Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

12.02.2013

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (12.02.2013)
Der Winter steckt in den letzten Zügen. Auch die D- und C-Junioren haben die Halle wieder verlassen und bereiten sich auf die bevorstehende Rückrunde vor. In der ersten Trainingseinheit des Jahres auf dem Feld stehen motivierende Technik-Wettbewerbe im Vordergrund. Die Spieler sollen sich dabei schnell wieder an die Verhältnisse draußen gewöhnen. Und dazu gehört gegebenenfalls auch, mit gefrorenen oder aufgeweichten Plätzen zurechtzukommen, die die optimale Ballbehandlung bei Technikaufgaben erschweren.

©
©

Zwei-Felder-Passjagd

Organisation

  • 2 Hütchenquadrate errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Teams jeweils in 2 Gruppen teilen und den Feldern zuweisen
  • Die Spieler in Feld 1 erhalten jeweils 1 Nummer und 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln/laufen frei in ihren Feldern.
  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Die aufgerufenen Spieler dribbeln in Feld 2 und passen sich dort mit ihren Mitspielern schnellstmöglich 4-mal in den eigenen Reihen zu.
  • Der Empfänger des vierten Passes dribbelt in Feld 1 zurück.
  • Der Spieler, der zuerst das Ausgangsfeld erreicht, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Die Spieler in Feld 1 führen vorgegebene Finten aus.
  • Die Spieler in Feld 2 führen vorgegebene Bewegungen aus dem Lauf-ABC aus (z. B. Skippings, Anfersen usw.).

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 2 darf der Passempfänger nicht einfach auf den Passgeber prallen lassen, sondern er muss zu einem anderen Mitspieler weiterleiten.
  • Der aufgerufene Spieler darf den ersten Pass erst spielen, wenn er Feld 2 erreicht hat.
  • Nach 2 Minuten tauschen die Gruppen die Felder.
  • Zum Schluss die Punkte der Gruppen jeweils zusammenzählen und ein Sieger-Team küren.
©
©

Zwei-Felder-Fangen

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die Spieler in Feld 1 durchnummerieren
  • In Feld 1 pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler in Feld 1 werfen sich jeweils in den eigenen Reihen zu.
  • Die Spieler in Feld 2 bewegen sich frei im Raum.
  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Die Spieler aus Feld 1 werfen zum aufgerufenen Spieler, der mit dem Ball in der Hand in Feld 2 startet.
  • Hier versucht er, einen Gegenspieler abzuschlagen.
  • Anschließend läuft er schnellstmöglich in Feld 1 zurück.
  • Der Spieler, der zuerst wieder das Ausgangsfeld betritt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Der Fänger muss 2 Spieler abschlagen.
  • Die Gruppen in Feld 2 haben ebenfalls Bälle und werfen sich in den eigenen Reihen zu.
  • Die unmittelbaren Ballbesitzer in Feld 2 dürfen jeweils nicht abgeschlagen werden.

Tipps und Korrekturen

  • Verlässt ein Läufer das Feld, so gilt dieser als gefangen.
  • In Feld 2 stets hochkonzentriert sein, um Zusammenstöße zu vermeiden.
  • Nach jeweils 2 Minuten tauschen die Gruppen die Felder.
©
©

Torschuss-Wettkampf I (inkl. TactX-Animation)

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 großen Tor errichten
  • Die Tore mit Torhütern besetzen
  • Positionshütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 2 Angreifer, 2 Verteidiger und 3 Auftaktspieler, die sich vor dem Tor bzw. an den Positionshütchen aufstellen
  • Die Auftaktspieler durchnummerieren

Ablauf

  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf.
  • Die aufgerufenen Spieler dribbeln jeweils ins Feld und versuchen, im 3 gegen 2 mit den Angreifern auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so können sie zu einem der verbleibenden Auftaktspieler außerhalb des Feldes passen (= 1 Punkt).
  • Welche Mannschaft gewinnt insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Die Mannschaft, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 2 Punkte.
  • Für jeden Pass der Verteidiger zu einem Auftaktspieler wird der Angriffsmannschaft 1 Punkt abgezogen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jeder Aktion wechselt einer der beiden Angreifer auf die frei werdende Auftaktposition.
  • Darauf achten, dass die Angreifer jeweils zielstrebig abschließen. Gegebenenfalls Zeitvorgaben machen!
  • Die Verteidiger jeweils nach 2 bis 3 Minuten austauschen.
©
©

Torschuss-Wettkampf II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Jetzt stellt jedes Team 4 Angreifer, 2 Verteidiger und 1 Anspieler
  • Je 2 Angreifer besetzen die Startpositionen außerhalb des Feldes
  • Die Angreifer jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Der Anspieler passt zu einem Angreifer vor das Tor.
  • Gleichzeitig startet der aufgerufene Angreifer ins Feld.
  • Die Ballbesitzer versuchen, im 3 gegen 2 auf das Tor abzuschließen.

Variationen

  • Die Startpositionen der nachrückenden Angreifer variieren.
  • Die Angreifer müssen mit höchstens 5 Aktionen zum Abschluss kommen.

Tipps und Korrekturen

  • Als Angreifer vor den Toren möglichst gestaffelt stehen.
  • Da der nachrückende Angreifer per Zuruf festgelegt wird, müssen sich die Angreifer vor den Toren stets auf neue Situationen einstellen.
  • Darauf achten, dass die Angreifer möglichst zielstrebig abschließen!
©
©

Überzahl bei Rückstand

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren mit Torhütern errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Teams bilden
  • Jede Mannschaft stellt 2 Anspieler, die sich jeweils an den Seitenlinien der gegnerischen Hälfte postieren

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die beiden Tore mit Torhütern.
  • Beide Mannschaften können ihre Anspieler in den Angriffsaufbau einbeziehen.
  • Gerät eine Mannschaft in Rückstand, so können die beiden Anspieler ins Feld wechseln und die zurückliegende Mannschaft agiert so lange im 7 gegen 5, bis sie den Ausgleich erzielt.
  • Die Anspieler nach jeweils 2 Minuten wechseln.

Variationen

  • Die Anspieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Die Überzahlmannschaft darf mit höchstens 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Durch den schnellen Wechsel der Überzahlverhältnisse müssen sich die Spieler stets auf neue Situationen einstellen.
  • Rücken die Außenspieler ins Feld, möglichst schnell passende Positionen einnehmen. Hierbei als Trainer zunächst keine Vorgaben machen und die Spieler selbständig Lösungsmöglichkeiten suchen lassen.