Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

04.02.2020

Das Umschaltspiel fördern

Mit der heutigen Trainingseinheit wird die Vorbereitung auf die Rückrunde fortgesetzt. Taktischer Schwerpunkt ist das Umschaltverhalten nach Ballgewinn. Dieser Schwerpunkt eignet sich besonders gut in dieser Saisonphase, da die Spieler aus den Hallenspielen mit dem Grundsatz des schnelles Umschaltens bestens vertraut sind. Die Automatismen müssen nur an den größeren Raum auf dem Feld angepasst werden.

 

©

Stör-Quadrat

Organisation

  • 3 aneinanderliegende Felder markieren
  • 3 Gruppen bilden und je 1 Feld zuteilen
  • Die Gruppe im mittleren Feld hat Bälle
  • Die äußeren Gruppen haben je 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler im mittleren Feld dribbeln frei umher.
  • Die Spieler in den äußeren Feldern passen sich innerhalb der Gruppe zu.
  • Nach 3 Pässen spielen sie durch das mittlere Feld zur anderen Gruppe.
  • Nach 2 Minuten die Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Die Spieler im mittleren Feld bauen ausgewählte Finten (z. B. Übersteiger) in ihr Dribbling ein.
  • Die Anzahl der Pässe erhöhen.
  • Alle Pass-Spieler müssen den Ball berühren, bevor sie ins andere Feld spielen dürfen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler, die nicht in das Passspiel einbezogen worden sind, fordern das Zuspiel aus dem anderen Feld.
  • Die Spieler im mittleren Feld konzentrieren sich ausschließlich ihren eigenen Ball.
©

Überzahl mit Wechselpass

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten
  • In den äußeren Feldern je 1 Verteidiger bestimmen und im anderen äußeren Feld postieren.

Ablauf

  • Die Spieler im mittleren Feld dribbeln frei umher.
  • 4 gegen 1 in den äußeren Feldern.
  • Gelingen den Angreifern 4 Pässe, so passen sie zum Mitspieler im anderen Feld und das Team erhält 1 Punkt.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, endet die Aktion.
  • Nach 2 Minuten tauschen die Gruppen die Aufgaben und Positionen.

Variationen

  • Die Anzahl der Pässe erhöhen.
  • Mit maximal 2 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Wenn die Passfolge gelingt, müssen die Spieler ihren Mitspieler im anderen Feld auf den anstehenden Pass aufmerksam machen.
  • Eine hohe Aktivität der Dribbler im mittleren Feld einfordern.
©

5 gegen 7

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • 3 Zonen markieren
  • 2 Torhüter besetzen die Tore
  • 5 Angreifer und 7 Verteidiger benennen

Ablauf

  • Jede Aktion startet beim Torhüter der Angreifer.
  • Die Verteidiger dürfen das Aufbaudrittel der Angreifer zunächst nicht betreten.
  • Sobald der Ball in der Mittelzone ist, beginnt das freie Spiel.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Tore der Angreifer zählen doppelt.
  • Kontertore, die mit höchstens 3 Pässen nach der Balleroberung erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger üben mit dem Pass in die Mittelzone sofort Druck auf den Ball aus.
  • Nach einem Rückpass in die Aufbauzone geht das Spiel weiter und die Verteidiger dürfen nachrücken.
  • Nach der Balleroberung möglicht schnell in die Tiefe spielen.
©

5 gegen 5 plus 2

Organisation

  • Den Aufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • 2 Verteidiger postieren sich als Anspieler neben dem Tor der Angreifer.

Ablauf

  • Wie zuvor eröffnet der Torhüter der Angreifer die Aktion.
  • Die Verteidiger dürfen das Aufbaudrittel der Angreifer zunächst nicht betreten.
  • Sobald der Ball in der Mittelzone ist, beginnt das freie Spiel.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Dabei dürfen sie die Anspieler stets mit einbeziehen.

Variationen

  • Tore nach Vorlage eines Anspielers zählen doppelt.
  • Die Konter der Verteidiger zeitlich begrenzen (z. B. 5 Sekunden).

Tipps und Korrekturen

  • Nun müssen die Verteidiger den Ball in Gleichzahl erobern.
  • Durch die Anspieler wird es den Verteidigern erleichtert, nach einem Ballgewinn sofort tief zu spielen.
  • Die Anspieler nach 3 Aktionen austauschen.
©

3-Tore-Konter

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Neben dem Tor der Angreifer beidseitig 2 Hütchentore markieren
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • Jede Aktion startet beim Torhüter der Angreifer.
  • Die Verteidiger dürfen das Aufbaudrittel der Angreifer zunächst nicht betreten.
  • Sobald der Ball in der Mittelzone ist, beginnt das freie Spiel.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so schließen sie auf das Tor ab oder dribbeln durch ein Hütchentor.
  • Die Spielzeit beträgt jeweils 5 Minuten.

Variationen

  • Treffer beim Tor zählen doppelt.
  • Treffer, die innerhalb von 5 Sekunden nach einem Ballgewinn erzielt werden, zählen doppelt.
  • Ohne Zonenregel spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Der Schwerpunkt der Trainingseinheit wird auch im Schlussteil aufgegriffen.
  • Das Coaching des Trainers sollte möglichst auf das schnelle Umschalten nach Ballgewinn ausgerichtet sein.
  • Nach jedem Durchgang tauschen die Mannschaften die Seiten und Aufgaben.