Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

23.09.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (23.09.2014)

Technische Inhalte erfordern stets eine hohe Wiederholungszahl. Setzt man hier im Training zu häufig und intensiv auf das Üben, kann bei den Spielern schnell Ermüdung und Lustlosigkeit eintreten. Dabei lassen sich solche Inhalte hervorragend in kleine motivierende Spiele integrieren! In dieser Trainingseinheit kommen vor allem das Passspiel und der Torschuss zur Anwendung. Die Spielzeit der Wettbewerbe wird mit einer 'lebenden Stoppuhr' genommen: Gespielt wird so lange, wie die Spieler in einem Parallelfeld benötigen, um eine bestimmte technisch orientierte Aufgabe zu erfüllen!

©
©

Sichere Passfolge

Organisation

  • Aneinandergrenzend 3 Zonen nebeneinander errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jede Mannschaft stellt 1 Anspieler, die sich in der Mittelzone postieren
  • 3 Spieler pro Team stellen sich jeweils in einer der Endzonen auf
  • Die Spieler in den Endzonen jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen sich die Spieler jeweils in der vorgegebenen Reihenfolge in den eigenen Reihen zu.
  • Der Empfänger des letzten Passes spielt zu seinem Mitspieler im Zwischenraum, der möglichst mit 2 Kontakten ins jeweils andere Feld weiterleitet.
  • Jedes Anspiel ins neue Feld ergibt 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Welches Team erzielt in 2 Minuten die meisten Punkte?

Variationen

  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe in den eigenen Reihen vorgeben.
  •  

  • Mit maximal 3 Kontakten zupassen.
  •  

  • Nur mit rechts/links zupassen.
  •  

  • Vor jedem Abspiel zum nächsten Spieler müssen die Passgeber zunächst eine Finte ausführen.
  •  

Tipps und Korrekturen

  • Die Mannschaften starten das Passspiel jeweils in den entgegengesetzten Endzonen.
  •  

  • Die Nummern der Spieler geben die Passreihenfolge vor. Dabei ist es unerheblich, welcher Spieler die Passkombination startet.
  •  

  • Darauf achten, dass die Spieler nicht zu dicht auf den Passgeber auflaufen, um jeweils in die Zuspiele hineinstarten zu können.
©
©

Dribbelfangen mit Auftakt

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • 1 Fänger- und 1 Läufer-Team bestimmen
  • 2 Fänger und 1 Läufer in der Mittelzone postieren
  • Alle übrigen Spieler stellen sich jeweils mit Bällen in ihrer Endzone auf

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbelt der erste Fänger in die Mittelzone und versucht, im Zusammenspiel mit seinen Teamkameraden im 3 gegen 1 in die gegenüberliegende Endzone zu dribbeln.
  • Gelingt dies, so darf der Spieler, der in das Feld gedribbelt ist, einen Läufer abschlagen.
  • Anschließend startet der nächste Fänger die nächste Aktion.
  • Die Aufgaben nach jeweils 2 Minuten tauschen.
  • Welches Team fängt die meisten Läufer?

Variationen

  • Die Fänger dürfen jeweils 2 Läufer abschlagen.
  • Die Fänger dürfen maximal 20 Sekunden im Feld bleiben.
  • Der Trainer gibt eine Anzahl an Pässen vor, die im Zwischenraum gespielt werden müssen, ehe ein Fänger ins Feld der Läufer dribbeln darf.

Tipps und Korrekturen

  • Fänger und Läufer müssen den Ball stets eng am Fuß führen.
  • Die beiden Fänger, die nicht ins gegenüberliegende Feld dribbeln, verbleiben im Zwischenraum.
©
©

Zeit-Torschuss

Organisation

  • 1 großes Tor mit Torhüter und Positionshütchen errichten
  • 1 Bewegungsfeld markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • 1 Team postiert sich mit Bällen an den Positionshütchen, die jeweils andere Mannschaft stellt sich mit 1 Ball im Bewegungsfeld auf

Ablauf

  • Die Spieler im Bewegungsfeld müssen 40 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • In der Zwischenzeit versucht die Torschuss-Mannschaft, möglichst viele Treffer zu erzielen.
  • Die Spieler an den Starthütchen dribbeln im Wechsel ins Feld und schließen auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald sein Vordermann geschossen hat.
  • Die Zeit wird gestoppt, wenn die Pass-Mannschaft 40 Pässe gespielt hat.
  • Anschließend die Aufgaben wechseln.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Variationen

     

  • Auf dem Weg zum Tor müssen die Spieler eine Finte ins Dribbling einbauen.
  •  

  • Die Pass-Spieler müssen sich mit maximal 3 Kontakten zupassen.
  •  

  • Eine Torschusslinie markieren, ab der spätestens geschossen werden muss.
  •  

Tipps und Korrekturen

     

  • Der Trainer kann die vorgegebene Passzahl variieren und so die Zeit, die die Torschuss-Mannschaft zur Verfügung hat, dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  •  

  • Die Passempfänger im Passspiel-Feld dürfen nicht sofort zum Passgeber zurückspielen, sondern müssen zu einem anderen Mitspieler weiterleiten.
  •  

  • Die Torhüter wechseln sich nach jeweils 2 bis 3 Schüssen ab.
  •  

©
©

Doppeltes 4 gegen 2

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen

Ablauf

  • 4 gegen 2 in beiden Feldern.
  • Im großen Feld versuchen die Angreifer, in Überzahl möglichst viele Treffer zu erzielen.
  • Dabei dürfen sie innerhalb der Spielzeit, beliebig viele Angriffe starten.
  • Gleichzeitig versucht das Überzahl-Team der anderen Mannschaft, im kleinen Feld 25 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Gelingt dies, so endet die Spielzeit sofort.
  • Anschließend die Aufgaben wechseln.
  • Welche Mannschaft erzielt mehr Treffer?

Variationen

     

  • In beiden Feldern mit maximal 3 Kontakten agieren.
  •  

  • Die Angreifer im großen Feld müssen mit Pässen über höchstens 5 Stationen abgeschlossen haben.
  •  

Tipps und Korrekturen

     

  • Die Angreifer im großen Feld starten jede Aktion von der gegenüberliegenden Grundlinie mit einem Pass zu einem Mitspieler.
  •  

  • Im kleinen Feld werden alle Pässe zusammengezählt. Sollte ein Ball ins Aus gehen oder von den Verteidigern erobert werden, so muss die Mannschaft nicht von Neuem starten.
  •  

©
©

Bonus-Duell

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren mit Torhütern errichten
  • Zusätzlich 1 kleines Bewegungsfeld markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Je 1 Spieler im kleinen Feld postieren

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Gleichzeitig versuchen die Spieler im kleinen Feld, den Ball im Bonus-Duell 30-mal in Folge zu jonglieren.
  • Der Spieler, dem dies zuerst gelingt, darf für 1 Minute zum 6 gegen 5 ins Feld nachstarten, so dass seine Mannschaft in dieser Zeit in Überzahl agieren kann.
  • Anschließend 2 neue Spieler für das Bonus-Duell bestimmen und den nächsten Durchgang starten.

Variationen

  • Beide Spieler des Bonusduells dürfen ins Feld nachrücken, sobald sie ihre Jonglieraufgabe erfüllt haben. Der Gewinner des Bonus-Duells erhält jedoch 1 Zusatzpunkt.
  • Die Spieler im Bonus-Duell müssen versuchen, den Ball des Gegenspielers aus dem Feld zu spielen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Bonus-Duell verleiht dem 'normalen' Abschlussspiel einen besonderen Reiz.
  • Darauf achten, dass jeder Spieler mindestens einmal zu einem Bonus-Duell antritt.