Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

01.12.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (01.12.2015)
Die aktuelle Trainingseinheit stellt den Auftakt der Hallensaison dar. Unabhängig von der Wettersituation fiebern viele Spieler diesem Saisonabschnitt entgegen, da die Zeit zu vielen kleinen, oftmals auch freien, Spielen genutzt wird. Entsprechend bilden kleine Spiele auch heute den Mittelpunkt der Trainingseinheit. Zudem rückt der kleine Kasten als Trainingshilfe in den Fokus. In den verschiedenen Einheiten in der Halle möglichst viele verschiedene Materialien für ein abwechslungsreiches Training nutzen.

©
©

Kasten-Treffer

Organisation

  • Ein 20 x 10 Meter großes Feld markieren
  • Im Feld 5 kleine Kästen aufstellen
  • 3 Mannschaften zu je 4 Spielern bilden
  • An 2 Grundlinien gegenüber für jede Mannschaft 1 Start- und 1 Zielhütchen aufstellen
  • An den Starthütchen Bälle bereitlegen

Ablauf

  • Der Trainer startet mit einem Kommando die Aktion und die Startspieler dribbeln ins Feld.
  • Die Teams versuchen im Zusammenspiel gegen jeden Kasten zu passen.
  • Sobald gegen den letzten Kasten gepasst wurde, dribbelt der Schlussspieler zum Zielhütchen.
  • Die Mannschaft, die die Aktion zuerst beendet, erhält 3 Punkte.
  • Das zweitplazierte Team bekommt 2 Punkte.

Variationen

  • Jeder Spieler muss mindestens 1-mal in Ballbesitz sein.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Der Ball darf gegen jede Kastenseite gepasst werden.
  • Nach jedem Kastentreffer zu einem Mitspieler passen.
  • Die Kästen weder überlaufen noch überspringen.
©
©

Kasten-Besetzung

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften zu je 6 Spielern bilden und im Feld verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf die Aktion.
  • Die Spieler müssen nun 6 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Der Empfänger des sechsten Passes leitet mit einem Pass die nächste Aktion ein und steigt anschließend auf einen Kasten.
  • Welche Mannschaft besetzt zuerst 3 Kästen, gewinnt den Durchgang und erhält 1 Punkt?

Variationen

  • Es darf nicht zum Passgeber zurückgespielt werden.
  • Die Spieler müssen mit mindestens 2 Kontakten spielen.
  • Untereinander nur mit rechts/links zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anzahl der Pässe laut mitzählen.
  • Der Ball sollte die Kästen möglichst nicht berühren.
  • Die Mannschaften durch farbige Leibchen unterscheiden.
©
©

2-gegen-1-Wettkampf

Organisation

  • Zwei 10 x 10 Meter große Felder mit jeweils 1 Hallentor und 2 kleinen Kästen errichten
  • Die Tore mit Torhütern besetzen
  • 2 Gruppen zu je 5 Spielern bilden
  • Angreifer und Verteidiger benennen

Ablauf

  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen.
  • Der Trainer startet durch Zuruf die Aktion.
  • Der Angreifer passt von der Grundlinie zu seinem Mitspieler ins Feld.
  • Anschließend versuchen die Angreifer, im 2 gegen 1 zum Torabschluss zu kommen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kann er ihn gegen einen der beiden Kästen passen.
  • Ein Treffer im Tor ergibt 1 Punkt für die Angreifer, ein Treffer des Verteidigers 2 Punkte.

Variationen

  • Das Angreiferpaar, das zuerst einen Treffer erzielt, erhält 2 Punkte.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, kontert er auf das Tor mit Torhüter.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion wird stets durch einen Pass auf den Angreifer vor dem Tor gestartet.
  • Nach jeder Aktion 1 Angreifer austauschen.
  • Die Verteidiger wechseln nach jeweils 3 Aktionen.
©
©

3-gegen-2-Wettkampf

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Zwischen den Feldern Bälle bereitlegen

Ablauf

  • Jede Aktion wird von einem Angreifer von der Grundlinie aus gestartet.
  • Die Angreifer spielen im 3 gegen 2 auf das Tor.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie auf die kleinen Kästen.
  • Die Spielzeit beträgt 2 Minuten pro Durchgang .
  • Nach 2 Durchgängen die Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Kontertore zählen doppelt.
  • Die Startspieler dürfen nur einspielen, nicht eindribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Überzahlsituationen entschlossen ausspielen.
  • Zielstrebig abschließen.
  • Da die Abseitsregel aufgehoben ist, kann sich jeweils 1 Angreifer direkt vor dem Tor aufhalten und dort rochieren.
©
©

Überzahlspiel

Organisation

  • Die gesamte Halle nutzen und auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • 2 Mannschaften zu je 5 Spielern bilden
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • 4 Angreifer und 3 Verteidiger im Feld aufstellen

Ablauf

  • Der Torhüter der Angreifer startet jede Aktion.
  • Die Angreifer sollen im 4 gegen 3 zum Torabschluss kommen.
  • Nach Balleroberung kontern die Verteidiger auf das gegenüberliegende Tor.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 2 Minuten.
  • Nach 4 Minuten die Aufgaben tauschen.

Variationen

  • Die Überzahlmannschaft spielt mit höchstens 3 Kontakten.
  • Nach 2 Überzahlaktionen 2 Durchgänge in Gleichzahl spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Speziell zu Beginn der Hallenphase ist die ‘Spiellust’ sehr groß.
  • Entsprechend sollten viele kleine Spiele angeboten werden.
  • Die Überzahl der Angreifer unterstützt die Passsicherheit.
  • Regelmäßig durchwechseln.
  • Zielstrebig kombinieren und abschließen.