Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

01.07.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (01.07.2014)
Beim Dribbeln ist es oftmals erforderlich, sich schnell auf neue Situationen einzustellen und entsprechend zu reagieren. Die Spieler müssen in der Lage sein, schnell die Richtung zu ändern und in freie Räume zu dribbeln. So kann beispielsweise das Herausspielen von Torchancen über den Flügel bestmöglich vorbereitet werden. In dieser Trainingseinheit geht es darum, den Spielern diese grundlegende Fertigkeit zu vermitteln: Das Dribbling mit schnellen Richtungswechseln steht im Mittelpunkt!

©
©

Dribbel-Raute

Organisation

  • 2 Hütchen-Rauten errichten
  • 
2 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen
  • 
Die Spieler in den Ecken der Felder verteilen

Ablauf

  • A passt zu B, der das Zuspiel in die Bewegung mitnimmt und nach einem kurzen Dribbling auf C weiterleitet.

  • C dribbelt ins Feld und passt zum jeweils nächsten Spieler bei A, der die Passkombination über die jeweils andere Seite startet usw.

  • Alle Passgeber laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • C muss vor dem Abspiel auf A eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Mit genau 2 Kontakten agieren (annehmen, spielen).

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Passgeber flach und hart in den Fuß der Passempfänger zuspielen.
  • Als Passempfänger bereits mit dem ersten Kontakt in die neue Richtung mitnehmen.
  • 
Nach einigen Durchgängen das Dribbeltempo kontinuierlich steigern.
©
©

Zielstoß-Wettkampf

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zwischen den beiden Feldern 2 Minitore gegenüber aufstellen
  • 2 Teams bilden und je einem Feld bzw. einem Minitor zuweisen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt A zu B, der in die Bewegung mitnimmt und das nachfolgende Hütchen umdribbelt.
  • Anschließend passt er auf C, der schnellstmöglich auf das Minitor abschließt.
  • Der Spieler, der zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Danach rücken alle Spieler eine Position weiter, der Trainer startet die nächste Aktion usw.

Variationen

  • Vor den Toren Hütchenlinien errichten, ab denen spätestens geschossen werden muss.
  • Die Spieler dürfen erst nach dem Überdribbeln der Hütchenlinie abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Passempfänger die Zuspiele in offener Stellung kontrollieren.
  • Mit dem ersten Kontakt in die neue Bewegungsrichtung mitnehmen.
©
©

Dribbel-Pass-Kombination

Organisation

  • Die Mannschaften beibehalten
  • 2 Tore gegenüber aufstellen
  • Vor beiden Toren Positionshütchen errichten
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter
  • Alle übrigen Spieler stellen sich an den Positionshütchen auf
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt zu B, der aufdreht und höchstmöglichem Tempo nach innen dribbelt.
  • Anschließend spielt er flach und scharf zu C, der auf D ablegt.
  • D schließt möglichst direkt auf das Tor ab.
  • Danach rücken alle Spieler je eine Position weiter.

Variationen

  • B muss eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Der Spieler, der zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • C muss spätestens mit dem dritten Kontakt abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch das Tempodribbling von B nach innen wird die Aktion vor dem Tor vorbereitet.
  • Er sollte den Ball möglichst mit einer Kappbewegung nach innen mitnehmen.
  • Mit höchstmöglichem Tempo dribbeln.
©
©

4 gegen 3 mit Dribbelauftakt

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter
  • 2 Angreifer und 3 Verteidiger im Feld postieren
  • Weitere Angreifer mit Bällen seitlich vom eigenen Tor sowie ohne Bälle an den Seitenlinien postieren

Ablauf

  • Der erste Anspieler passt auf seinen Mitspieler an der Seitenlinie, der ins Feld dribbelt.
  • Gleichzeitig läuft auch der Passgeber ins Feld.
  • Die Angreifer versuchen, im 4 gegen 3 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das jeweils andere Tor.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Angreifer müssen nach spätestens 15 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler der Angreifer rücken nach jeder Aktion eine Position weiter.
  • Die Verteidiger nach jeweils 2 Aktionen wechseln.
  • Nach jeweils 5 Minuten tauschen die Mannschaften die Positionen und Aufgaben.
©
©

5 gegen 5 mit Anspieler-Überzahl

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Die Mittellinie des Feldes markieren
  • Jedes Team stellt 2 Anspieler, die sich an den Seitenlinien in der gegnerischen Hälfte aufstellen

Ablauf

  • 5 gegen 5 im Feld auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer müssen über die Mittellinie dribbeln, ehe sie auf das Tor abschließen dürfen.
  • Außerdem können sie ihre Mitspieler an den Seitenlinien einbeziehen.
  • Nach einem Zuspiel dribbeln die Anspieler zum 6 gegen 5 ins Feld.
  • Die Ballbesitzer spielen jetzt so lange in Überzahl, bis ein Treffer erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Ohne Abstöße, Ecken und Einwürfe spielen: Jede Aktion wird von den jeweiligen Torhütern gestartet.

Variationen

  • Tore, die von einem Anspieler direkt nach einem Zuspiel erzielt werden, zählen doppelt.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Da zunächst über die Mittellinie gedribbelt werden muss, können die Angreifer nach einem Ballverlust sehr gut nachsetzen und versuchen, den Ball im Gegenpressing aktiv zurückzuerobern.
  • In Überzahl zielstrebig abschließen!
  • Die Anspieler nach jeweils 2 Minuten wechseln.