die Tabuzonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Im Angriff auf Breite und Tiefe achten.
  • Ein schnelles Kombinationsspiel einfordern.
  • Aus den beiden Quadraten ohne Gegnerdruck zielführende Aktionen ausführen.
  • Torchancen in Überzahl zielstrebig herausspielen und abschließen!