Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

25.07.2017

Konditionell stark dank Spielformen

Die Vorbereitungszeit ist intensiv und anstrengend. Auf große Gegenliebe stößt es, wenn der Trainer die wichtigen konditionellen Elemente in abwechslungsreiche Spielformen verpackt. In dieser Trainingseinheit geschehen alle Übungen zur Verbesserung der Ausdauer in Verbindung mit dem Ball. Das Trainingsspiel im Schlussteil ist dann zugleich eine Belohnung für die vorangegangene harte Arbeit, die die Spieler im Konditionsparcours geleistet haben.

©

Dribbeln

Organisation

  • Im Strafraum ein 30 x 15 Meter großes Feld abstecken
  • Auf der einen Seite außerhalb des Feldes 5 Stangen versetzt aufstellen
  • Auf der anderen Seite 5 Minihürden in einer Reihe aufstellen
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei im Feld.
  • Auf ein Trainerkommando umdribbeln sie entweder eine Minihürde, eine Stange oder ein Eckhütchen.

Variationen

  • Unterschiedliche Dribbelarten vorgeben (z. B. nur mit rechts/links, Innen-Außenseite, mit der Sohle ziehen usw.).
  • 3 Gruppen einteilen und je eine ganze Gruppe auf Kommando um ein vorgegebenes Hindernis dribbeln lassen.
  • Jede Gruppe hat nur 1 Ball: Die Spieler passen sich jeweils in den eigenen Reihen zu. Auf das Trainerkommando umdribbelt der jeweilige Ballbesitzer das vorgegebene Hindernis.

Tipps und Korrekturen

  • Auf Beidfüßigkeit achten.
  • Statt verbalen Kommandos optische Signale (z. B. verschiedene Leibchenfarben) geben.
  • Falls keine Minihürden vorhanden sind, alternativ Stangen auf Hütchen legen.
©

Handball-Spiel mit Touchdowns

Organisation

  • Grundaufbau wie zuvor
  • Auf den Seiten je eine Endzone abstecken
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Handball-Spiel im 7 gegen 7 auf die beiden Endzonen.
  • Gültige Treffer können per 'Touchdown' in der jeweiligen Endzone erzielt werden.

Variationen

  • Zuspiele dürfen nur bis auf Schulterhöhe erfolgen.
  • Die Rugby-Regel anwenden, so dass nur nach hinten gepasst werden darf.
  • Je 1 Spieler als festen Zielspieler in der Endzone postieren.

Tipps und Korrekturen

  • In Ballbesitz die vollständige Breite und Tiefe des Feldes nutzen.
  • Die Spielfeldgröße dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Bei einem Spiel im Strafraum muss aus Sicherheitsgründen genügend Abstand zu den Torpfosten gehalten werden.
©

Konditionsparcours mit Ball

Organisation

  • Ein 30 x 30 Meter großes Feld markieren
  • In einer Feldhälfte den Grundaufbau aus dem Aufwärmen weiter verwenden
  • An den Seiten der anderen Feldhälfte 5 Hütchen und eine Koordinationsleiter auslegen
  • Auf den Grundlinien je 1 Großtor aufstellen
  • Im Zentrum 2 Wendehütchen auslegen
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler absolvieren nacheinander den Parcours:
    • An der Koordinationsleiter den Ball vorspielen und die Leiter überlaufen.
    • Anschließend das Wendehütchen umdribbeln.
    • Im Slalom um die Stangen dribbeln.
    • Um das Großtor herum zur anderen Seite dribbeln.
    • Die Minihürden mit dem Ball in Vorhalte überspringen.
    • Das zweite Wendehütchen umdribbeln.
    • Die Hütchen im Slalom umdribbeln.
    • Abschließend um das Großtor herum zurück zum Ausgangspunkt.
  • Belastungsdauer: 3-mal 10 Minuten mit je 2 Minuten Pause.

Variationen

  • Den Parcours mit dem Ball in der Hand durchlaufen.
  • Die Bewegungsaufgaben an den Stationen variieren (z. B. mit dem Ball in der Hand durch die Koordinationsleiter hüpfen, vor den Wendehütchen vorgegebene Finten ausführen usw.).

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler stets in Bewegung bleiben und zwischen den Stationen keine Pause einlegen.
  • Konzentrierte Bewegungsausführungen einfordern.
©

4 gegen 4 plus 2 Torhüter

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Wendehütchen entfernen
  • 3 Teams einteilen
  • Die beiden Torhüter gehen in die Tore
  • 2 Teams im Feld postieren
  • Die dritte Mannschaft stellt sich im Konditionsparcours auf

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Tore mit Torhütern im Feld.
  • Das dritte Team durchläuft den Konditionsparcours ohne Ball.
  • Spielzeit: jeweils 4 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' mit Hin- und Rückspiel durchführen.

Variationen

  • Im Feld mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Den Parcours mit Ball absolvieren lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Parcours ausreichend vom Spielfeld entfernt aufbauen, so dass keine Mannschaft in ihrem Ablauf gestört wird.
  • Ausreichend Ersatzbälle in den Toren bereitlegen.
©

4 plus 2 gegen 4 plus 2 mit Torhütern

Organisation

  • Das Spielfeld beibehalten
  • Den Konditionsparcours entfernen
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Jedes Team stellt 2 Außenspieler und 1 Torhüter
  • Die Außenspieler postieren sich jeweils an den Seiten in der gegnerischen Hälfte

Ablauf

  • 4 plus 2 gegen 4 plus 2 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer dürfen die eigenen Anspieler jederzeit einbeziehen.

Variationen

  • Die Außenspieler dürfen nur im Direktspiel agieren.
  • Nach einem Zuspiel dürfen die Außenspieler ins Feld dribbeln und sich in den Angriff einschalten.
  • Die Außenspieler dribbeln ins Feld und tauschen mit dem Passgeber die Positionen und Aufgaben.
  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Außenspieler bieten sich zwischen Mittellinie und Eckfahne zum Zuspiel an.
  • Die Außenspieler regelmäßig wechseln.