Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

14.01.2014

von Frank Engel (14.01.2014)
Das Spiel in der Halle bringt viele Besonderheiten mit sich: Ungewohnte Bodenbeschaffenheit, höher springende Bälle, erhöhter Zeit- und Gegnerdruck. Einen ganz besonderen Reiz aber macht das Einbeziehen der Bande in das Spiel aus. Wie prallt der Ball zurück? Wie muss ich passen, damit er meinen Mitspieler erreicht? Dies sind Fragen, die in dieser Einheit geklärt werden sollen. Die Hallenwand und das Spiel mit der Bande stehen entsprechend im Mittelpunkt.

©
©

Nummern-Passen

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld errichten
  • 
Mittig an einer Hallenwand 1 Zielzone markieren

  • Spielerpaare einteilen
  • Jedes Paar erhält 1 Ball und 1 Nummer

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln bzw. laufen frei durch das Feld.
  • 
Der Trainer ruft eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • 
Der aufgerufene Ballbesitzer dribbelt aus dem Feld und passt so gegen die Wand, dass er zu seinem Mitspieler zurückprallt.
  • 
Anschließend kehren beide wieder ins Feld zurück.

Variationen

  • Die Paare passen sich im Feld zu.
  • 
Vor dem Pass gegen die Wand eine Finte ins Dribbling einbauen.

  • 2 Spielerpaare gleichzeitig aufrufen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hallenwand gezielt ins Hallentraining einbinziehen.

  • Darauf achten, dass alle Spieler ungefähr gleich häufig aufgerufen werden.
©
©

Wandspiel-Fangen

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten

  • Zusätzlich eine Startlinie außerhalb des Feldes markieren und 2 Bälle darauf bereitlegen

Ablauf

  • Die Spieler laufen frei durch das Feld.
  • 
Der Trainer startet durch Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • 
Die aufgerufenen Spieler laufen zu den Bällen, dribbeln in Richtung Wand und passen 3-mal dagegen.

  • Anschließend dribbeln sie zur Startlinie zurück, legen den Ball dort wieder ab und laufen ins Feld zurück.
  • 
Der Spieler, der zuerst wieder ins Feld zurückkehrt, erhält 1 Punkt.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.

  • Im Direktspiel gegen die Wand passen.
  • Mit genau 2 Kontakten gegen die Wand passen (annehmen, spielen).

Tipps und Korrekturen

  • Nach 2 kompletten Durchgängen die Spielerpaare wechseln.
  • <li<
Darauf achten, dass die Pässe innerhalb der markierten Zone gespielt werden.

©
©

Wandspiel I

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich 2 kleine Hallentore aufstellen
  • 
2 Gruppen bilden und neben den Hallentoren aufstellen
  • 
Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler ins Feld und passen gegen die Wand.
  • 
Anschließend nehmen sie in Richtung Tor an und mit und schließen ab.

Variationen

  • Einen Wettkampf durchführen: 
Nur der Spieler, der zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt.
  • 
Eine Finte vorgeben, die vor dem Pass gegen die Wand ins Dribbling eingebaut werden muss.

Tipps und Korrekturen

  • Nach 2 bis 3 Durchgängen die Seiten tauschen.
  • Stehen keine mobilen Hallentore zur Verfügung, so können diese auch durch Stangentore ersetzt werden.
©
©

Wandspiel II

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 beibehalten
  • 2 Teams bilden
  • Je 1 Spieler ohne Ball im Abstand von 10 Metern vor der Hallenwand aufstellen

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt passen die Ballbesitzer so gegen die Wand, dass der Mitspieler im Feld das Zuspiel in Richtung Tor mitnehmen kann.
  • 
Nach einem kurzen Dribbling schließen die Passempfänger auf die Tore mit Torhütern ab.
  • 
Einen Wettkampf durchführen: Das Team, das zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen bzw. schießen.
  • 
Jeweils auf das diagonal gegenüberliegende Tor abschließen.
  • Die Passempfänger müssen die Torhüter im Alleingang ausspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler können selbstständig die Reihenfolge wechseln.
  • 
Nach jeweils 2 Durchgängen die Seiten tauschen.
©
©

4 gegen 3 auf 1 Tor

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 1 Hallentor und 1 Ziellinie markieren

  • 2 Mannschaften bilden
  • Das Verteidiger-Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • Die Angreifer versuchen, im 4 gegen 3 auf das Tor mit Torhüter zu treffen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so versuchen sie, über die Ziellinie gegen die gegenüberliegende Hallenwand zu passen.
  • Spielzeit pro Durchgang: 3 Minuten.
  • 
Nach jedem Durchgang die Seiten wechseln.

Variationen

  • Die Überzahl-Mannschaft darf mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Beide Teams stellen 1 Torhüter: Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Aktionen werden von den Angreifern gestartet.
  • Die Verteidiger sollen die Ballbesitzer geschickt möglichst früh stören und nach Ballgewinn schnell umschalten.