Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

25.10.2011

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (25.10.2011)
Der Auftakt zum offensiven 1 gegen 1 steht im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit. Dabei steht den Ballbesitzern zu Beginn ein kleiner Bewegungsvorsprung zur Verfügung. Doch schnell naht der nachstartende Gegenspieler im Rücken. Entsprechend kommt es für den Ballbesitzer darauf an, möglichst zielstrebig in Richtung Tor zu dribbeln und abzuschließen bzw. jederzeit den Körper zwischen dem Ball und dem Gegner zu halten. Zudem sind plötzliche Richtungswechsel dafür geeignet, den gegnerischen Verteidiger wieder abzuschütteln.

©
©

Schnelle Richtungswechsel

Organisation

  • Nebeneinander 2 Felder mit verschiedenfarbigen Eckpunkten markieren
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen
  • Die Spieler an den Eckhütchen postieren
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Startspieler in beiden Feldern dribbeln gleichzeitig ins Feld.
  • Der Trainer ruft eine Farbe auf.
  • Daraufhin müssen die Spieler blitzschnell die Richtung ändern und zum Hütchen der entsprechenden Farbe passen.
  • Anschließend laufen die Spieler ihrem Pass zum jeweils anderen Hütchen nach.
  • Die jeweils nächsten Ballbesitzer starten ins Feld usw.

Variationen

  • In beiden Feldern unabhängig voneinander üben. Je 1 Kommandospieler bestimmen, der anstelle des Trainers für jeweils 1 Minute die Hütchen aufruft. Anschließend 1 neuen Kommandospieler bestimmen.
  • Die Farben durch den Zuruf von Gegenständen vorgeben (z. B. Feuerwehrauto = rot).

Tipps und Korrekturen

  • Die Startspieler sollten zu Beginn jeweils diagonal in Richtung Feldmitte dribbeln.
  • Auf das Trainerkommando sollen sie blitzschnell mit einer Kappbewegung die Richtung ändern.
  • Im Anschluss an die Richtungsänderung nach etwa 1 bis 2 weiteren Kontakten zum nachfolgenden Spieler am aufgerufenen Hütchen passen.
©
©

Farbige Freiinsel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Pro Team 3 Fänger und 4 Läufer bestimmen
  • Die Fänger jeweils durchnummerieren und zwischen den beiden Feldern aufstellen

Ablauf

  • Der Trainer ruft 1 Zahl und 1 Farbe auf.
  • Die aufgerufenen Fänger starten in die Felder und versuchen, einen gegnerischen Läufer abzuschlagen.
  • Das aufgerufene Hütchen kann als Freiinsel genutzt werden.
  • Der Fänger, der zuerst wieder in den Zwischenraum zurückkehrt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Die Fänger müssen 2 Läufer abschlagen.
  • Die Fänger mit kleinen Rechenaufgaben vorgeben (z. B. 3-mal 5 minus 13 = 2).
  • Einen Staffelwettbewerb durchführen: Erst, wenn der letzte Fänger in den Zwischenraum zurückgekehrt ist, ist die Aktion beendet.

Tipps und Korrekturen

  • Die Freiinsel darf jeweils nur von 1 Läufer genutzt werden.
  • Die Fänger nach jeweils 2 Minuten wechseln.
©
©
©
©

Nachsetzender Gegenspieler I

Organisation

  • Feld 1: 1 großes Tor mit Torhüter und 2 Positionshütchen errichten
  • Feld 2: 1 Feld mit 2 Minitoren und 2 Positionshütchen markieren
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • Angreifer und Verteidiger bestimmen und an den Positionshütchen aufstellen.
  • Die Angreifer haben die Bälle.
  • Der erste Ballbesitzer dribbelt ins Feld und versucht auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gleichzeitig startet der erste Verteidiger nach und versucht, den Angreifer am Torabschluss zu hindern.
  • Nach einigen Durchgängen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Ablauf Feld 2

  • Den Grundablauf aus Feld 1 beibehalten.
  • Jetzt versucht der Angreifer, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger bei einem der beiden Minitore zu treffen.
  • Nach einigen Durchgängen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Den Abstand zwischen den Angreifern und Verteidigern dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Der Angreifer sollte in jeder Aktion den Gegnerdruck des nachrückenden Spielers spüren.
  • Als Angreifer versuchen, möglichst geschickt den Laufweg des Verteidigers zu kreuzen.
  • Zudem den Ball möglichst stets mit dem gegnerfernen Fuß führen.
  • In Feld 2 sollen die Spieler die alternative Aufgabe möglichst frei durchführen. So lernen sie, das 1 gegen 1 eigenständig anzuwenden.
  • Darauf achten, dass keine Aktion länger als 20 Sekunden dauert, da die Belastungen im 1 gegen 1 sehr intensiv sind.
©
©
©
©

Nachsetzender Gegenspieler II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen aus Hauptteil 1 beibehalten
  • In Feld 1 einen Anspieler im Feld postieren
  • In Feld 2 die beiden Minitore jetzt gegenüber aufstellen

Ablauf Feld 1

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt passt der Ballbesitzer zunächst zum Anspieler, der das Zuspiel direkt zurückprallen lässt.
  • Anschließend 1 gegen 1 bis zum Torabschluss.
  • Nach einigen Durchgängen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Ablauf Feld 2

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt versucht der Angreifer, im 1 gegen 1 auf das Minitor zu treffen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern, so kontert er auf das gegenüberliegende Hütchentor.
  • Nach einigen Durchgängen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Durch den 'Doppelpass' mit dem Anspieler gewinnt die Ballkontrolle eine große Bedeutung.
  • Der Stürmer soll versuchen, den Laufweg des Verteidigers mit dem ersten Kontakt konsequent zu kreuzen. Dabei stets den Körper zwischen dem Ball und dem Gegner halten.
  • Darüber hinaus kann eine plötzliche Richtungsänderung, die mit einer Kappbewegung eingeleitet wird, helfen, den Gegenspieler abzuschütteln.
  • Die Position des Verteidigers nach einigen Durchgängen verändern.
©
©

Nachrücker-Spiel

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 1 Großtor und 2 Minitoren errichten
  • 2 Positionshütchen zwischen den Minitoren aufstellen
  • 1 Angreifer- und 1 Verteidiger-Mannschaft bilden
  • Die Verteidiger stellen 1 Torhüter
  • Je 4 Spieler im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler stellen sich an den Positionshütchen auf
  • Die Angreifer haben Bälle

Ablauf

  • Der erste Ballbesitzer startet die Aktion, indem er ins Feld dribbelt.
  • Gleichzeitig startet auch der erste Verteidiger zum 5 gegen 5 ins Feld nach.
  • Die Angreifer versuchen, im 5 gegen 5 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden Minitore.

Variationen

  • Von jeder Mannschaft jeweils nur 3 Spieler im Feld aufstellen.
  • 4 Angreifer und 3 Verteidiger im Feld postieren.

Tipps und Korrekturen

  • Der ins Feld dribbelnde Angreifer hat zu Beginn viel Raum. Daher mit möglichst hohem Tempo in Richtung Tor dribbeln.
  • Die Verteidiger im Feld müssen den Ballbesitzer im Auge behalten und gegebenenfalls die Deckung ihrer Gegenspieler lösen. So entstehen Anspielmöglichkeiten, die es zu nutzen gilt.
  • Jede Aktion bis zum Ende ausspielen.
  • Nach jeweils 3 Minuten tauschen beide Mannschaften die Aufgaben.