Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

29.03.2011

Zu dieser Trainingseinheit

von Ralf Peter (29.03.2011)
Geschickte Abkappbewegungen ermöglichen dem Dribbler, die Richtung im 1 gegen 1 auf engstem Raum zu ändern und aus einer Drucksituation herauszudribbeln, ohne den Ball zu verlieren. Dabei kommt es vor allem auf eine enge Ballführung an. In dieser Trainingseinheit steht nach einer Richtungsänderung zusätzlich auch eine gezielte Anschlussaktion im Mittelpunkt. Hierbei kann es sich um einen präzisen Pass zum Mitspieler, aber auch um einen zielstrebigen Torabschluss handeln. Zum Schluss werden alle Inhalte des Trainings noch in einem freien Spiel auf ein Großtor und eine Konterlinie angewendet.

©
©
©
©

Abkapp-Variationen

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Hütchenquadrat und 2 Abkapphütchen errichten
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • 2 Spieler dribbeln, alle übrigen laufen ohne Ball frei im Feld.
  • Die Ballbesitzer dribbeln in Richtung der beiden Wendehütchen aus dem Feld, kappen kurz vor den Hütchen ab und dribbeln zurück ins Feld.
  • Hier übergeben sie den Ball an einen Mitspieler, der nun seinerseits aus dem Feld dribbelt usw.

Ablauf Feld 2

  • Grundablauf wie in Feld 1.
  • Jetzt kappen die Ballbesitzer vor dem Wendehütchen zur Seite ab und dribbeln über die Seitenlinie des Feldes zurück.
  • Hier übergeben sie den Ball an einen Mitspieler, der nun seinerseits aus dem Feld dribbelt usw.

Tipps und Korrekturen

  • Als Spieler ohne Ball möglichst viele Elemente des Lauf-ABCs in die Bewegung einbauen.
  • Bei der Übergabe des Balles im Feld sollten die Spieler selbstständig darauf achten, dass alle Spieler gleichmäßig zum Einsatz kommen. Gelingt dies nicht, als Trainer gegebenenfalls eine Reihenfolge vorgeben.
  • Beim Abkappen möglichst mit nur 1 Kontakt in die neue Dribbelrichtung gelangen.
©
©

Abkapp-Wettlauf

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich zwischen den Feldern 2 Starthütchen errichten
  • 2 Mannschaften bilden und mit Bällen den Starthütchen zuweisen
  • Jeweils 1 Spieler an den beiden Wendehütchen des eigenen Feldes postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler ins Feld.
  • Anschließend ruft der Trainer laut eine Richtung auf, in die die Ballbesitzer abkappen und wegstarten müssen.
  • Unmittelbar nach Verlassen des Feldes passen sie zum Mitspieler am jeweiligen Wendehütchen, der das Zuspiel zurück zur Startposition an- und mitnimmt.
  • Welches Team absolviert die Aufgabe zuerst?

Variationen

  • In beiden Hütchenquadraten zusätzlich 1 zentrales Hütchen aufstellen, vor dem die Ballbesitzer abkappen müssen.
  • Mit nur 1 Ball je Team spielen und einen Mannschaftswettbewerb durchführen. Der jeweils nächste Spieler startet, sobald der Dribbler vom Wendehütchen den Ball am Starthütchen übergeben hat.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang sollten die Mannschaften die Reihenfolge ändern.
  • Das Richtungskommando des Trainers darf nicht zu früh erfolgen, da die Spieler ansonsten nicht unmittelbar die Richtung ändern müssen.
  • Nach der Abkappbewegung das Tempo steigern und den Pass zum Mitspieler am Wendehütchen erst von außerhalb des Feldes spielen.
©
©

Abkapp-Torschuss I

Organisation

  • 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Positions- und Abkapphütchen im Feld aufstellen
  • Die Spieler an 2 diagonal gegenüberliegenden Eckhütchen postieren
  • Die Spieler auf der Torseite haben die Bälle

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld, kappt vor dem Wendehütchen in Richtung B ab und passt auf B.
  • B nimmt diagonal in Richtung Tor an und mit, kappt unmittelbar vor der Schusslinie zur anderen Seite ab und schießt auf das Tor.
  • Anschließend tauschen die beiden Spieler ihre Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Nur mit der Innen-/Außenseite abkappen.
  • A kappt hinter dem Hütchen zur Seite ab.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ball entschlossen führen und das Tempo nach Möglichkeit hochhalten.
  • Die Richtungsänderung soll möglichst mit nur 1 Kontakt erfolgen.
  • Nach einigen Durchgängen von der jeweils anderen Seite starten. Hierdurch ist beidfüßiges Üben garantiert!
©
©

Abkapp-Torschuss II

Organisation

  • Den Grundaufbau von zuvor beibehalten
  • Die Schusslinie in der Feldmitte durch ein Schusshütchen ersetzen
  • Zusätzlich außerhalb des Feldes zentral vor dem Tor 1 weiteres Positionshütchen aufstellen und mit Spielern besetzen

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt nimmt B das Zuspiel von A nach vorne in die Bewegung mit.
  • Gleichzeitig läuft A seinem Abspiel auf Position B nach.
  • Jetzt kappt B unmittelbar vor A aus dem Feld heraus und passt auf C.
  • C nimmt in Richtung Tor an und mit, kappt vor dem Schusshütchen zur Seite ab und schießt.

Variationen

  • Die Richtung vorgeben, in die C vor dem Schusshütchen abkappen muss.
  • Nur mit der Innen-/Außenseite abkappen.
  • C muss mit höchstens 3 Kontakten einschließlich der Abkappbewegung zum Abschluss kommen.

Tipps und Korrekturen

  • A sollte nach seinem Pass nicht zu schnell auf B zulaufen, da das Abkappen vor einem entgegenlaufenden Spieler ohnehin ein gutes Timing voraussetzt.
  • Nach einigen Aktionen die Seiten wechseln.
©
©

Dribbel-Auftakt

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 1 großen Tor mit Torhüter und 1 Hütchenlinie errichten
  • 2 Teams bilden
  • Gelb spielt mit dem Torhüter zusammen
  • Blau benennt 2 Spieler, die sich als Startspieler mit Bällen an einem Eckhütchen des Feldes aufstellen
  • Alle übrigen Spieler postieren sich im Feld

Ablauf

  • Der erste Startspieler von Blau dribbelt ins Feld und startet so die Aktion.
  • 5 gegen 5 bis zum Torabschluss.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die gegenüberliegende Hütchenlinie.
  • Jede Aktion dauert so lange, bis eine Mannschaft zum Torerfolg kommt bzw. bis der Ball das Spielfeld verlässt.

Variationen

  • Treffer, die vom Startspieler erzielt werden, zählen doppelt.
  • Gelingt es der Mannschaft, die auf das große Tor angreift, mit höchstens 2 Pässen innerhalb der eigenen Mannschaft zum Torerfolg zu kommen, so zählt dieses Treffer doppelt.
  • Nach Balleroberung hat die Mannschaft, die auf die Hütchenlinie kontert, höchstens 3 Pässe zur Verfügung, um die Aktion abzuschließen.

Tipps und Korrekturen

  • In der vorgestellten Spielform, sollen die Spieler dazu ermutigt werden, selbstbewusst das Dribbling zu suchen.
  • Der Startspieler sollte mit hohem Tempo ins Feld starten, möglichst einen Gegenspieler 'binden' und anschließend mit einer Abkappbewegung Platz für einen Torabschluss oder ein Abspiel schaffen.
  • Die Startspieler regelmäßig wechseln.
  • Nach 4 bis 5 Minuten die Seiten und Aufgaben tauschen.