Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

22.05.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Stefan Böger (22.05.2012)

Der Vertikalpass in die Schnittstelle der Abwehrreihe ist ein gefährliches Angriffsmittel. Um das Timing und die Abstimmung der beteiligten Spieler zu verbessern, gehört dieses Thema häufig auf den Trainingsplan. Dabei stets darauf achten, den Sprint in die Tiefe erst im letzten Moment nach einer seitlichen Auftaktbewegung einzuleiten, um nicht Gefahr zu laufen, unnötig in eine Abseitsstellung zu geraten. Gelingt das Zuspiel zum Angreifer, sollte dieser entweder per Direktschuss aus vollem Lauf, gezielt platziert nach einer Ballannahme in die Bewegung oder mit einem geschickten Umdribbeln des gegnerischen Torhüters auf das Tor abschließen.

©
©

Dribbeln im Quadrat

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln durch das Feld.
  • Nach jeweils 3 Kontakten stoppen sie den Ball mit der Sohle, wechseln die Richtung und dribbeln dann weiter.

Variationen

  • Mit jedem Richtungswechsel auch den Dribbelfuß wechseln.
  • Die Spieler werfen sich zusätzlich 3 Bälle zu.
  • 2 Verteidiger bestimmen, die versuchen, die Bälle der Dribbler aus dem Feld zu spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
  • Nach dem Ballstoppen kurz orientieren und dann in eine möglichst freie Ecke des Feldes wegdribbeln.
  • Auf eine möglichst enge, kontrollierte Ballführung mit beiden Füßen achten.
©
©

Dribbel-Attacke

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • Zusätzlich auf einer Seite des Feldes im Abstand von 5, 10 und 15 Metern drei Linien markieren

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln durch das Feld.
  • Auf ein Trainerkommando über die aufgerufene Linie und anschließend zurück ins Feld dribbeln.

Variationen

  • Den Ball liegen lassen und zur Linie und zurück sprinten.
  • 2 Mannschaften bilden und einen Teamwettbewerb durchführen: Welche Mannschaft kehrt zuerst komplett in das Feld zurück?
  • Zusätzlich 3 Bälle in den eigenen Reihen zuwerfen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler ihren Ball jeweils eng am Fuß führen.
  • Sofort hinter der Hütchenlinie nach hinten wegkappen und ins Quadrat zurückdribbeln. Dabei darauf achten, nicht mit anderen Spielern zusammenzustoßen.
©
©

Schnittstellenpässe I

Organisation

  • 1 Tor mit Torhüter besetzen
  • Vor dem Strafraum auf beiden Seiten jeweils 1 Stangen- und 1 Hütchentor errichten
  • Zusätzlich 2 Starthütchen markieren
  • 2 Anspieler benennen und mit Bällen an den Starthütchen aufstellen
  • Alle übrigen Spieler an den Stangentoren postieren

Ablauf

  • Der erste Spieler an einem Stangentor startet mit einer seitlichen Auftaktbewegung am Stangentor vorbei in Richtung Tor.
  • Gleichzeitig passt der Anspieler durch das jeweilige Hütchentor in den Lauf des Angreifers, der nach einer kurzen Ballkontrolle auf das Tor mit Torhüter abschließt.
  • Anschließend spielt er seinen Ball zum Anspieler zurück und stellt sich auf der jeweils anderen Seite wieder an.

Variationen

  • Die Zuspiele variieren (z. B. flach, hoch usw.).
  • 2 Mannschaften bilden und einen Teamwettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?
  • Je 1 Verteidiger benennen, der von hinter dem Stangentor nachstartet und den Angreifer beim Torabschluss behindert.

Tipps und Korrekturen

  • Im Wechsel von beiden Seiten üben.
  • Darauf achten, dass der Anspieler nicht zu früh in Richtung Tor startet ("Abseits!"). Hierfür zudem auf eine deutliche Seitwärtsbewegung als Auftakt achten.
  • Den Pass mit höchstmöglichem Tempo in den Lauf des Angreifers spielen.
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.
©
©

Schnittstellenpässe II (inkl. TactX-Animation)

Organisation

  • Auf einer Spielfeldhälfte 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Auf der gegenüberliegenden Grundlinie zwei 2 Meter breite Hütchentore aufstellen
  • 22 Meter vor dem Tor 1 'Abseitslinie' markieren
  • 8 Angreifer und 5 Verteidiger benennen

Ablauf

  • 8 gegen 5 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Hütchentore.
  • Die Angreifer dürfen die Angriffszone hinter der 'Abseitslinie' erst betreten, wenn der Ball die Linie überquert hat (Eishockey-Abseits).
  • Die Verteidiger dürfen nicht hinter die 'Abseitslinie' nachrücken.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen nur flach kombinieren.
  • Die Angreifer müssen mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • 1 Verteidiger darf in die Endzone nachrücken.
  • Alle Spieler dürfen in die Endzone nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Als Angreifer die Verteidiger mit verschiedenen Positionswechseln (z. B. Kreuzen, Hinterlaufen usw.) gezielt in Bewegung bringen, um die Schnittstellen zwischen den Verteidigern zu öffnen und so Pässe in die Spitze zu ermöglichen.
  • Streng darauf achten, dass kein Angreifer die Endzone betritt, bevor der Ball die 'Abseitslinie' überquert hat.
©
©

Abseits-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Die Abseitslinie entfernen

Ablauf

  • 8 gegen 5 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Hütchenlinien.
  • Die Angreifer starten jede Aktion von der Mittellinie.
  • Mit Abseits spielen!

Variationen

  • Die Angreifer dürfen mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • 2 Mannschaften zu je 7 Spielern bilden und frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger sollen wie im Spiel vor dem Strafraum agieren, um die Abseitsregel ausnutzen zu können.
  • Als Angreifer nach einer seitlichen Auftaktbewegung plötzlich in die Spitze starten, um nicht ins Abseits zu laufen. Das Zuspiel muss dabei exakt gleichzeitig in den Fuß des vor das Tor startenden Angreifers erfolgen!
  • Zielstrebig abschließen!