Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

08.10.2013

Zu dieser Trainingseinheit

von Stefan Böger (08.10.2013)
Messi, Ronaldo, Ribéry – zweifelsohne gehören sie zu den Besten ihrer Zeit! Was die Zuschauer an diesen Spielertypen fasziniert, ist dabei ganz klar: Die Fähigkeit durch ein Dribbling ein Spiel zu entscheiden. Im Mittelpunkt dieser Einheit steht das offensive 1 gegen 1 und wie Spieler an diese Spielsituation herangeführt werden. Ein zentrales Kriterium ist dabei die Technik und die Fähigkeit, diese mit höchstmöglichem Tempo einzusetzen. Der hierfür gewählte Aktionsraum ist der Bereich der Strafraumecke. Denn genau dort können erfolgreiche 1-gegen-1-Situationen einen großen Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen!

©
©

Schnelles Abkappen

Organisation

  • 2 Rechtecke markieren

  • 2 Gruppen bilden
  • 
Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • A passt in den Lauf von B, der in die Bewegung mitnimmt und nach einem kurzen Dribbling auf C weiterleitet.
  • 
C spielt möglichst direkt in den Lauf von D, der das Zuspiel kontrolliert und zurück zu A passt.
  • 
Die Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • B und D bauen je eine Finte in ihr Dribbling ein.
  • Mit genau 2 Kontakten agieren (annehmen, spielen).

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine technisch saubere Ausführung aller Aktionen achten.

  • Mit zunehmender Übungsdauer das Spieltempo kontinuierlich steigern.

  • Darauf achten, dass B und D die Zuspiele mit einer deutlichen Kappbewegung nach innen mitnehmen!
©
©

Dribbel-Wettkampf

Organisation

  • 2 Rechtecke markieren
  • Zwischen den Rechtecken 1 zusätzliches Hütchen aufstellen

  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt A in den Lauf von B.
  • B dribbelt um das diagonal gegenüber postierte Hütchen.
  • Anschließend passt B in den Lauf von C.
  • 
C nimmt nach innen mit und leitet nach einem kurzen Dribbling weiter zu D.
  • 
D dribbelt über die Ziellinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Ziellinie überdribbelt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • D schließt die Aktion mit einem Pass in ein Minitor ab.
  • D schließt auf ein großes Tor mit Torhüter ab.

Tipps und Korrekturen

  • Die Passkombination wir jetzt in einem Wettbewerb angewendet.
  • Darauf achten, dass die Spieler dabei die Techniken auch unter Zeitdruck sauber ausführen.
  • Da im Hauptteil zusätzlich Gegnerdruck hinzukommt, ist eine präzise Technikausführung besonders wichtig!
©
©

1 gegen 1 am Strafraumeck I

Organisation

  • 25 Meter vor einem Tor mit Torhüter eine Hütchenlinie errichten
  • Der zweite Torhüter agiert als Anspieler auf der Hütchenlinie
  • 2 Teams bilden
  • Verteidiger und Angreifer auf den vorgegebenen Positionen postieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt in den Lauf des ersten Angreifers, der versucht, im 1 gegen 1 auf das gegenüberliegende Tor abzuschließen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern, so kann er zum Anspieler zurückpassen.
  • Anschließend die Positionen und Aufgaben wechseln.
  • Der Anspieler startet die nächste Aktion mit einem Pass auf die jeweils andere Seite usw.

Variationen

  • Den Abstand der Spieler zum Tor variieren.
  • Den Abstand zwischen den Angreifern und den Verteidigern verändern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer und Verteidiger starten zunächst von der gleichen Höhe.
  • Stets darauf achten, dass der Verteidiger den Ball und den gegnerischen Angreifer im Auge behält.
  • Darauf achten, dass der Angreifer zielstrebig in Richtung Tor mitnimmt.
©
©

1 gegen 1 am Strafraumeck II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • 
2 Torhüter benennen
  • Verteidiger und Angreifer benennen und auf den vorgegebenen Positionen postieren


Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.

  • Jetzt kommt es nach dem Zuspiel des Anspielers zu einer frontalen 1-gegen-1-Situation am Strafraumeck.

Variationen

  • Als Erleichterung kann der Angreifer zum 1 gegen 1 ins Feld dribbeln.
  • Den Abstand zwischen Angreifer und Verteidiger variieren.
  • Nach dem Zuspiel des Anspielers laufen auch die jeweils ersten Spieler von der anderen Seite zum 2 gegen 2 ins Feld.

Tipps und Korrekturen

  • Der Angreifer hat jetzt keinen Bewegungsvorsprung mehr.
  • Entsprechend darauf achten, dass er stets mit hohem Tempo auf den Verteidiger zudribbelt.
  • Mit einer Finte den Durchbruch zu einer Seite antäuschen, um dann schnellstmöglich mit einer Kappbewegung zur anderen Seite wegzudribbeln.
©
©

Wechselspiel im 5 gegen 4

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 1 großen Tor und 1 Hütchenlinie errichten
  • 2 Torhüter bestimmen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 2 Außenspieler
  • Je 4 Spieler im Feld postieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt auf einen Außenspieler, der zum 5 gegen 4 ins Feld dribbelt.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so versucht sie, zurück zum Anspieler zu passen und so das Angriffsrecht für den nächsten Durchgang zu gewinnen.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Verteidiger müssen die Hütchenlinie nach Ballgewinn überdribbeln.
  • Die Verteidiger müssen nach Balleroberung 3 Pässe in den eigenen Reihen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Außenspieler jeweils mit Tempo in die Aktion starten.
  • Gelingt es den Verteidigern nicht, zum Anspieler zu passen, das Angriffsrecht spätestens nach 4 Angriffen tauschen.
  • Die Torhüter tauschen nach jeweils 4 Aktionen ebenfalls die Positionen und Aufgaben.