Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

11.10.2011

Zu dieser Trainingseinheit

von Stefan Böger (11.10.2011)
Nachdem die D- und C-Junioren sich in den vergangenen Einheiten mit der Ballkontrolle flacher Zuspiele beschäftigt haben, stehen in dieser Trainingseinheit jetzt halbhohe und hohe Zuspiele auf dem Trainingsplan. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen und Spiele erhöht sich entsprechend – sowohl in Bezug auf die Ballkontrolle als auch der präzisen Zuspiele. Um letztere garantieren zu können, kommen zu Beginn aller Übungen und Spiele auch Einwürfe zum Einsatz, die die halbhohen und hohen Zuspiele möglichst spielnah simulieren sollen.

©
©

Einwurf-Rundlauf

Organisation

  • 2 Hütchenparcours errichten
  • 2 Gruppen bilden und an den Start- bzw. den Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler an den Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • A passt per Einwurf zu D, der das Zuspiel kontrolliert und zu B weiterspielt.
  • B nimmt kurz in die Bewegung mit und passt zu C, der direkt auf D prallen lässt.
  • D dribbelt zur Startposition, und alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Der Trainer gibt vor, ob der Einwurf auf die Brust, den Oberschenkel oder den Fuß erfolgen soll.
  • Der Passempfänger D zeigt an, wohin das Zuspiel erfolgen soll. Anschließend leitet er direkt auf B weiter.

Tipps und Korrekturen

  • In der vorgestellten Übungsform wird eine mögliche Passfolge nach einem Einwurf durchgespielt.
  • Spielnahe Passkombinationen können häufig problemlos in das Aufwärmen integriert werden.
  • Nach einigen Durchgängen die Seiten tauschen.
©
©

Einwurf-Staffel

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen beibehalten
  • Zwischen den Hütchen von C eine Ziellinie markieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt A per Einwurf auf B, der das Zuspiel kontrolliert und auf C weiterleitet.
  • C passt auf D, der in die Bewegung mitnimmt und versucht, schnellstmöglich über die Ziellinie zu dribbeln.
  • Welche Gruppe absolviert die Aufgabe zuerst (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung)?

Variationen

  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Finte die Aktion. D muss die vorgegebene Finte ins Dribbling einbauen, bevor er die Ziellinie überdribbelt.
  • Mit nur jeweils 1 Ball spielen: D dribbelt über die Linie und übergibt den Ball am Starthütchen an den jeweils nächsten Mitspieler, der sofort den zweiten Durchgang startet. Welche Mannschaft steht zuerst wieder in ihrer Ausgangsposition?

Tipps und Korrekturen

  • Für die Kontrolle von hohen bzw. halbhohen Zuspielen bietet sich der Einwurf als vereinfachte Möglichkeit für ein präzises Zuspiel an.
  • Als Trainer auf eine geeignete Passschärfe achten.
©
©
©
©

Einwurf-Auftakt I

Organisation

  • Feld 1: 1 Spielfeld mit 1 großen Tor mit Torhüter errichten
  • Feld 2: 1 großes Tor mit Torhüter und Positionshütchen markieren
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • 2 Mannschaften bilden und von jedem Team 2 Spieler im Feld postieren.
  • Zusätzlich stellt jede Mannschaft 1 Anspieler.
  • Die Anspieler passen abwechselnd per Einwurf ins Feld.
  • Anschließend rücken sie jeweils zum 3 gegen 2 nach.
  • Die Ballbesitzer versuchen, auf das Tor mit Torhüter zu treffen.

Ablauf Feld 2

  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • A passt per Flugball zu B, der das Zuspiel kontrolliert, ins Feld dribbelt und aus dem Lauf auf C weiterleitet.
  • C startet dem Zuspiel entgegen, nimmt zur Seite mit und schließt von der Hütchenlinie auf das Tor ab.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Tipps und Korrekturen

  • Das Angriffsrecht in Feld 1 nach jeder Aktion wechseln.
  • Jede Aktion dauert so lange, bis der Ball ins Aus gespielt oder ein Treffer erzielt wird.
  • Um das Tempo hochzuhalten, kann der Trainer eine maximale Angriffsdauer vorgeben.
  • Nach 2 Durchgängen rückt von jeder Mannschaft jeweils 1 neuer Spieler ins Feld.
  • Die Übung in Feld 2 kann auch mit wenigen Spielern durchgeführt werden und eignet sich so als Alternative für parallel laufende Spielformen.
  • Dennoch als Trainer darauf achten, dass alle Spieler jede Aktion mit größtmöglicher Konzentration durchführen.
  • Nach jeder Aktion Zeit nehmen und neu formieren, ehe der jeweils nächste Ablauf gestartet wird.
©
©
©
©

Einwurf-Auftakt II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten

Ablauf Feld 1

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt stellen beide Teams zusätzlich je 1 Einwurfspieler, der sich an der Seitenlinie postiert.
  • Der erste Einwurfspieler startet die Aktion mit einem Einwurf von der Seite.
  • Nach der Kontrolle des Zuspiels können die Angreifer versuchen, im 2 gegen 2 zum Abschluss zu kommen.
  • Alternativ können sie auch zum eigenen Anspieler passen, der daraufhin zum 3 gegen 2 ins Feld dribbeln darf.

Ablauf Feld 2

  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • A passt per Einwurf zu B, der das Zuspiel kontrolliert und anschließend zurück zu A passt.
  • Dieser passt nun direkt per Flugball weiter auf C, der nach einem kurzen Dribbling auf das Tor abschließt.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Tipps und Korrekturen

  • Auch in dieser Spielform nach jeder Aktion das Angriffsrecht tauschen!
  • Der Anspieler darf nur nach einem Pass ins Feld laufen. Er darf sich jedoch aktiv durch Entgegenstarten zum Zuspiel anbieten.
  • Treffer, die im 2 gegen 2 erzielt werden, zählen doppelt.
  • Die Spieler A in Feld 2 können die Zuspiele per Einwurf variieren (z. B. auf den Oberschenkel oder die Brust usw.).
  • Der Rückpass von B auf A sollte leicht erfolgen, so dass A direkt per Flugball weiterspielen kann.
  • C soll versuchen, den Ball sofort mit dem ersten Kontakt in die Bewegung zum Tor mitzunehmen.
©
©

Torschuss-Wettspiel

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor mit Torhüter errichten
  • 2 Mannschaften benennen
  • Je Team 1 Anspieler, 3 Angreifer und 2 Verteidiger benennen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt der Anspieler per Einwurf zu einem Mitspieler ins Feld.
  • Die Angreifer müssen nun schnellstmöglich im 3 gegen 2 zum Torabschluss kommen.
  • Die Mannschaft, die zuerst 1 Treffer erzielt, erhält 1 Punkt.

Variationen

  • Auf Zeit spielen: Welches Team erzielt in 2 Minuten die meisten Treffer?
  • Mit mindestens 2 Kontakten agieren! Nur der Torschuss darf direkt erfolgen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion läuft zunächst so lange, bis eine Mannschaft 1 Treffer erzielt hat.
  • Geht der Ball ins Aus, so kann der Anspieler einen neuen Ball ins Spiel bringen.
  • Die Anspieler dürfen jederzeit ins Aufbauspiel einbezogen werden. Sie drüfen jedoch selbst keine Treffer erzielen.
  • Nach jeweils 4 Minuten die Aufgaben innerhalb der Mannschaften tauschen.