Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

23.08.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Ralf Peter (23.08.2016)

In der heutigen Trainingseinheit soll zum Start in die Saison durch kleine Passübungen das Zusammenspiel verbessert werden. Die Übungen können aber auch problemlos im weiteren Lauf der Saison angewendet werden. Das besondere ist, dass der Aufbau im kompletten Aufwärm- und Hauptteil genutzt werden kann. Die Abläufe sind aufeinander abgestimmt und sorgen somit für ein Höchstmaß an Wiederholungen, ohne Langeweile aufkommen zu lassen. Kleine Wettbewerbe sorgen zudem für zusätzliche Motivation.

©
©

Verbindungsspieler

Organisation

  • Für je 7 Spieler einen Passrundlauf gemäß Abbildung markieren
  • Die Spieler auf die Positionen verteilen
  • A hat 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der direkt klatschen lässt.
  • A leitet daraufhin zu C weiter, der zu D ablegt.
  • D kontrolliert das Zuspiel und passt zur Startposition der anderen Seite.
  • Nach dem Pass rücken die Spieler jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • Mit 2 Pflichtkontakten spielen.
  • Nur Direktspiel erlauben. D agiert mit 2 Kontakten.
  • Auf der einen Seite nur mit rechts und auf der anderen nur mit links spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Da jede Position nur einmal besetzt ist, müssen die Spieler schnell die Position wechseln. Hierdurch ist diese Übungsform sehr gut für den Aufwärmteil geeignet.
  • Auf ein möglichst flaches, kontrolliertes Passspiel achten.
  • Als Passempfänger auf dem Vorderfuß stehen und das Zuspiel konzentriert weiterleiten.
©
©

Team-Passen

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Der Verbindungsspieler stellt sich bei Position A an
  • 2 Mannschaften bilden und die Spieler auf die Positionen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf die Aktion.
  • A passt zu B, der klatschen lässt.
  • A spielt nun zu C, der diagonal zu D weiterleitet.
  • Die Spieler passen nun im bekannten Muster weiter und der Schlusspieler F dribbelt abschließend zum Starthütchen zurück.
  • Der Spieler, der zuerst wieder an seinem Starthütchen ist, erzielt für seine Mannschaft 1 Punkt.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken die Spieler jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • Die Schlussspieler bauen eine Finte ins Dribbling ein.
  • Nur mit rechts/links passen und dribbeln.
  • A spielt zu B, der zu C weiterleitet.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein möglichst flaches, kontrolliertes Passspiel achten.
  • F nimmt das Zuspiel direkt in die Bewegung mit.
  • Die erzielten Punkte jeweils laut mitzählen.
©
©

Schnelle Passkombination I

Organisation

  • Vor einem Tor mit Torhüter einen Passparcours gemäß Abbildung markieren
  • 2 Mannschaften bilden und die Spieler auf die Positionen verteilen
  • A hat jeweils 1 Ball

Ablauf

  • Die beiden Mannschaften üben abwechselnd.
  • Die Spieler passen sich nach dem Muster aus Aufwärmen 2 zu.
  • C passt abschließend zu D, der das Zuspiel direkt in die Bewegung mitnimmt und nach einem kurzen Dribbling zum Torabschluss kommt.
  • Für jeden Treffer gewinnt die Mannschaft 1 Punkt.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken die Spieler jeweils 1 Position weiter.

Variationen

  • D hat maximal 4 Kontakte, um abzuschließen.
  • Nur Direktspiel erlauben.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler kennen den Aufbau und die Kombination aus dem Aufwärmteil.
  • Durch den Einbau des Torabschlusses bekommt die Übungs einen neuen Reiz, sodass keine Langeweile aufkommt.
  • Hierdurch können sehr hohe Wiederholungszahlen sichergestellt werden.
  • Möglichst zielstrebig abschließen.
  • Auf ein kontrolliertes, flaches Passspiel achten.
©
©

Schnelle Passkombination II

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten
  • Vor dem Tor eine Dribbellinie markieren

Ablauf

  • Beide Mannschaften üben nun gleichzeitig.
  • Der Trainer startet durch Zuruf die Aktion.
  • C nimmt ins Feld mit und dribbelt über die Dribbellinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Linie überdribbelt, schließt auf das Tor ab.
  • Jeder Treffer ergibt 1 Punkt für das Team.

Variationen

  • Der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überdribbelt, spielt im 1 gegen 1 gegen den Torhüter.
  • Nur mit links/rechts passen und schießen.
  • Der langsamere Spieler dribbelt einmal um die Dribbellinie und schießt zeitverzögert.

Tipps und Korrekturen

  • Der Wettkampf motiviert die Spieler.
  • Der Zeitdruck wird wesentlich erhöht, was in der Regel ein unsaubereres Passspiel zur Folge hat. Die Spieler sollen dennoch auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
  • Möglichst sicher und kontrolliert abschließen.
©
©

6 plus 1 gegen 6

Organisation

  • Ein 40 x 32 Meter großes Spielfeld mit Mittellinie markieren
  • Auf einer Grundlinie 1 Tor und gegenüber zwei 3 Meter lange Dribbellinien errichten
  • 2 Mannschaften bilden: Ein Team spielt mit Torhüter, das andere stellt einen Anspieler zwischen die Dribbellinie
  • Zwischen den Dribbellinien ein Balldepot errichten

Ablauf

  • Jede Mannschaft erhält für jeweils 4 Minuten das Angriffsrecht und greift auf das Tor an.
  • Jede Aktion wird durch ein Zuspiel des Anspielers auf die Angriffsmannschaft eröffnet.
  • Die Anspiele müssen in die gegnerische Hälfte erfolgen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf die Dribbellinien.

Variationen

  • Treffer im Tor mit Torhüter zählen doppelt.
  • Der Anspieler darf auch in die eigene Hälfte zuspielen.
  • Der Anspieler darf seinem Zuspiel ins Feld nachgehen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer können den Anspieler jederzeit ins Spiel einbeziehen. Er bewegt sich jedoch lediglich zwischen den Dribbeltoren.
  • Durch das Zuspiel des Anspielers in die gegnerische Hälfte müssen sich die Mitspieler schnellstmöglich zur Unterstützung in Position bringen.
  • Stehen 2 Torhüter zur Verfügung, so übernimmt einer der beiden die Rolle des Anspielers.