Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

08.05.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (08.05.2012)
Die Grundlagen für ein Verteidigen in Überzahl als Basis von Viererkette und Co. werden bereits bei den D-Junioren kennengelernt und im Training mit C-Junioren vertieft. In Erweiterung des Trainingsschwerpunktes der vergangenen Einheit, dem defensiven 1 gegen 1, stehen nun die ersten gruppentaktischen Erfahrungen in der Defensive auf dem Ausbildungsplan. Die Trainingsformen im Hauptteil zielen dabei einerseits auf einen schnellen Ballgewinn in Überzahl als auch auf einen schnellen Rückgewinn nach einem Ballverlust ab (Gegenpressing). Im Schlussteil werden die Schwerpunkte des Trainings durch bestimmte Spielregeln nochmals besonders hervorgehoben.

©
©

Nummern-Schattendribbeln

Organisation

  • Einen Bewegungsraum markieren
  • 
2 Gruppen bilden
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren
  • Jeder Spieler erhält 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei im Feld.
  • Der Trainer ruft laut 2 Zahlen auf.
  • Die aufgerufenen Spieler gehen jeweils mannschaftsübergreifend paarweise zusammen.
  • Die zuerst genannten Spieler führen jeweils frei wählbare Finten vor, die ihre Partner nachmachen müssen.

Variationen

  • Die Paare jeweils innerhalb der eigenen Mannschaft bilden.
  • Als Trainer die Finten fest vorgeben.
  • Die Finte jeweils 1-mal zu beiden Seiten ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen eigene Strategien entwickeln, wie sie schnellstmöglich als Paar zusammenfinden können.
  • Die Spielerpaare sollen für jeweils 10 bis 15 Sekunden zusammenbleiben. Anschließend neue Spieler aufrufen.
©
©

Schnelle Balljagd

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Jetzt lassen die zuerst aufgerufenen Spieler ihre Bälle liegen und versuchen, den Ball des jeweils anderen aufgerufenen Spielers der anderen Mannschaft aus dem Feld zu spielen.
  • Welcher Spieler schießt zuerst aus dem Feld (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung)?

Variationen

  • Alle aufgerufenen Spieler lassen ihre Bälle liegen. Die zuerst genannten agieren als Fänger und müssen die jeweils anderen Spieler abschlagen.
  • Die aufgerufenen Spieler treten jeweils in einem 'Einbeinduell' gegeneinander an: Sie hüpfen auf einen Bein und versuchen, den jeweiligen Gegner durch kurze Körperkontakte aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Nummern aus Aufwärmen 1 beibehalten.
  • Die Aufgabe zunächst gegebenenfalls erleichtern: Die zweitgenannten Spieler müssen für 3 Sekunden den Arm heben, damit die 'Fänger' sie erkennen können.
©
©

Schneller Ballgewinn

Organisation

  • 1 Feld mit 1 großen Tor mit Torhüter und 2 Minitoren errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Angreifer stellen 1 Anspieler
  • Zusätzlich 3 Angreifer und 4 Verteidiger im Feld postieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt zu einem Angreifer und startet so die Aktion.
  • Die Angreifer versuchen, in Unterzahl auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden Minitore.
  • Nach jedem Durchgang jeweils 1 Spieler austauschen.
  • Der Anspieler startet die jeweils nächste Aktion usw.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen 1-mal zum Anspieler zurückpassen.
  • Der Anspieler darf jederzeit einbezogen werden, allerdings darf er nur im Direktpassspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger sollen versuchen, Überzahlsituationen am Ball herzustellen.
  • Der Ballgewinn steht im Mittelpunkt!
  • Nach einem erfolgreichen Ballgewinn möglichst zielstrebig auf die Minitore abschließen.
©
©

Schnelles Gegenpressing

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Jetzt postieren sich 5 Angreifer und 4 Verteidiger im Feld

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Die Angreifer versuchen, in Überzahl auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Die Verteidiger kontern bei Ballgewinn auf die Minitore.
  • Gelingt es einem Verteidiger, den Ball zu erobern, so versuchen die Angreifer jedoch sofort, den Ball in Überzahl schnellstmöglich zurückzuerobern.
  • Nach jedem Durchgang jeweils 1 Spieler austauschen.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen mit höchstens 2 Kontakten agieren.
  • Treffer der Verteidiger zählen doppelt.
  • Die Verteidiger können zusätzlich Punkte erzielen, indem sie zum Anspieler zurückpassen.

Tipps und Korrekturen

  • In dieser Spielform ist der Schwerpunkt der Trainingseinheit, das Verteidigen in Überzahl, nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Verlieren die Angreifer jedoch trotz Überzahl den Ball, so müssen sie schnellstmöglich umschalten und den Ball zurückerobern.
  • Da den Verteidigern 2 Kontertore zur Verfügung stehen, dürfen die Angreifer ihnen keinen Raum gewähren und müssen sofort nachsetzen.
©
©

Spieleröffnungszone

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Zusätzlich vor den Minitoren eine Zone markieren

Ablauf

  • 6 gegen 7 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Minitore.
  • Das Unterzahl-Team agiert als Angreifer und startet jede Aktion von der eigenen Grundlinie.
  • In der Zone vor den Minitoren dürfen die Ballbesitzer dabei jedoch nicht angegriffen werden.

Variationen

  • Das Überzahl-Team darf nach Balleroberung mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • Bei Rückpässen in die Aufbauzone dürfen die Verteidiger nach- und die Ballbesitzer unter Druck setzen.
  • Die Angreifer dürfen nur 1-mal in die Aufbauzone zurückpassen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger warten auf das Zuspiel des Gegners aus der Eröffnungszone und versuchen dann, den Passempfänger in Überzahl anzugreifen.
  • Zusätzlich möglichst auch den Rückpass in die Aufbauzone verhindern!
  • Nach einer Weile die Positionen und Aufgaben wechseln.