Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

27.09.2011

Zu dieser Trainingseinheit

von Horst Hrubesch (27.09.2011)
Vor allem kurz vor einem Torabschluss ist die korrekte Ballan- und -mitnahme besonders wichtig. Oft kommt es bis in die höchsten Spielklassen vor, dass ein eigentlich recht präzises Zuspiel bei der Mitnahme verspringt und ein kontrollierter Torschuss nicht mehr möglich ist. Entsprechend steht in dieser Trainingseinheit die Ballkontrolle vor dem Torabschluss im Mittelpunkt. Der 'finale Pass' erfolgt dabei von außen auf die vor das Tor startenden Angreifer, so dass unmittelbar im Anschluss an das Zuspiel der Torschuss erfolgen muss. Als Einleitung der Aktionen werden verschiedene Passkombinationen durchgespielt.

©
©
©
©

Nummern-Zuspiele

Organisation

  • Feld 1: 2 Bewegungsfelder und 1 Positionshütchen errichten
  • Feld 2: 1 Bewegungsfeld und 1 Positionshütchen markieren
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • Der Trainer benennt 1 Anspieler, der sich am Hütchen außerhalb der Felder aufstellt.
  • Die restlichen Spieler erhalten jeweils 1 Nummer und 1 Ball und bewegen sich frei im ersten Feld.
  • Der Anspieler startet durch Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Der aufgerufene Spieler lässt seinen Ball liegen, startet in das zweite Feld und erhält ein Zuspiel vom Anspieler.
  • Der Passempfänger nimmt das Zuspiel zur Seite an und mit und passt zum Anspieler zurück.
  • Anschließend läuft er zurück ins erste Feld, der Anspieler ruft den nächsten Spieler auf usw.

Ablauf Feld 2

  • 3 Spieler an den Seiten des Feldes postieren. 1 Spieler hat 1 Ball.
  • Alle übrigen Spieler stellen sich ohne Ball an der freien Seite außerhalb des Feldes auf.
  • Der erste Spieler läuft ins Feld und erhält ein Zuspiel vom Ballbesitzer.
  • Er kontrolliert das Zuspiel und passt nach einem kurzen Dribbling zu einem anderen Anspieler ohne Ball.
  • Danach verlässt er schnellstmöglich das Feld, der jeweils nächste Spieler fordert das nächste Zuspiel vom neuen Anspieler usw.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 soll der Anspieler möglichst so zuspielen, dass der aufgerufene Spieler ausreichend Zeit hat, in das Zuspiel hineinzustarten.
  • Als Passempfänger dem Zuspieler möglichst anzeigen, wohin das Zuspiel erfolgen soll. Außerdem stets darauf achten, den Ball in die Bewegung an- und mitzunehmen und nicht 'totzustoppen'.
  • Als Trainer gegebenenfalls Dribbelaufgaben für die Spieler im ersten Feld stellen.
  • In Feld 2 bei der Ballkontrolle stets in offener Stellung agieren, so dass der Passempfänger möglichst direkt in eine andere Richtung mitnehmen kann.
  • Sobald der Spieler zu einem freien Anspieler weitergeleitet hat, kann der jeweils nächste Spieler ins Feld starten. Dabei sollte er den Laufweg des anderen Spielers im Blick haben, um Zusammenstöße zu vermeiden.
  • Die Anspieler nach 2 bis 3 Durchgängen wechseln.
©
©
©
©

Doppelte Ballkontrolle

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen von zuvor beibehalten

Ablauf Feld 1

  • 2 Mannschaften bilden, und von jedem Team 1 Spieler ohne Ball im zweiten Feld aufstellen.
  • Alle übrigen Spieler jeweils durchnummerieren und mit Ball im ersten Feld postieren.
  • Die Ballbesitzer passen sich in freier Abfolge in den eigenen Reihen zu.
  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf, und die Spieler müssen jeweils schnellstmöglich zum aufgerufenen Spieler passen.
  • Die Passempfänger dribbeln aus dem Feld und passen aus dem Zwischenraum zu ihrem Mitspieler im zweiten Feld, der um das hintere Hütchen an- und mitnimmt.
  • Anschließend passt er zum aufgerufenen Spieler zurück, der zurück ins erste Feld dribbelt.
  • Welche Mannschaft absolviert die Aufgabe zuerst (= 1 Punkt)?

Ablauf Feld 2

  • 1 Läufer- und 1 Fängergruppe bilden.
  • Die Fänger durchnummerieren und an den Seiten des Feldes aufstellen.
  • Die Läufer verteilen sich im Feld.
  • Auf ein Trainerkommando startet Fänger 1 zu Fänger 2 und fasst diesen an der Hand.
  • Gemeinsam versuchen sie, einen Läufer abzuschlagen.
  • Anschließend läuft Fänger 2 zu Fänger 3, die nächste Aktion startet usw.
  • Die Zeit wird gestoppt, wenn Fänger 4 und 1 gemeinsam einen Läufer abgeschlagen haben.
  • Anschließend Aufgabenwechsel.
  • Welche Mannschaft absolviert die Aufgabe zuerst?

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 die Anspieler regelmäßig wechseln.
  • Verlässt in Feld 2 ein Läufer das Feld, so gilt er als gefangen.
©
©

Kontrollierter Torabschluss I

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 großen Tor mit Torhüter und Positionshütchen errichten
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen
  • Die Spieler an den Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld und passt zu B, der dem Zuspiel entgegenstartet und nach einer kurzen Kontrolle auf C weiterleitet.
  • C spielt mit dem zweiten Kontakt zu B zurück, der nach einem kurzen Dribbling in den Lauf von D passt.
  • Gleichzeitig läuft C vor das Tor.
  • D startet in das Zuspiel und passt auf C, der auf das Tor mit Torhüter abschließt.
  • Nach jeder Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Variationen

  • D flankt auf den Kopf von C.
  • B kann entscheiden, ob er zunächst zu C oder sofort in den Lauf von D passt.
  • C lässt nicht auf B prallen, sondern legt sofort auf D ab.

Tipps und Korrekturen

  • Den Spielern mitteilen, dass die Ballkontrolle im Mittelpunkt der Übung steht. Andernfalls könnten einige Zuspiele auch direkt erfolgen.
  • Darauf achten, dass die Kombination mit möglichst hohem Tempo durchgeführt und der Ball möglichst schon mit dem zweiten Kontakt weitergeleitet wird.
©
©

Kontrollierter Torabschluss II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Je 1 Verteidiger bestimmen und vor den Toren postieren

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt starten B und C nach dem Pass auf D vor das Tor und versuchen, die Hereingabe von D im 2 gegen 1 gegen den Verteidiger zu verwerten.

Variationen

  • Ohne Verteidiger spielen.
  • A setzt B bei der ersten Ballkontrolle leicht unter Druck.

Tipps und Korrekturen

  • Der Verteidiger soll C bereits beim ersten Zuspiel unter Druck setzen.
  • C soll bei der Hereingabe jeweils als 'tiefer Stürmer' agieren, B den Rückraum besetzen.
  • Die Verteidiger nach jeweils 2 Minuten wechseln.
  • Nach 3 bis 4 Durchgängen tauschen beide Gruppen die Felder.
©
©

3-gegen-3-Turnier

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 großen Tor mit Torhüter errichten
  • 2 Anspieler benennen und gegenüber von den Toren postieren
  • 4 Teams zu je 3 Spielern bilden

Ablauf

  • In beiden Feldern gleichzeitig spielen: Jeweils 3 gegen 3 auf das Tor mit Torhüter.
  • Treffer darf jeweils nur die Mannschaft erzielen, die das Angriffsrecht besitzt.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern und zum Anspieler zu passen, so werden sie sofort Angreifer und versuchen, selbst einen Treffer zu erzielen.
  • Die Angreifer dürfen den Anspieler jederzeit in ihr Spiel einbeziehen.
  • Spielzeit pro Durchgang: 3 Minuten.

Variationen

  • Gelingt es einem Spieler, nach einem Zuspiel durch den Anspieler sofort 1 Treffer zu erzielen, ohne dass zuvor ein anderer Spieler den Ball berührt, so zählt dieser Treffer doppelt.
  • Pro Angriff darf nur 1-mal zum Anspieler zurückgespielt werden.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Da die Belastung im 3 gegen 3 sehr hoch ist, die Spielzeit bewusst kurz halten!
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.