Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

29.03.2022

Ballverarbeitung unter Gegnerdruck

Mit der Ballan- und -mitnahme unter Gegnerdruck steht heute erneut ein technischer Schwerpunkt im Mittelpunkt, der verstärkt in Spielformen trainiert wird. Spätestens ab dem Alter der C-Junioren sind die Spieler in der Lage technische Schwerpunkte spielnah und somit nicht mehr nur isoliert zu trainieren. In der aktuellen Trainingseinheit müssen Zuspiele in die Angriffszone gesichert werden, um anschließende Überzahlsituationen vorzubereiten.

©

Farb-Quadrate I

Organisation

  • 4 Quadrate markieren.
  • Bei 2 Quadraten jeweils 4 verschiedenfarbige Hütchen nutzen.
  • 2 Gruppen bilden und die Spieler nummerieren.
  • Pro Gruppe jeweils 1 Anspieler benennen.

Ablauf

  • Die Spieler bewegen sich jeweils frei mit dem Ball im Feld.
  • Die Spieler dribbeln in vorgegebener Reihenfolge aus dem Feld und passen den Ball zum Anspieler.
  • Dieser lässt den Ball klatschen und ruft laut eine Farbe.
  • Der Spieler muss nun um das angesagte Hütchen dribbeln, bevor er ins Feld zurückkehrt.
  • Die Anspieler nach jeweils 2 Minuten tauschen.

Variationen

  • Auf dem Rückweg ins Feld müssen die Spieler eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Der Trainer gibt die Spieler per Nummern-Zuruf vor.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollten sich vor Beginn der Übung die Lage der farbigen Hütchen einprägen.
  • Der Anspieler sollte den Ball zentral klatschen lassen.
©

Farb-Quadrate II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.

Ablauf

  • Die Spieler passen sich nun in der Gruppe zu.
  • Auf ein Trainerkommando wird zum aufgerufenen Spieler gepasst, der mit dem Ball das Feld verlässt und ihn zum Anspieler passt.
  • Der lässt das Zuspiel klatschen und der aufgerufene Spieler muss nun um das vorgegebene Hütchen dribbeln, bevor er ins Feld zurückkehrt.
  • Der Spieler, der zuerst wieder ins Feld zurückkehrt, erhält 1 Punkt für seine Mannschaft.
  • Die Anspieler nach 4 Durchgängen tauschen.

Variationen

  • Der Trainer gibt 2 Farben vor.
  • Die Zahl der Spieler wird durch kleine Rechenaufgaben vorgegeben.

Tipps und Korrekturen

  • Der Anspieler muss den Ball ins Feld prallen lassen.
  • Die Hütchen müssen komplett umdribbelt werden.
©

Zuspiele unter Gegnerdruck I

Organisation

  • 1 Spielfeld mit Tor und Hütchenlinie errichten.
  • Die Mittellinie markieren.
  • Angreifer und Verteidiger benennen.

Ablauf

  • Vor der Mittellinie postieren sich die Aufbauspieler des angreifenden Teams.
  • Der Anspieler startet die Aktion durch ein Zuspiel in die Aufbauzone.
  • Die beiden Aufbauspieler müssen nun in die Angriffszone passen.
  • Anschließend startet das freie Spiel auf das Tor.
  • Nach Balleroberung kontern die Verteidiger über die Hütchenlinie.

Variationen

  • Die Angriffe müssen in einer vorgegebenen Zeit abgeschlossen sein.
  • Wird der Ball nicht mehr in die Aufbauzone zurückgespielt, so zählt ein anschließender Treffer doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer befinden sich in der Angriffszone in Unterzahl.
  • Entsprechend erfolgen die Anspiele unter hohem Gegnerdruck.
  • Der freie Verteidiger und der Anspieler können selbstständig tauschen.
©

Zuspiele unter Gegnerdruck II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.

Ablauf

  • Die Angreifer starten erneut jede Aktion aus der Aufbauzone.
  • Diesmal rücken sie mit dem Pass in die Angriffszone schnell nach.
  • Die Angreifer versuchen, den Ball zu sichern und im 6 gegen 5 zum Torabschluss zu kommen.
  • Dabei dürfen sie zunächst nicht mehr in die Aufbauzone zurückspielen oder -dribbeln.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so können sie über die Hütchenlinie dribbeln.

Variationen

  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, beginnt ein freies Spiel, das bis zum Torabschluss fortgesetzt wird.
  • Kontertore zählen doppelt.
  • Hierdurch wird der Druck auf die Angreifer größer, einen Torabschluss zu suchen.

Tipps und Korrekturen

  • Die beiden Angreifer aus der Aufbauzone müssen schnell nachrücken, um eine Überzahl herzustellen.
  • Entscheidend für den weiteren Verlauf der Aktion ist die Sicherung des ersten Zuspiels.
©

Mittellinien-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 1 Angriffsmannschaft mit 6 Spielern und 1 Verteidigungsmannschaft mit 5 Spielern und 1 Torhüter bilden.

Ablauf

  • Freies Spiel 6 gegen 5.
  • Es wird ohne Einwürfe und Ecken gespielt.
  • Jede Aktion wird vom Tor bzw. der Grundlinie aus eröffnet.
  • Die Angreifer müssen den Ball jeweils über die Mittellinie passen.
  • Die Verteidiger müssen mit dem Ball über die Mittellinie dribbeln.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt jeweils 4 Minuten.
  • Nach jedem Durchgang werden die Seiten gewechselt.

Variationen

  • Tore der Angriffsmannschaft zählen doppelt.
  • Es werden komplett freie Spielphasen eingebaut.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer müssen wie gehabt das Zuspiel in der Angriffshälfte sichern.
  • Da die Verteidiger über die Mittellinie dribbeln müssen, können die Angreifer nach einem möglichen Ballverlust schnell nachsetzen.