Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

31.08.2021

Auch mit Ball schnell sein

Schnelligkeit ist für jede*n Spieler*in, egal in welchem Alter, ein großer Vorteil. Leichtathlet*innen, die hauptsächlich geradeaus sprinten, helfen allerdings im Fußball nur bedingt weiter. Hier sind flinke Richtungswechsel gefragt, aber auch der Ball sollte in hohem Tempo gehorchen. Das Schnelligkeitstraining ist sicherlich ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung, sollte im Laufe der Saison aber immer wieder Thema sein. Maximal schnell agieren Fußballer*innen im Wettbewerb um Tore und Punkte. Tritt man dabei gegen ein anderes Team an, ist die Motivation nochmals erhöht und die Spieler*innen gehen noch eher an ihre persönlichen Grenzen.

©

4-Farben-Raute I

Organisation

  • In einem Abstand von 20 Metern 2 Starthütchen aufstellen.
  • Zwischen den Starthütchen mit 4 verschiedenfarbigen großen und kleinen Hütchen eine Raute gemäß Abbildung markieren.
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen.

Ablauf

  • Eine Mannschaft umdribbelt stets die großen, die andere stets die kleinen Hütchen.
  • Der Trainer ruft eine Farbe auf.
  • Die ersten Spieler umdribbeln jeweils ihr Hütchen der entsprechenden Farbe.
  • Sobald die beiden Spieler das Hütchen umdribbelt haben, ruft der Trainer eine neue Farbe auf und die nächsten Spieler starten.

Variationen

  • Mehrere Farben aufrufen.
  • Die Hütchen umlaufen.
  • Das Hütchen gegenüber vom aufgerufenen Hütchen umdribbeln/umlaufen.
  • Wettbewerb: Welcher Spieler erreicht zuerst das eigene Starthütchen?

Tipps und Korrekturen

  • Die Farben anzeigen statt aufrufen.
  • Die Distanzen und Positionen der Hütchen in der Raute verändern.
©

4-Farben-Raute II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten.
  • 2 Minitore außerhalb der Raute errichten.
  • 2 Teams bilden und mit Bällen je 1 Starthütchen zuteilen.
  • Jedem Team ein Minitor zuteilen, auf das es abschließt.

Ablauf

  • Eine Mannschaft umdribbelt stets die großen, die andere stets die kleinen Hütchen.
  • Der Trainer ruft eine Farbe auf.
  • Die ersten Spieler umdribbeln jeweils ihr Hütchen der entsprechenden Farbe und schließen auf das Minitor ab.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, gewinnt einen Punkt für sein Team.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Mehrere Farben aufrufen.
  • Die Hütchen umlaufen.
  • Das Hütchen gegenüber vom aufgerufenen Hütchen umdribbeln/umlaufen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf einen freien Pass-/Schussweg beim Abschluss ins Minitor achten.
  • Als Trainer den Spielstand laut mitzählen.
©

Dribbel-Sprint I

Organisation

  • In einem Abstand von 40 Metern 2 Minitore aufstellen.
  • 5 Meter vor jedem Minitor ein Hütchen markieren.
  • Mittig 2 Starthütchen und 2 verschiedenfarbige Hütchentore errichten.
  • In den Hütchentoren je 1 Ball platzieren.
  • 2 Teams bilden und mit Bällen je 1 Starthütchen zuteilen.

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler beider Teams stellen sich ohne Ball zwischen den Hütchentoren auf.
  • Der Trainer ruft eine Farbe auf.
  • Die Spieler sprinten zum Ball im aufgerufenen Hütchentor und spielen im 1 gegen 1 auf das vor ihnen liegende Minitor.
  • Treffer dürfen erst nach Überdribbeln des Hütchens vor dem Minitor erzielt werden.
  • Einen Wettbewerb: Welches Team erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Zum nicht aufgerufenen Hütchentor sprinten.
  • Den Hütchentoren andere Farben zuweisen.
  • Zusatzübungen (z. B. Drehungen, Sprünge oder Positionswechsel) vor dem Start durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Duell die Hütchentore mit den Bällen der nächsten beiden Spieler bestücken.
  • Als Angreifer den Ball aus dem Hütchentor mit einem Kontakt weit vorspielen, nachstarten und dann abschließen.
©

Dribbel-Sprint II

Organisation

  • Ein 40 x 20 Meter großes Spielfeld mit Minitoren markieren.
  • Auf den Seiten eines Minitores je 3 Starthütchen errichten.
  • 2 Teams bilden.
  • Die Teams mit Bällen jeweils an den 3 Starthütchen einer Seite postieren.

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Teamfarbe auf.
  • Die ersten Spieler vom Starthütchen neben dem Minitor starten ins Feld, wobei der Spieler des aufgerufenen Teams eindribbelt und auf das Minitor gegenüber angreift (= 1 gegen 1).
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf das andere Gegentor.
  • Nach einem Treffer oder Ausball ruft der Trainer erneut eine Teamfarbe auf und die nächsten Spieler starten zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Den Ablauf bis hin zum 5 gegen 5 wiederholen.

Variationen

  • Die Starthütchen nummerieren und Teamfarbe sowie Nummern aufrufen.
  • Eine Mittellinie markieren, die vor einem Treffer überdribbelt werden muss.

Tipps und Korrekturen

  • Der Spieler, der eindribbelt, greift mit seinem Team stets auf das Minitor gegenüber an.
  • Nach jedem Durchgang an einem anderen Starthütchen anstellen.
©

Sprint-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten, jedoch die 6 Starthütchen entfernen.
  • Neben jeder Grundlinie 1 Starthütchen gemäß Abbildung errichten.
  • 2 Teams bilden und jeweils an 1 Starthütchen postieren.
  • Der Trainer steht mit Bällen mittig neben dem Feld.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando sprinten die ersten Spieler um das Minitor ins Feld.
  • Der Trainer spielt zu dem Spieler, der zuerst im Feld ist, und startet so ein 1 gegen 1 auf die Minitore.
  • Nach jedem Treffer oder Ausball starten die nächsten Spieler zum 2 gegen 2 bis hin zum 5 gegen 5 ins Feld.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt die meisten Durchgänge?

Variationen

  • Jeweils 2 Spieler jedes Teams zum 2 gegen 2 bzw. 4 gegen 4 starten lassen.
  • Auf Jugendtore mit Torhütern spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Beim 5 gegen 5 gegebenenfalls einen weiteren Ball einspielen, sobald der erste Ball verspielt wurde.
  • Nach jedem Durchgang in einer anderen Reihenfolge anstellen.
  • Verspielte Bälle zum Trainer zurückspielen.