Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

27.01.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (27.01.2015)
Die vielfältigen Hallengeräte machen die Einheiten in der Sporthalle für Spieler aller Altersklassen besonders interessant. In dieser Trainingseinheit steht der Einsatz des kleinen Kastens im Mittelpunkt. Dieser eignet sich hervorragend als 'Rückprallwand' und als Torersatz für Spiele auf kleine Ziele. Diese bilden den Schwerpunkt dieser Trainingseinheit.

©
©

Farbiges Kastenspiel

Organisation

  • 2 Felder markieren
  • 
In jedem Feld 4 Kästen aufstellen
  • 
Jeden Kasten mit einem farbigen Hütchen markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • 
Jeder Spieler erhält 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei in den Feldern.

  • Der Trainer startet durch Zuruf von 2 Farben die Aktion.
  • Die Spieler passen schnell gegen die aufgerufenen Kästen und dribbeln anschließend weiter.

Variationen

  • Die Farben durch Hochhalten entsprechendfarbiger Hütchen vorgeben.
  • 
Nur einen Kasten vorgeben. Den zweiten Kasten können die Spieler frei wählen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen in der vorgegebenen Reihenfolge gegen die Kästen passen.
  • 
Beim Pass gegen die Kästen können alle 4 Seiten der Kästen genutzt werden. Jede Seite darf jedoch nur von einem Spieler genutzt werden.
  • 
Kommt ein Spieler zu spät, so muss er warten, bis eine Kastenseite frei wird.
©
©

Kasten-Fangen

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Pro Mannschaft 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando werfen sich die Spieler einer Gruppe zu und prellen den Ball auf jeweils 2 Kästen.
  • Der Spieler, der den Ball auf den zweiten Kasten prellt, läuft anschließend ins gegnerische Feld und versucht, innerhalb von 20 Sekunden möglichst viele Spieler abzuschlagen.
  • Dabei werden die Punkte des Spielers, der zuerst das gegnerische Feld erreicht, verdoppelt.
  • Welches Team erhält insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Den Ball auf 3 bzw. 4 Kästen prellen.
  • Mit dem Ball in der Hand auf die Kästen springen.
  • Die Kästen können von den Läufern als 'Freiinseln' genutzt werden. Es darf jedoch jeweils nur 1 Kasten besetzt sein.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass jeweils 2 unterschiedliche Spieler den Ball auf die Kästen prellen.
  • Die Fangzeit wird bewusst kurz gehalten, um mehrere Durchgänge zu ermöglichen.
©
©

Kasten-Turnier I

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 4 Kastentoren errichten (siehe Abbildung)
  • 4 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 3 gegen 3 in beiden Feldern.
  • Je 1 Mannschaft versucht, beim einzelnen Kasten Treffer zu erzielen.
  • Die beiden anderen Teams kontern jeweils auf die 3 gegenüberliegenden Kastentore.
  • Nach jeweils 2 Minuten die Seiten wechseln.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Variationen

  • Der Trainer markiert zeitweise 1 Kastentor mit einem Hütchen. Auf dieses Kastentor darf in dieser Zeit nicht angegriffen werden.
  • Treffer auf das markierte Kastentor zählen doppelt!

Tipps und Korrekturen

  • Die kleinen Kästen dienen als Torersatz.
  • Nach 3 Spielrunden eine Tabelle erstellen und den Spielstand in Hauptteil 2 übernehmen.
©
©

Kasten-Turnier II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Jetzt 2 Kleinkästen auf jeder Grundlinie aufstellen

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten
  • Jetzt greifen alle Teams auf jeweils 2 Kastentore an.
  • Spielzeit: jeweils 3 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Variationen

  • Die in Führung liegende Mannschaft muss mit höchstens 3 Ballkontakten agieren.
  • Die in Führung liegende Mannschaft muss 1 Spieler aus dem Feld nehmen, so dass sie im 2 gegen 3 agieren muss.

Tipps und Korrekturen

  • Ohne Eckstöße spielen.
  • Einwürfe durch Eindribbeln ersetzen.
  • Durch den Einsatz von 2 Toren sollten die Spieler lernen, schnell und zielstrebig das Spiel zu verlagern.
  • Die Ergebnisse der beiden Kasten-Turniere zusammenzählen und einen Gesamtsieger küren!
©
©

Umschaltspiel

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 1 Hallentor und 2 kleinen Kastentoren errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • 1 neutralen Spieler benennen und zwischen den Kastentoren postieren
  • 1 Team stellt 1 Torhüter
  • Jede Mannschaft stellt 1 Auswechselspieler

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf das Hallentor mit Torhüter und die beiden Kastentore.
  • Dabei können die betreffenden Angreifer den neutralen Spieler zwischen den Kastentoren anspielen und in den Angriff einbeziehen.
  • Nach 3 Minuten die Seiten wechseln.

Variationen

  • Treffer, die auf die Kastentore erzielt werden, zählen doppelt.
  • Die jeweils in Führung liegende Mannschaft greift auf das Hallentor an. Entsprechend kommt es zum mehrmaligen Wechsel der Spielrichtung.

Tipps und Korrekturen

  • Der neutrale Spieler kann von beiden Mannschaften eingesetzt werden.
  • Schnell und zielstrebig angreifen.
  • Besonders auf ein schnelles Umschalten achten!