Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

28.04.2009

Zu dieser Trainingseinheit

von Horst Hrubesch (28.04.2009)
Erneut steht das defensive Zweikampfverhalten im Mittelpunkt. Diesmal sehen sich die Verteidiger dabei einem frontalen Dribbler gegenüber. Ihr Abwehrverhalten müssen die Spieler in erster Linie der Entfernung zum Tor anpassen. Speziell in Tornähe rückt das Zusammenspiel des Verteidigers mit dem Torhüter in den Fokus. Dieser muss erkennen, welche Seite der Verteidiger zustellt und sich entsprechend postieren.

©
©
©
©

Balltausch

Organisation

  • Feld 1: 2 Bewegungsräume markieren
  • Feld 2: 1 Hütchenquadrat errichten
  • 2 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen

Ablauf Feld 1

  • 2 Gruppen bilden.
  • Die Spieler innerhalb der Gruppen durchnummerieren.
  • Die Spieler passen sich zu.
  • Der Trainer ruft einen Spieler auf.
  • Die jeweils Ballführenden passen zum aufgerufenen Spieler ihrer Gruppe.
  • Diese dribbeln ins mittlere Feld und tauschen dort die Bälle.
  • Anschließend dribbeln sie mit ihrem neuen Ball ins eigene Feld zurück.

Ablauf Feld 2

  • 5 Spieler an den Eckhütchen postieren.
  • 3 Spieler dribbeln frei im Feld.
  • A passt zu B, der zurückprallen lässt.
  • Anschließend passt A nach einem kurzen Dribbling zu C.
  • Die Spieler C und D passen sich nach dem gleichen Muster zu.
  • Nach jedem Pass rücken die Spieler eine Position weiter.

Tipps und Korrekturen

  • Den Spielern in Feld 1 zunächst keine Vorgaben zum Balltausch erteilen. Eigene Lösungswege zeugen von Kreativität!
  • Nach einigen Durchgängen Kontaktbegrenzungen oder auch Finten vorgeben.
  • Den Ball stets in Bewegung halten.
©
©
©
©

Sauberes Feld

Organisation

  • Den Aufbau in beiden Feldern beibehalten

Ablauf Feld 1

  • 2 gleich große Mannschaften bilden und im mittleren Feld aufstellen.
  • In den beiden äußeren Feldern jeweils 4 Bälle bereitlegen.
  • Die Spieler haben die Aufgabe, möglichst viele Bälle aus dem eigenen ins Feld des Gegners zu bringen. Zuvor müssen sie sich im mittleren Feld mindestens dreimal zupassen.

Ablauf Feld 2

  • 2 Mannschaften bilden.
  • Je 1 Spieler an jeder Außenlinie des Feldes postieren.
  • Der Trainer startet durch Zuruf die Aktion. Zuerst benennt er die Spieler und dann das Team, das die Läuferaufgabe übernehmen soll.
  • Der aufgerufene Läufer muss nun versuchen, über die gegenüberliegende Hütchenlinie zu laufen, ohne vom dort postierten Fänger abgeschlagen zu werden (= 1 Punkt).

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 müssen die Spieler ständig neue Lösungen finden, um den Ball schnell in das gegnerische Feld zu passen. Einfallsreichtum und Kreativität werden gefördert.
  • Der nächste Ball darf erst wieder aus dem eigenen Feld herausgespielt werden, wenn der andere Ball im gegnerischen Feld liegt.
  • Die Auftaktpässe aus dem eigenen Feld stets von anderen Spielern spielen lassen. So müssen die Spieler immer neue Positionen einnehmen.
©
©

Frontales 1 gegen 1

Organisation

  • 2 große Tore mit Torhütern diagonal gegenüber aufstellen
  • Vor jedem Tor 1 Feld markieren
  • Angreifer und Verteidiger benennen und gemäß Abbildung postieren

Ablauf

  • Der erste Verteidiger passt zum Angreifer und rückt ins Feld.
  • Der Angreifer versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger über die gegnerische Hütchenlinie zu dribbeln (= 1 Punkt) und zum Torabschluss zu kommen (Tor = 2 Punkte).
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern und über die andere Hütchenlinie zu dribbeln, so erhält er ebenfalls 2 Punkte.

Variationen

  • Der Angreifer darf den Torhüter auch im 1 gegen 1 ausspielen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball aus dem Feld zu spielen, so erhält er 1 Punkt.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu sichern und zum nächsten Angreifer zu passen, so erhält er 2 Punkte. Die nächste Aktion startet unmittelbar.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer wechseln nach jeder Aktion ins jeweils andere Feld. Die Verteidiger bleiben in ihren Feldern.
  • Nach einigen Durchgängen die erzielten Punkte der Angreifer und Verteidiger vergleichen. Danach neue Verteidiger bestimmen.
©
©

1 gegen 1 in Tornähe

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Die Felder vor den Toren durch Konterlinien ersetzen
  • Je 1 Verteidiger vor den Toren postieren
  • Die übrigen Spieler postieren sich als Angreifer mit Ball seitlich von den Toren sowie ohne Ball an den Konterlinien

Ablauf

  • Der Angreifer neben dem Tor passt zu seinem Mitspieler ins Feld, der von der Konterlinie entgegenstartet.
  • 1 gegen 1 gegen den Verteidiger bis zum Torabschluss.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er über die Hütchenlinie.

Variationen

  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern, wechselt er mit dem Angreifer Position und Aufgabe.
  • Der Angreifer behält das Angriffsrecht nur, wenn er mit einem Torschuss abschließt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger müssen in Tornähe zuallererst den Torabschluss des Angreifers verhindern. Hierzu müssen sie schnell an den Angreifer heranrücken, ohne sich dabei mit einer Körpertäuschung verladen zu lassen.
  • Das Zusammenspiel zwischen Verteidiger und Torhüter rückt in den Mittelpunkt: Der Torhüter muss erkennen, welche Seite der Verteidiger zustellt und sich entsprechend postieren.
  • Den Verteidigern ausreichend Übungswiederholungen geben, um die Abläufe zu studieren.
©
©

Linienverteidigung

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern errichten
  • Vor jedem Tor 1 Hütchenlinie markieren
  • 2 gleich große Mannschaften bilden

Ablauf

  • Die beiden Mannschaften treten im freien Spiel gegeneinander an.
  • Für jedes Dribbling über die gegnerische Hütchenlinie erhält die jeweilige Mannschaft 1, für jeden erzielten Treffer zusätzlich 2 Punkte.

Variationen

  • Für ein Tor werden nur dann 2 Punkte vergeben, wenn die Angreifer zuvor über die Hütchenlinie gedribbelt sind. Andernfalls zählen die Tore nur einfach.
  • Je 2 Hütchenlinien an den Seiten des Spielfeldes errichten, um das Defensivverhalten gegen einen Dribbler am Flügel zu trainieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Größe der Hütchenlinien je nach Leistungsstärke und Mannschaftsgröße variieren.
  • Die Linien sollen die Verteidiger dazu motivieren, speziell frontal vor dem Tor die Zweikämpfe konzentriert und entschlossen anzunehmen. Sie sollen das 'freie Spiel' jedoch möglichst wenig einschränken.