Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

20.11.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (20.11.2012)
Im Fokus der letzten Trainingseinheit zum 1 gegen 1 steht erneut die Offensive: Dabei bildet diesmal das positionsspezifische Verhalten des Außenstürmers den Schwerpunkt. Er muss verschiedene Situationen lösen, um den Torabschluss im Zentrum vorzubereiten. Bereits im Aufwärmen werden die Spieler gezielt auf die intensiven Anforderungen des Hauptteils vorbereitet: Zur Anwendung kommen hier verschiedene Pass- und Dribbel-Kombinationen.

©
©

Doppeldreieck

Organisation

  • 2 Hütchendreiecke errichten
  • 2 Gruppen bilden und mit je 2 Bällen auf die Dreiecke verteilen

Ablauf

  • A passt in den Lauf von B, der das Zuspiel mit einer Kappbewegung in Richtung C an- und mitnimmt und anschließend auf C weiterspielt.
  • C kontrolliert das Zuspiel und dribbelt zurück zur Startposition.
  • Dabei baut er eine Finte ins Dribbling ein.
  • Daraufhin startet sofort der nächste Spieler A usw.

Variationen

  • B baut ebenfalls eine Finte ins Dribbling ein.
  • A passt in den Fuß von B.

Tipps und Korrekturen

  • B startet in das Zuspiel und nimmt sofort mit dem ersten Kontakt in die Bewegungsrichtung mit.
  • Dabei stets den Blickkontakt mit A halten.
  • Nach etwa 3 Minuten die Felder wechseln.
©
©

Doppeldreieck plus

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich 1 Hütchenlinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team erhält 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt A zu C, der das Zuspiel sofort zurückprallen lässt.
  • Anschließend passt A in den Lauf von B.
  • B nimmt in die Bewegung mit und dribbelt über die Hütchenlinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überdribbelt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Variationen

  • C darf erst mit dem zweiten Kontakt zu A zurückpassen.
  • B muss eine vorgegebene Finte ins Dribbling einbauen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem kompletten Durchgang die Felder tauschen.
  • In der vorgestellten Übungsform sollen die Spieler auf die Anforderungen des Hauptteils vorbereitet werden.
  • Da die Aktionen mit hohem Tempo ablaufen, als Trainer darauf achten, dass die Spieler zuvor ausreichend aufgewärmt sind.
©
©

1 gegen 1 am Flügel I

Organisation

  • 1 großes Tor mit Torhüter errichten
  • Positionshütchen aufstellen
  • 1 Anspieler benennen
  • Spielerpaaare bilden
  • 1 Angreifer und 1 Verteidiger vor dem Tor postieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt in den Lauf von A, der in das Zuspiel startet und versucht, aus dem Dribbling zum Angreifer vor das Tor zu passen.
  • Dabei wird er von B unter Druck gesetzt.
  • Der Angreifer vor dem Tor versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor abzuschließen.
  • Im Anschluss an die Aktion tauschen A und B die Positionen.

Variationen

  • Vor dem Tor ohne Verteidiger spielen.
  • Den Abstand zwischen A und B variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Im Wechsel von beiden Seiten üben.
  • A kann entscheiden, ob er in Richtung Grundlinie dribbelt und von hier aus zurücklegt, oder ob er mit einer Kappbewegung den Weg von B kreuzt und so eine 2-gegen-1-Situation vor dem Tor herstellt.
  • Als Angreifer möglichst zielstrebig abschließen.
  • Nach jeweils 3 bis 4 Minuten die Angreifer und Verteidiger vor dem Tor sowie den Angreifer wechseln.
©
©

1 gegen 1 am Flügel II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich 1 Taburaum markieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt in den Lauf von A, der versucht, sich im 1 gegen 1 gegen B durchzusetzen.
  • Gelingt dies, so kann er zum Angreifer vor das Tor passen.
  • Dieser versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor abzuschließen.
  • Im Anschluss an die Aktion tauschen A und B die Aufgaben.

Variationen

  • Vor dem Tor ohne Verteidiger spielen.
  • Den Abstand zwischen A und B variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Im Wechsel von beiden Seiten üben.
  • Im Gegensatz zur Spielform in Hauptteil 1 kommt A diesmal in eine frontale 1-gegen-1-Situation.
  • Im Spiel befinden sich im Zentrum vor dem Tor gewöhnlich viele Verteidiger. Deshalb wird dieser Raum durch Markierung einer Tabuzone zusätzlich gesperrt.
  • Als Angreifer möglichst zielstrebig abschließen.
©
©

Schlussspiel mit Zusatzregeln

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer dürfen jeweils in der gegnerischen Hälfte nur noch mit 3 Kontakten agieren.

Variationen

  • Befindet sich der Ball in der Angriffsspielhälfte, so darf er nicht mehr zurückgepasst werden.
  • Treffer, die über die Außenpositionen vorbereitet werden, zählen doppelt!
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Abschlussspiel sollte recht frei ablaufen, da die Spieler im Hauptteil verstärkt in konkreten Situationen agieren mussten.
  • Um den Schwerpunkt der Trainingseinheit jedoch auch im Schlussteil zu akzentuieren, können über außen vorbereitete Treffer doppelt gewertet werden.