Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

23.11.2021

Auch am Flügel über den Dritten spielen

Im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit steht das Spiel über den Dritten über den Flügel. Schon im Aufwärmen kommt dieser Schwerpunkt in zwei verschiedenen Passübungen zur Durchführung. Von entscheidender Bedeutung ist die gruppentaktische Feinabstimmung der Angreifer ab dem Zeitpunkt des Vertikalpasses auf den offensiven Mittelfeldspieler. Dabei muss sich der Stürmer zunächst wegbewegen, um von seiner neuen Position auf den kurzen Pfosten durchstarten zu können. Der Außenspieler muss die Breite besetzen und zum richtigen Zeitpunkt in die Tiefe starten. Dabei rückt der Außenspieler von der jeweils anderen Seite auf den langen Pfosten ein, und der offensive Mittelfeldspieler an die Strafraumgrenze nach. Im Schlussteil werden diese komplexen Abläufe spielnah umgesetzt.

©

Passparcours über den Dritten

Organisation

  • Einen Parcours mit Stangen und Hütchen aufbauen.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball.

Ablauf

  • A spielt auf B, der auf C weiterleitet.
  • C nimmt in den Halbkreis mit und passt auf D.
  • D passt zu E, der auf F weiterleitet.
  • F nimmt in den Mittelkreis mit, passt abschließend zum jeweils nächsten Spieler bei A usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • Mit 2 Bällen gleichzeitig spielen: Die jeweils ersten Spieler bei A und D haben je 1 Ball.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Den Ablauf über die andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler müssen im richtigen Augenblick losstarten, damit sie ein Gefühl für den Ablauf und das korrekte Timing erhalten.
  • Blickkontakt vor dem Abspiel fordern.
  • Stramme Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
©

Passparcours über den Dritten am Flügel

Organisation

  • Seitlich einen Parcours mit Stangen und Hütchen aufbauen.
  • Auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter errichten.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Die Spieler bei A haben Bälle.

Ablauf

  • A spielt auf B, der auf C weiterleitet.
  • Gleichzeitig führt D eine Querbewegung aus und startet anschließend in Richtung "kurzen" Pfosten.
  • C nimmt zur Grundlinie mit und passt vor das Tor.
  • D spielt dem Torhüter zum Aufwärmen in die Arme.
  • Alle Spieler rücken jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Den Ablauf über die jeweils andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler jeweils zum richtigen Zeitpunkt losstarten, nachdem A losgedribbelt ist.
  • Stramme Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Darauf achten, dass D so abschließt, dass der Torhüter die Gelegenheit zur Einstimmung auf die Aufgabe erhält.
©

Spiel über den Dritten am Flügel mit Torabschluss

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden.
  • Zusätzlich am gegenüberliegenden Flügel ein weiteres Positionshütchen aufstellen.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Die Spieler bei A haben die Bälle.

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt startet zusätzlich vom gegenüberliegenden Flügel ein weiterer Angreifer E mit vor das Tor.
  • C entscheidet, ob er auf D oder E vor das Tor passt.
  • Der jeweilige Passempfänger schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Alle Spieler rücken nach jeder Aktion eine Position weiter.

Variationen

  • Als Trainer vorgeben, auf welchen Spieler gepasst bzw. geflankt werden soll.
  • Den Ablauf über die jeweils andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten dass B gut getimt in den Lauf von C passt.
  • B soll gegebenenfalls mit an die Strafraumgrenze bzw. in den Strafraum nachrücken und sich ebenfalls zum Torabschluss anbieten.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Spiel über den Dritten mit Verteidigern im Zentrum

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Auf der linken Abwehrseite ein weiteres Stangentor aufbauen.
  • 2 Verteidiger bestimmen.
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.
  • Die Spieler bei A haben die Bälle.

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versuchen die beiden Verteidiger, die Zuspiele auf B bzw. D zu unterbinden.
  • Alle Angreifer rücken nach jeder Aktion eine Position weiter.

Variationen

  • Die beiden Verteidiger dürfen auch in den Strafraum nachrücken und vor dem Tor verteidigen.
  • Den Ablauf über die andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • B und D müssen sich nach einer Konterbewegung lösen und dann sofort losstarten, um ihren Bewegungsvorsprung zu nutzen.
  • Auf präzise Hereingaben von C achten.
  • Zielstrebig abschließen!
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

Spiel über den Dritten über den Flügel im 8 gegen 6

Organisation

  • Eine Feldhälfte als Spielfeld markieren.
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • Die Mittellinie als "Eishockey-Abseitslinie" markieren.
  • 8 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen.

Ablauf

  • 8 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Angreifer des Überzahl-Teams dürfen sich nicht bereits vor dem Zuspiel in der Angriffshälfte befinden ("Eishockey-Abseits").
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Jedes Zuspiel in die Angriffshälfte nach einem Spiel über den Dritten ergibt 1 Zusatzpunkt.
  • Gültige Treffer nach einem Spiel über den Dritten in die Angriffshälfte zählen dreifach.
  • 1 neutralen Spieler bestimmen, der jeweils mit den Ballbesitzern im 7 gegen 7 zusammenspielt. Die "Eishockey-Abseits"-Regel gilt jetzt für beide Teams.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Kombinationsspiel einfordern.
  • Darauf achten, dass die Angreifer die Breite des Feldes vollständig nutzen.
  • Auf ein korrektes Timing im Zusammenspiel zwischen dem offensiven Mittelfeldspieler und dem Stürmer im Zentrum achten.
  • Zielstrebig abschließen!