Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

28.06.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (28.06.2016)

Kleine Spiele mit Anspielern bilden den Schwerpunkt der aktuellen Trainingseinheit. Geschickt eingebunden garantieren die Anspieler eine hohe Zahl von Torchancen. Oftmals müssen die Spieler jedoch erst lernen, die Anspieler sinnvoll in die Aktion einzubinden. Sie müssen im Vorfeld wissen, wo sich die Anspieler aufhalten. Entsprechend laufen sie sich im Feld frei, ohne Passwege zu den Anspielern zu versperren. Darüber hinaus sollten die Spieler lernen, dass die vielen Abspielmöglichkeiten an den Seiten den Blick von einer Torabschlussmöglichkeit nehmen können.

©
©

Pass-Rotation

Organisation

  • Zwei 12 x 12 Meter große Felder nebeneinander markieren
  • 10 Meter vor und hinter den Feldern 4 Hütchen in 2 unterschiedlichen Farben aufstellen
  • Zwei Gruppen zu je 6 Spielern bilden
  • Jeweils 4 Spieler in den Feldern und 1 Spieler an den Hütchen postieren
  • Je 1 Spieler an einem Hütchen jedes Feldes hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Ballbesitzer passen ins Feld und laufen dem Pass nach.
  • Hier spielen sie mit ihren Mitspielern 3 Pässe in freier Reihenfolge.
  • Der Empfänger des letzten Passes spielt zum freien Spieler auf der anderen Seite.
  • Dieser dribbelt nun zur Startposition des anderen Feldes und startet die neue Situation.

Variationen

  • Mit 2 Pflichtkontakten spielen.
  • Nur Direktspiel erlauben.
  • Nur mit rechts/links passen.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Spieler der Gruppe in die Kombination einbinden.
  • Auf ein sicheres, flaches Passspiel achten.
  • Mit zunhemender Dauer das Tempo erhöhen.
©
©

Speed-Dribbling

Organisation

  • Den Aufbau weiter nutzen
  • 4 Mannschaften bilden und die Spieler auf die Felder verteilen
  • Jedem Spieler eine Nummer zuweisen
  • Jede Mannschaft erhält 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler passen sich zunächst frei in der Gruppe zu.
  • Der Trainer startet per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Den Ball nun zum aufgerufenen Spieler passen, der zunächst um das der Mannschaft zugewiesene Hütchen dribbelt.
  • Anschließend passt er zu einem Mitspieler, der um das andere Hütchen dribbelt.
  • Die Aktion wird durch ein Zuspiel auf einen dritten Spieler abgeschlossen, der den Ball im Feld 5 mal jonglieren muss.

Variationen

  • Der dritte Spieler muss um das erste Hütchen dribbeln und danach ins Feld zurückdribbeln, um die Aktion zu beenden.
  • Nur mit links/rechts passen.
  • Im Feld nur direkt spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion läuft als Wettkampf ab: Die Mannschaft, die zuerst in einem Feld die Aktion beendet, erhält 1 Punkt.
  • Nach einigen Durchgängen wechseln 2 Mannschaften das Feld, so dass es zu neuen Duellen kommt.
  • Auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
  • Jedes Team bestimmt einen Spieler, der die erzielten Punkte jeweils laut mitzählt.
©
©

3 plus 4 gegen 3

Organisation

  • Ein 20 x 25 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Grundlinie ein Tor und gegenüber eine 4 Meter lange Hütchenlinie markieren
  • 2 Torhüter und 4 Anspieler benennen
  • 2 Mannschaften zu je 3 Spielern bilden

Ablauf

  • Die Anspieler besetzen die vorgegebenen Positionen.
  • Der zweite Torhüter übernimmt die Anspieleraufgabe an der Hütchenlinie und startet jede Aktion durch ein Zuspiel auf einen Angreifer.
  • Die Angreifer spielen im Zusammenspiel mit den Anspielern auf das Tor mit Torhüter.
  • Sollten die Verteidiger den Ball erobern, so kontern sie mit einem Pass zum Torhüter auf der Hütchenlinie.
  • Spielzeit: 4 Minuten, danach Aufgabenwechsel!

Variationen

  • Die Anspieler dürfen nur direkt spielen.
  • Alle Spieler haben 2 Pflichtkontakte.
  • Pässe der Verteidiger zur Hütchenlinie werden doppelt gewertet.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang neue Verteidiger benennen!
  • Die Torhüter tauschen nach jedem Durchgang die Position.
  • In Ballbesitz zielstrebig abschließen!
  • Die Anspieler dürfen nicht untereinander spielen.
©
©

3 plus 2 gegen 3 plus 2

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter nutzen
  • 2 Teams bilden
  • Jede Mannschaft stellt 2 Anspieler, die sich auf die beiden Seitenlinien verteilen

Ablauf

  • Der Torhüter auf der Hütchenlinie spielt den ersten Ball ‘blind’ ins Feld.
  • Die Mannschaft, die zuerst in Ballbesitz kommt, erhält das Angriffsrecht und spielt mit ihren Anspielern auf das Tor.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so passen sie zum Torhüter auf der Hütchenlinie, um das Angriffsrecht zu gewinnen.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 4 Minuten.

Variationen

  • Geht ein Ball ins Aus, so wechselt das Angriffsrecht und der Torhüter passt von der Hütchenlinie aus zur entsprechenden Mannschaft.
  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Die Anspieler spielen nur direkt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler bewegen sich frei an der Seitenlinie.
  • Die Verteidiger können ihre Anspieler nach Balleroberung direkt in die Kombination einbeziehen.
  • Möglichst zielstrebig abschließen.
  • Auf ein sauberes Passspiel achten.
  • Die erzielten Treffer jeweils laut mitzählen.
  • Die Torhüter tauschen nach jedem Durchgang die Aufgabe.
©
©

Zusatzstrafstöße

Organisation

  • Das Spielfeld weiter nutzen
  • Neben dem Feld ein weiteres Tor aufstellen (nicht in der Abbildung vorhanden)
  • 2 Mannschaften bilden
  • 2 Torhüter benennen

Ablauf

  • Jede Mannschaft erhält für jeweils 3 Minuten das Angriffsrecht und greift im 5 gegen 4 auf das Tor mit Torhüter an.
  • Die Verteidiger kontern bei Ballgewinn mit einem Dribbling über die Hütchenlinie.
  • Der freie Verteidiger schießt 3 Strafstöße auf das freistehende Tor.
  • Nach den Strafstößen wechselt ein anderer Verteidiger aus dem Feld.
  • Nach 4 Minuten die Aufgaben wechseln.
  • Nach zwei Durchgängen erhält die Mannschaft 2 Extrapunkte, die mehr Strafstöße verwandelt hat.

Variationen

  • Die Überzahlmannschaft spielt mit maximal 3 Kontakten.
  • Der pausierende Spieler schießt 5 Strafstöße.
  • Nach einem erfolgreichen Dribbling über die Hütchenlinie bleibt das Team in Ballbesitz und ändert die Spielrichtung.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger wechseln selbständig zum Strafstoßschießen.
  • Der letzte Spieler des Teams bleibt bis zum Spielende beim Schießen.
  • Die Angriffsmannschaft startet jede Aktion von der Hütchenlinie aus.