Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Stabilisation mit dem Deuserband: Partnerübungen

Partnerübungen stehen im Mittelpunkt des zweiten Teils unserer Beitragsreihe zum Stabilisationstraining aus dem Leistungszentrum des VfB Stuttgart. Dabei kommen Übungen für die Bauch- und Rückenmuskulatur zur Anwendung sowie Komplexübungen für den Rumpf und die Beine.

Ziel ist auch hier eine gezielte Kräftigung der Körpermitte als Basis für alle sportlichen Bewegungen. Die Interaktion mit dem Partner sorgt dabei für zusätzlich Motivation. Das Deuserband kann vorübergehend als Erleichterung auch durch ein Theraband ersetzt werden.

Wer also noch kein Deuserband besitzt, kann hier einerseits zwischen verschiedenen Bänderstärken und zum anderen auch noch am Preis sparen. Für eine langfristige Anwendung empfiehlt sich dennoch das Deuserband, da dieses wesentlich länger hält.

Für alle Übungen gilt jedoch: Bevor die Anwendung mit Thera- oder Deuserband erfolgt, müssen die Bewegungen ohne zusätzlichen Widerstand eingeübt werden, um eine fehlerhafte Ausführung und damit eine falsche Belastung der Muskulatur zu vermeiden.

©
  • Rückenlage, die Beine sind aufgestellt. Das Band läuft unter den Schultern zur Brust (siehe Bild 1).
  • Gegen den Widerstand des Bandes versucht der Spieler, seinen Oberkörper aufzurichten (siehe Bild 2).
  • Die Lendenwirbelsäule bleibt auf dem Boden (siehe Bild 3).
©
  • Die Fußspitzen in den Boden drücken. Das Gesäß und der untere Rücken sind angespannt (siehe Bild 1).
  • Beide Spieler heben den Oberkörper an und ziehen die Ellenbogen nach hinten/oben. Die gesamte Rückenmuskulatur ist angespannt (siehe Bild 2).

Übung 1

©
  • Der Partner befindet sich im Seitstütz in X-Form mit angehobenem Bein (siehe Bild 1).
  • Über das Band wird immer wieder Zug aus verschiedenen Richtungen auf den Partner ausgeübt. Dieser soll in der Körperachse stabil bleiben (siehe Bild 2)!

Übung 2

©
  • Das Band läuft zwischen den geschlossenen Händen. Die Ellenbogen liegen eng am Körper (siehe Bild 1).
  • Die Finger zeigen nach vorne. Rotation des Oberkörpers, die Beine stehen stabil (siehe Bild 2).

Variation dieser Übung

  • Rotation im Ausfallschritt (siehe Bild 3).
  • Auf eine gute Ganzkörperspannung achten.
©
  • Zugwiderstandsläufe gegen das Band: Vorwärts (siehe Bild 1), mit Sidesteps in der Abwehrhaltung (siehe Bild 2) oder rückwärts (siehe Bild 3).
  • Der Partner gibt den Widerstand vor und arbeitet ‘bremsend’.

Variation der Übung

©
  • Für die Ausführung das Deuserband in der Mitte verknoten (siehe Bild 1).
  • Der Spieler wird beim Start gehalten (siehe Bild 2) und während des Sprints vorsichtig vom Partner in die Sprintbewegung entlassen (siehe Bild 3).

In Teil 3 der Beitragsreihe, die am Dienstag, 17. März, erscheint, widmen wir uns abschließend dem Stabilisationstraining im Kraftraum. Auch hier kommt wieder das Deuserband zum Einsatz.