Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

15.12.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Christian Wück (15.12.2015)
In der aktuellen Trainingseinheit rückt die Langbank in den Mittelpunkt. Sie ist sicherlich das am häufigsten genutzte Hilfsmittel in der Halle. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Sie kann beispielsweise als Torersatz, als Rückprallwand oder auch für Geschicklichkeitsübungen eingesetzt werden. Als Rückprallwand deckt sie kleinste technische Fehler auf und die Spieler sehen sofort, ob sie den Ball sauber mit fixiertem Fuß, angezogener Fußspitze und entsprechender Körperhaltung gespielt haben. Beim Einsatz als Torersatz oder in Staffeln vorher auf die Verletzungsrisiken hinweisen. Im Eifer des Gefechts werden diese leider oft übersehen.

©
©

Bank-Wechsel

Organisation

  • Eine Hallenhälfte als Spielfeld nutzen
  • An jeder Außenlinie eine auf die Seite gelegte Bank platzieren
  • 3 Gruppen zu je 4 Spielern mit je 1 Ball bilden und im Feld aufstellen

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln durch das Feld und passen gegen eine Bank.
  • Den zurückprallenden Ball in die Bewegung mitnehmen und zu einem Mitspieler passen.
  • Dieser hat nun die Aufgabe, den Ball gegen eine andere Bank zu passen usw.

Variationen

  • Die Aktion läuft als Wettkampf ab: Welche Mannschaft hat zuerst den Ball gegen alle Bänke gespielt.
  • Der Trainer stellt koordinative Aufgaben für die Spieler, die nicht in Ballbesitz sind.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Jede Gruppe spielt mit 2 Bällen.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Spieler sind in Bewegung.
  • Die Pässe gegen die Bank so spielen, dass der zurückprallende Ball direkt in eine andere Richtung mitgenommen werden kann.
  • Auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
©
©

Pass-Kreuzung

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • 2 Mannschaften zu je 6 Spielern bilden
  • Jedes Team hat 1 Ball

Ablauf

  • Jeder Mannschaft 2 gegenüberliegende Bänke zuweisen.
  • Die Spieler passen sich zunächst frei in der Gruppe zu.
  • Der Ballführende passt so gegen eine Bank, dass der Ball zu einem Mitspieler abprallt.
  • Anschließend 3 Pässe in den eigenen Reihen spielen, bevor gegen die andere Bank gepasst wird.
  • Dieser Pass sollte zu dem Spieler abprallen, der noch nicht in Ballbesitz war.
  • Welche Mannschaft passt zuerst gegen 6 Bänke?

Variationen

  • Die Spieler müssen mit 2 Kontakten spielen.
  • Nur im Direktspiel agieren.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Wettbewerb: Welches Team bespielt in 3 Minuten die meisten Bänke?

Tipps und Korrekturen

  • Alle Spieler werden in die Aktion eingebunden.
  • Alle Spieler sind stets in Bewegung.
  • Auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
©
©

Bank-Abschluss I

Organisation

  • Die gesamte Halle nutzen und auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • In beiden Hälften je 2 auf die Seite gelegte Bänke als Rückprall-Optionen platzieren
  • Mit Hütchen Positionen markieren
  • 2 Gruppen zu je 6 Spielern bilden und auf die Positionen verteilen
  • A jeweils mit Ball

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld und passt scharf gegen die erste Bank.
  • Den zurückprallenden Ball in die Bewegung mitnehmen und zu B spielen.
  • B kommt entgegen, nimmt mit und passt gegen die zweite Bank.
  • Den Abpraller mitnehmen und abschließen.
  • Nach der Aktion jeweils eine Position weiterrücken.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Wettspiel I: Die Mannschaft, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt. Welches Team erreicht zuerst 8 Punkte?
  • Wettspiel II: Welches Team trifft in 5 Minuten häufiger?

Tipps und Korrekturen

  • Die Bälle möglichst flach und scharf gegen die Bank spielen.
  • Der ebene Hallenboden und die Bank als Bande decken jede technische Unsauberkeit auf. Entsprechend dürfen die Bälle nicht springen.
  • Nach einigen Durchgängen die Seiten wechseln.
©
©

Bank-Abschluss II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 2 Bänke an der Mittellinie aufstellen
  • Mit Hütchen Positionen markieren und die Spieler auf die Positionen verteilen
  • A jeweils mit Ball

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld und passt scharf gegen die erste Bank.
  • Den zurückprallenden Ball in die Bewegung mitnehmen und gegen die zweite Bank spielen.
  • Den Ball so spielen, dass er zu B abprallt.
  • B legt direkt zu C ab, der nach einem Tempodribbling abschließt.
  • Nach der Aktion jeweils eine Position weiterrücken.

Variationen

  • A spielt nach dem ersten Pass gegen die Bank einen Doppelpass mit B. Anschließend läuft die Aktion wie vorgegeben weiter.
  • Mit 2 Pflichtkontakten spielen.
  • Wettbewerb: Die Teams spielen gegeneinander. Welches Team trifft häufiger in 4 Minuten?

Tipps und Korrekturen

  • Von beiden Seiten aufspielen.
  • Darauf achten, dass der schwache Fuß nicht umlaufen wird.
  • Die Spieler stets dazu motivieren, den schwachen Fuß zu nutzen.
  • Mit möglichst wenig Kontakten spielen.
©
©

Doppeltes 3 gegen 2

Organisation

  • Beide Hälften als Spielfelder nutzen
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter und an der Mittelinie je 2 auf die Seite gelegte Bänke aufstellen
  • 2 Mannschaften zu je 5 Spielern bilden
  • Jede Mannschaft stellt 2 Angreifer, 2 Verteidiger und 1 Anspieler
  • Die Anspieler haben Bälle

Ablauf

  • Die Teams treten im 2 gegen 2 gegeneinander an.
  • Jede Aktion wird vom Anspieler des Angriffsteams gestartet.
  • Der Ball darf jederzeit zum Anspieler zurückgespielt werden.
  • Die Anspieler dürfen nur direkt spielen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie auf die beiden Bänke.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 3 Minuten.

Variationen

  • Tore der Angriffsmannschaft zählen doppelt.
  • Kontertore zählen dreifach.
  • Der Anspieler kann im Konterspiel von den Verteidigern eingebunden werden.
  • Die Angreifer spielen mit maximal 3 Kontakten.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang tauschen die Mannschaften im Feld die Aufgaben.
  • Die beiden Anspieler tauschen entsprechend die Felder.
  • Nach 2 Durchgängen neue 2er Team bilden und neue Anspieler bestimmen.
  • Auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
  • Möglichst zielstrebig abschließen.